Dienstag, 30. März 2021

Dinner della casa 〖Linsenbolognese〗

ich liiiiebe nudeln, schon immer. und ich kenne niemanden, der keine pasta mag. so ein teller nudeln ist einfach das beste soulfood und unheimlich vielseitig, stimmts? im fall von linsenbolo war ich zunächst allerdings ziemlich skeptisch. linsen und nudeln sind jetzt auf den ersten blick nämlich keine sexy kombination für mich. ich habs dann trotzdem mal gewagt und ausprobiert. was soll ich sagen? klarer fall von großer liebe auf den zweiten blick (und die erste gabel).


ich weiß, linsenbolo ist momentan (und auch schon länger) in aller munde. und ich habe auch überlegt, ob es wirklich noch ein rezept dafür braucht. offensichtlich habe ich mich dafür entschieden. warum? mein rezept geht total schnell. wenn du multitasking fähig bist, hast du in der gleichen zeit, in der die nudeln kochen, alles fertig gekocht. das bedeutet in unter 15 minuten. solche rezepte braucht die welt auf alle fälle, wenn du mich fragst. und dann kommt noch dazu, dass auch das kind diese kombi sehr liebt. es ist also ein richtiges family dinner. und von solchen rezepten kann man nicht genug haben, finde ich.



Linsenbolognese


(2 Portionen)

ca. 250g Spaghetti, je nachdem wie groß der Hunger ist

1 Dose Linsen

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

3 EL Tomatenmark

1 EL Paprikapulver edelsüß

Oregano

Basilikum

Rosmarin

etwas Suppenwürze

Salz, Pfeffer

Olivenöl

 

frisch geriebener Parmesan

 

Zwiebel fein würfeln, Knoblauchzehe in Scheibchen schneiden. Linsen abgießen und gründlich mit kaltem Wasser abspülen. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebelwürfel und Knoblauch darin goldgelb anbraten. Linsen zugeben und kurz mitbraten. Tomatenmark einrühren und mit Wasser aufgießen, so dass eine sämige, nicht zu dünne Sauce entsteht. Paprika und Gewürze zugeben, mit etwas Suppenpulver, Salz und Pfeffer abschmecken und einige Minuten einkochen lassen. Währenddessen die Pasta al dente kochen. Mit frisch geriebenem Parmesan servieren.




Montag, 22. März 2021

Meine 8 Osterlieblinge 〖Kulinarisches und DIY〗

ich mag total gerne thematisch sortierte bestenlisten. deshalb hab ich dir hier mal schnell meine lieblinge für ostern zusammen gesucht. mein persönliches best of, meine oster highlights sozusagen. dabei hab ich festgestellt, dass ich früher, also in den untiefen des blogs, auch einige DIY ideen hier geteilt habe. das ist ja schon lange nicht passiert. hättest du da wieder lust drauf? es ist ja nicht so, dass ich nichts mehr bastle, das hier ist halt einfach ein food blog geworden. aber DIYs hätten ja auf instagram ihren platz. mal schauen, vielleicht ergibt sich ja was.


letztes jahr habe ich diese kleinen mini pavlovas mit topfencreme und eierlikör gemacht. die waren unser osterdessert und erstens einfach vorzubereiten, zweitens köstlich. die kannst du locker jetzt schon backen und zu ostern dann aus der keksdose holen und fertig machen. gut vorbereitet, ist schließlich halb gewonnen, stimmts? zum rezept kommst du hier: klick!


als nächstes muss ich die traditionelle osterpinze notieren. das rezept ist recht einfach und germteig darf zu ostern einfach nicht fehlen, finde ich. zum pinzenglück kommst du hier: klick!


falls du noch was besonderes für den osterbrunch suchst, tadaaa! please meet: türkische eier. die kombination von cremigem eigelb und würzigem joghurt mit knusprigem brot - perfektion! ich glaube es bedarf keiner weiteren worte. zum rezept: klick!


wie schon erwähnt, germteig gehört für mich einfach zu ostern dazu. diese häschen sind absolut last minute tauglich (obwohl du jetzt eh noch massig zeit hast) und perfekt zum verschenken oder selber naschen. zum rezept bitte hier entlang: klick!


ein weiterer klassiker ist der eierlikör gugelhupf, den ich gern im kleinformat und auch als minigugel backe. saftig, schokoladig, mit eierlikör - mehr geht eh nicht. ich glaube, den backe ich gleich am wochenende. wenn du auch willst, bitte hier entlang: klick!


falls du auf der suche nach einer gesünderen alternative fürs osternest bist - vor einiger zeit habe ich mal schnelle superfood ostereier gemacht. die waren ein toller snack und kinderleicht herzustellen. knusprig, köstlich und mit oder ohne schokolade on top - ganz wie du magst. das rezept gibts hier: klick!


jetzt hab ich noch 2 DIY ideen für gefärbte ostereier ausgesucht. da wären einmal meine bisherigen absoluten lieblinge - die ostereier mit den punkten. die hier sind besonders schön kräftig geworden. leider gibt es bei uns nur ganz ganz selten weiße bio eier, deshalb werden die hellen farben oft nicht so schön. in dem jahr hatte ich aber glück, ich kann mich noch gut erinnern. die anleitung findest du hier: klick!

übrigens koche ich meine ostereier immer im dampfgarer. so springen die schalen meiner erfahrung nach nie.


auch schon länger her habe ich ombre eier gemacht. das hat super funktioniert. heuer werde ich so was ähnliches versuchen, aber in unterschiedlichen farben auf einem ei. ich bin gespannt. die anleitung für die lila ombre eier findest du hier: klick!

das wars erst mal. ich hoffe, ich konnte dich ein bisschen inspirieren und in österliche stimmung versetzen. wenn du was ausprobierst, lass es mich gerne wissen.

Freitag, 12. März 2021

Dinner della casa 〖Flammkuchen mit Speck, Zwiebel und Mais〗

flammkuchen ist eines meiner standardgerichte für gäste. du fragst dich why? erstens, weil man flammkuchen perfekt vorbereiten kann. das finde ich praktisch, so kommt erst gar kein stress auf. stress hasse ich, besonders wenn gäste da sind. jetzt fragst du dich vielleicht auch noch, was ich da über gäste schreibe, wenn man doch schon seit vielen monden keine gäste mehr einladen kann. stimmt. aber ich bin optimistisch und denke, dass auch ganz sicher wieder geselligere zeiten kommen werden. und bis dahin kannst du dein flammkuchengame perfektionieren.


zurück zur vorbereitung: ich belege den teig, so dass er fixfertig im rohr nur noch darauf wartet, gebacken zu werden. der teig kann stundenlang warten, meiner erfahrung nach. und auch noch praktisch: beim belag kann man ganz einfach auf vorlieben von friends und family rücksicht nehmen – es gibt unzählige varianten, dem geschmack sind da gar keine grenzen gesetzt. in kleine stücke geschnitten, auf einem großen holzbrett serviert, ist so ein flammkuchen übrigens auch toll als fingerfood zum apero oder so.


Flammkuchen mit Speck, Zwiebel und Mais


(2 Flammkuchen)

 

Teig

300g Mehl

3 EL Olivenöl

1 Dotter

1 Pr. Salz

150ml warmes Wasser


Belag

250g Sauerrahm

200g Bergkäse, gerieben

150g Speckscheiben

1 rote Zwiebel

1 Dose Mais

Pfeffer

 

Für den Teig alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig kurz rasten lassen und währenddessen alle Zutaten für den Belag herrichten. Rote Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Mais abtropfen lassen.

Backrohr auf 200° Heißluft vorheizen. 

Teig in 2 Portionen teilen und auf Backpapier sehr dünn ausrollen. Keine Sorge, es muss nicht rund oder eckig werden – rustikal ist schön. Sauerrahm dünn auf beiden Teigböden verstreichen. Dann mit Käse bestreuen und mit Speck belegen. Die Maiskörner und Zwiebel darauf streuen. Im heißen Ofen ca. 15-20 Minuten backen. Der Flammkuchen soll am Rand goldbraun und knusprig sein.




