Freitag, 5. März 2021

Der Mehlspeisklassiker mit Twist 〖Apfel-Buchteln〗


schon wieder viel zu lange her habe ich versprochen, dieses rezept zu teilen. es gibt zwar schon ein rezept für buchteln auf dem blog, aber man kann nie genug rezepte für klassiker mit neuem twist haben, finde ich. nachdem es im märz wenig saisonales obst gibt, passt apfel aber eh noch gut. buchteln sind sowieso sehr variabel. du willst einen klassischen marmeladekern? gut. du willst abwechslung? bitteschön. vanillesauce dazu? wers mag (ich nicht so gern).


ich bin ja grundsätzlich nicht so eine riesen-mehlspeisfreundin. deshalb würde ich buchteln auch ganz sicher nicht als hauptmahlzeit servieren. ich finde sie aber eine schöne alternative an einem kalten sonntag zum nachmittagskaffee (den ich zwar nicht trinke, aber man sagt halt so, oder?). zum frühstück sind sie auch perfekt. du kannst sie sogar über nacht im kühlschrank gehen lassen und deshalb super vorbereitet in den tag starten. und falls du noch mehr inspiration brauchst und auch mal meine buchteln mit marzipan-mandel-füllung ausprobieren willst, schau mal hier: klick!


Apfel-Buchteln

(8 große Buchteln)

 

300g Mehl

1 Pr. Salz

1/2 Würfel Germ

30g Butter

100ml Milch

25g Zucker

1 Ei (M)

etwas Butter für die Form

Füllung

2 LändleÄpfel

1 Pr. Zimt

1 Schuss Rum


Mehl und Salz in einer Schüssel mischen, Germ dazu bröseln. Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Milch, Zucker und Eier zugeben und alles gut verquirlen. Milchmischung zum Mehl geben und alles zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, dabei ca. 10 Minuten kneten, bis sich der Teig vom Rand der Schüssel löst und glatt ist. Evtl. sehr wenig Mehl zugeben, damit sich der Teig besser löst. Teig zu einer Kugel formen, mit sehr wenig Mehl bestäuben und mit Frischhaltefolie abgedeckt in der Schüssel ca. 1 Stunde gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten:

Äpfel vierteln, entkernen und reiben. Mit Zimt und Rum vermengen.

Backrohr auf 180° Heißluft vorheizen und eine große Auflaufform ausbuttern.
Teig zu einer Rolle formen und in 8 gleiche Stücke teilen. Teigportionen zu Kugeln formen, flachdrücken und etwas Füllung darauf geben. Gut verschließen und rund formen. Die Buchteln dicht nebeneinander in die Auflaufform legen, mit einem Geschirrtuch abdecken und nochmals 30 Minuten gehen lassen. Dieser Schritt kann ausfallen, wenn es schneller gehen muss. (tipp: du kannst die fertig geformten buchteln auch über nacht im kühlschrank gehen lassen. nimm dann aber nur die hälfte des germs für den teig.) Etwas Butter schmelzen und die Buchteln damit bepinseln. Im vorgeheizten Backrohr 20-25 Minuten goldbraun backen.


dieses rezept habe ich für Ländle Qualitätsprodukte Marketing entwickelt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten