Montag, 12. Februar 2018

Manchmal hilft nur noch Kuchen... 〖Brownies mit karamellisierten Cashews〗


endlich wieder ein lebenszeichen von mir! die funkstille war weder gewollt, noch geplant, aber ich musste mich meinem schicksal fügen. 10 tage war ich von der umwelt aka dem internet und tv-netz abgeschlossen. ich sags dir - da merkt man erst, wie abhängig man sowohl von internet als auch von fernsehen ist. und die stunden lebenszeit, die der mann oder ich in der serviceline verschwendet haben, bekommen wir auch nicht wieder. wirklich frustrierend. zum trost hab ich uns brownies gemacht. es war ja auch sonst nicht viel zu tun. spätestens am dritten tag ist die wäsche gewaschen, die wohnung geputzt, die betten sind frisch bezogen und die buchhaltung ist auch erledigt. da hilft dann nur noch kuchen. oder eben brownies. in meinem fall besonders köstliche mit karamellisierten cashews im teig. die sind wirklich eine crunchige bereicherung und machen sich sehr gut im ultraschokoladigen brownie.


jetzt könnte es natürlich gut sein, dass du unter einem karamellisierungstrauma leidest. macht aber nichts - ich biete dir gerne die gelegenheit, dieses hier und jetzt gleich zu überwinden. einfacher wurden nie nüsse karamellisiert. und weil sie sowieso unter den teig gerührt werden, müssen sie auch keinen schönheitspreis gewinnen. kann also nichts schiefgehen. ganz anders als bei meinem ersten versuch karamellisierte mandeln herzustellen. ich fragte die mama und die oma um rat und beide gaben so kryptische oma-/mama-antworten: ungefähr soundso viel, das siehst du dann schon, man merkt wenns so weit ist, usw. das ergebnis war ein komplettes desaster und eine pfanne, die ich mitsamt dem holzkochlöffel am liebsten postwendend entsorgt hätte. zucker löst sich zum glück im wasser aber eh rasch auf und die pfanne hat sich erholt. der holzkochlöffel musste aber dran glauben. äh ja - diese gefahr gibts hier eigentlich gar nicht. du kannst also ganz beruhigt sein.


Brownies mit karamellisierten Cashews


200g dunkle Schokolade
175g Ländle Bio Butter*
150g brauner Zucker
130g Mehl
3 Eier

100g Cashewkerne
50g Zucker

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. 50g Zucker zugeben und die Kerne damit karamellisieren (zucker schmelzen lassen und die nüsse damit verrühren) und dann rasch mit einem Kochlöffel auf dem Backblech verteilen und auskühlen lassen.
Eine kleine Backform (ca. 25x25cm) mit Backpapier auslegen. Backrohr auf 170° vorheizen. Schokolade klein hacken und mit Ländle Bio Butter in einem Topf bei maximal mittlerer Temperatur schmelzen. Braunen Zucker einrühren, dann das Mehl gut unterrühren. Die Eier einzeln zugeben. Die ausgekühlten Cashewkerne zerbrechen und rasch unter den Brownieteig rühren. Teig in die vorbereitete Form geben und ca. 30 Minuten backen.


*dieser beitrag entstand mit freundlicher unterstützung von Vorarlberg Milch.
Merken