Dienstag, 9. März 2021

Dinner della casa 〖Polenta mit Spinat, Pilzen und Parmesan-Sesam Crunch〗


ich liebe schnelle, einfache und vegetarische gerichte. unser dinner della casa ist zwar nicht immer veggie,  aber ziemlich oft. diese cremige polenta ist genau das richtige easy comfort food für mitten unter der woche. da fehlt weder fleisch, noch sonst was. und dieses gericht ist ein perfektes beispiel dafür, dass frisch kochen nicht immer heißt, dass man ewig in der küche steht. ganz im gegenteil – 30 minuten, dann sind die teller am tisch. 


für mich darf das gewisse extra trotz aller einfachheit nicht fehlen, aber wie gesagt, es muss nicht aufwendig oder schwierig sein. in dem fall sorgt der parmesan-sesam crunch für dieses kleine i-tüpfelchen. der passt übrigens auch hervorragend als topping zu salat oder risotto. von mir aus könnt er sogar aufs butterbrot, so gern mag ich den. ich empfehle deshalb gleich eine größere portion davon zu machen und luftdicht verschlossen im kühlschrank aufzubewahren. 



Polenta mit Spinat, Pilzen und Parmesan-Sesam Crunch


(2 Portionen)


100g Polenta

600ml Wasser

etwas Suppenwürze

50g Parmesan

2 EL schwarzer Sesam

200g braune Champignons 

125g frischer Blattspinat

1 Zehe Knoblauch, fein gehackt

1 Zwiebel, gewürfelt

2 EL Öl

2 Eier

Salz

Pfeffer

 

Für den Parmesan-Sesam Crunch Parmesan auf Backpapier reiben und den Sesam darauf streuen. Bei 200° Heißluft 8-10 Minuten backen, etwas auskühlen lassen und in kleine Stücke brechen.

Wasser mit Polenta und etwas Suppenwürze aufkochen und unter ständigem Rühren 2 Minuten kochen lassen. Dann die Temperatur auf sehr kleine Hitze reduzieren und ca. 25-30 Minuten köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren.

In der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch in etwas Öl anbraten. Spinat zugeben und zusammenfallen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Champignons je nach Größe halbieren oder vierteln und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze mit etwas Butter oder Öl anbraten. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann noch schnell die Eier 3 Minuten pochieren.

Polenta auf 2 Teller verteilen, Spinat, Pilze und die pochierten Eier darauf geben. Mit dem Crunch bestreuen.


tipp: wenn du keine eier pochieren magst, oder bammel davor hast, kannst du einfach spiegeleier zur polenta servieren. das schmeckt genauso gut. bammel ist aber unbegründet - es ist wirklich total einfach. schau dir doch mal ein video dazu an, dann klappt das bestimmt easy peasy.


Freitag, 5. März 2021

Der Mehlspeisklassiker mit Twist 〖Apfel-Buchteln〗


schon wieder viel zu lange her habe ich versprochen, dieses rezept zu teilen. es gibt zwar schon ein rezept für buchteln auf dem blog, aber man kann nie genug rezepte für klassiker mit neuem twist haben, finde ich. nachdem es im märz wenig saisonales obst gibt, passt apfel aber eh noch gut. buchteln sind sowieso sehr variabel. du willst einen klassischen marmeladekern? gut. du willst abwechslung? bitteschön. vanillesauce dazu? wers mag (ich nicht so gern).


ich bin ja grundsätzlich nicht so eine riesen-mehlspeisfreundin. deshalb würde ich buchteln auch ganz sicher nicht als hauptmahlzeit servieren. ich finde sie aber eine schöne alternative an einem kalten sonntag zum nachmittagskaffee (den ich zwar nicht trinke, aber man sagt halt so, oder?). zum frühstück sind sie auch perfekt. du kannst sie sogar über nacht im kühlschrank gehen lassen und deshalb super vorbereitet in den tag starten. und falls du noch mehr inspiration brauchst und auch mal meine buchteln mit marzipan-mandel-füllung ausprobieren willst, schau mal hier: klick!


Apfel-Buchteln

(8 große Buchteln)

 

300g Mehl

1 Pr. Salz

1/2 Würfel Germ

30g Butter

100ml Milch

25g Zucker

1 Ei (M)

etwas Butter für die Form

Füllung

2 LändleÄpfel

1 Pr. Zimt

1 Schuss Rum


Mehl und Salz in einer Schüssel mischen, Germ dazu bröseln. Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Milch, Zucker und Eier zugeben und alles gut verquirlen. Milchmischung zum Mehl geben und alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, dabei ca. 10 Minuten kneten, bis sich der Teig vom Rand der Schüssel löst und glatt ist. Evtl. sehr wenig Mehl zugeben, damit sich der Teig besser löst. Teig zu einer Kugel formen, mit sehr wenig Mehl bestäuben und mit Frischhaltefolie abgedeckt in der Schüssel ca. 1 Stunde gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten:

Äpfel vierteln, entkernen und reiben. Mit Zimt und Rum vermengen.

Backrohr auf 180° Heißluft vorheizen und eine große Auflaufform ausbuttern.
Teig zu einer Rolle formen und in 8 gleiche Stücke teilen. Teigportionen zu Kugeln formen, flachdrücken und etwas Füllung darauf geben. Gut verschließen und rund formen. Die Buchteln dicht nebeneinander in die Auflaufform legen, mit einem Geschirrtuch abdecken und nochmals 30 Minuten gehen lassen. Dieser Schritt kann ausfallen, wenn es schneller gehen muss. (tipp: du kannst die fertig geformten buchteln auch über nacht im kühlschrank gehen lassen. nimm dann aber nur die hälfte des germs für den teig.) Etwas Butter schmelzen und die Buchteln damit bepinseln. Im vorgeheizten Backrohr 20-25 Minuten goldbraun backen.


dieses rezept habe ich für Ländle Qualitätsprodukte Marketing entwickelt.

Dienstag, 2. März 2021

Dinner della casa - schnelles Soulfood mit Lieblingsessen-Potential 〖Croque Madame〗

nachdem sich meine dinner della casa serie auf instagram recht großer beliebtheit erfreut, habe ich versprochen hier mehr einfache & schnelle dinner ideen zu teilen. überhaupt habe ich mir vorgenommen, endlich wieder mehr zu bloggen. heute beginne ich endlich damit, dieses versprechen einzulösen. und zwar habe ich eines meiner absoluten lieblingsessen im gepäck: croque madame. das ist quasi ein schinken-käse-toast deluxe, oder auch everyday soulfood. einfache zutaten, noch einfachere zubereitung, das mag ich am liebsten. 



so ein croque ist im handumdrehen fertig und schmeckt wirklich zu jeder tages- und nachtzeit: es ist genau das richtige nach einem langen arbeitstag, aber auch perfekt als luxuriöses frühstück. soulfood eben. falls du das spiegelei lieber weglassen möchtest, kannst du das ruhig. das nennt sich dann einfach croque monsieur. übrigens, croque madame ist, wie fast alle meine rezepte, auch absolut geeignet für kochneulinge. und der genuss hebt die laune garantiert - wie sagt der mann immer so schön? klassiker sind schließlich nicht umsonst klassiker...



Croque Madame

(2 Portionen)

 

4 Scheiben Vollkorn Toast

20g Butter

20g Mehl 

200ml Milch

30ml Weißwein

75g geriebener Käse (würzig)

4 Scheiben Schinken

2 Eier

1 EL Schnittlauchröllchen

Salz & Pfeffer

 

Für die Béchamelsauce Butter in einem Topf schmelzen, Mehl einrühren und leicht anschwitzen ohne Farbe nehmen zu lassen. Milch nach und nach mit dem Schneebesen einrühren und unter ständigem Rühren aufkochen lassen. 50g vom geriebenen Käse und den Weißwein unterrühren und einige Minuten köcheln lassen bis die Sauce merklich eindickt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Toastscheiben im Toaster hell toasten. 2 Scheiben auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit etwas Béchamelsauce bestreichen. Schinken darauf verteilen und wieder etwas Béchamelsauce darauf geben. Die übrigen 2 Toastscheiben auflegen und die restliche Béchamelsauce darauf verteilen. Mit dem restlichen geriebenen Käse bestreuen und im Backrohr auf Grillstufe einige Minuten grillen, bis der Käse geschmolzen ist und leicht Farbe bekommt. 

Währenddessen 2 Spiegeleier braten. Die Croques mit den Spiegeleiern toppen und mit Schnittlauchröllchen, Salz und Pfeffer bestreuen.