Donnerstag, 11. August 2022

Sommerpicknick〖Caprese mit Pestodressing und Zitronen-Basilikum Limo〗


dieser beitrag enthält werbung.
ein sommer wie damals, ich glaub das triffts heuer ziemlich gut. so viele sonnentage, so viel zeit im freien und so viele marmeladenglasmomente. momentan spielt sich bei uns alles draußen ab. ein absolutes sommer highlight ist ein picknick im grünen, finde ich. sich eine decke schnappen, ein paar leckereien einpacken und losradeln. freunde treffen und gemeinsam zeit verbringen, essen und trinken.


obst und knabbereien packen wir dafür sowieso immer ein. aber auch ein paar easy selbstgemachte köstlichkeiten dürfen nicht fehlen. mein geliebter caprese salat mit pestodressing zum beispiel. oder auch eine erfrischende zitronen-basilikum limo. alles perfekt verstaut und leicht zu transportieren in den gläsern und flaschen der traditionsmarke MÄSER. ja richtig, die vorarlberger firma MÄSER macht nicht nur tolles geschirr, sondern produziert auch gläser, flaschen und thermosflaschen, besteck, bretter und noch sehr viel mehr. das angebot ist riesig. so umfangreich, dass ich selber oft überrascht werde, wenn ich wieder was neues entdecke. fürs sommerpicknick habe ich eine bügelverschluss flasche mit limo gefüllt, marmeladengläser als trinkgefäße verwendet, caprese in schöne (und praktische) einmachgläser gegeben und wasser in den lässigen thermosflaschen mitgenommen. die thermosflaschen können übrigens individuell bedruckt werden.


Caprese im Glas mit Pestodressing

(2 Portionen)

125g Mozzarellabällchen
250g bunte Tomaten
2 EL Basilikumpesto
etwas weißer Balsamico
Olivenöl
Salz
Pfeffer
2 Scheiben Weißbrot oder Toastbrot
1 Knoblauchzehe

Weißbrot in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne in etwas Olivenöl mit der Knoblauchzehe bei mittlerer Hitze knusprig braten. Salzen und pfeffern, dann auskühlen lassen.
Für das Dressing Pesto mit etwas weißem Balsamico und Olivenöl vermischen.
Tomaten waschen und evtl. halbieren oder vierteln, je nach Größe. Tomaten & Mozzarellabällchen in einer Schüssel geben und mit dem Dressing vermischen. Caprese in Gläser füllen und vor dem Servieren mit den Croutons bestreuen.


Zitronen-Basilikum Limo


1 Bio Zitrone
1 Handvoll Basilikum
3-4 EL Zucker
ca. 200ml Wasser

Zitrone heiß waschen und halbieren. Alles zusammen in einen Blender geben und fein pürieren. Dann durch ein feines Sieb passieren. Für die Limo etwas von dem Zitronen-Basilikum Gemisch mit Soda aufspritzen.

tipp:
schmeckt auch ziemlich köstlich mit prosecco aufgespritzt!

die limo schmeckt fein herb und nicht zu süß, natürlich weil die zitrone im ganzen gemixt wird. selbstverständlich kannst du die zuckermenge an deinen geschmack anpassen.


*dieser beitrag entstand in zusammenarbeit mit MÄSER - a table full of ideas.

Dienstag, 21. Juni 2022

Ein richtig einfaches, richtig gutes Dessert 〖Erdbeer Tiramisu〗

bei mir gibts auch eine fünfte jahreszeit, das wär die erdbeerzeit. ich freue mich auf nichts mehr, als auf die ersten erdbeeren. und bestimmt bin ich nicht die einzige, deren lieblingsobst erdbeeren sind. tatsächlich kenne ich niemanden (glaub ich), der keine erdbeeren mag. außer mein opa, der ist nicht so scharf drauf.
ich bin also geneigt, täglich erdbeeren zu essen, am liebsten pur. aber auch in diesem dessert machen sie sich sehr gut, muss ich sagen. gut, die kombi von köstlicher creme (eigentlich egal welcher) und erdbeeren ist jetzt auch keine neuentdeckung, aber ich würde sagen es ist ein klassischer fall von never change a winning team.


einzig am titel für dieses dessert scheiden sich die geister in unserem haushalt. ich nenns einfachheitshalber tiramisu, aber eigentlich ist es halt "nur" ein schichtdessert mit biskotten und erdbeeren und mascarpone. der mann findet die bezeichnung deshalb sehr irreführend und für nichts passend, das nicht mit kaffee und den restlichen klassischen tiramisu zutaten gemacht wird. um also keine falschen tatsachen vorzugaukeln - hier kommt das rezept für ein köstliches sommerliches dessert, das geschichtet wird, in dem erdbeeren und mascarpone und biskotten sind. ich rebellin nenns aber einfach trotzdem erdbeer tiramisu.



Erdbeer Tiramisu


(4 Gläser)

250g Mascarpone
100g Naturjoghurt
125g Sahne
2-3 EL Vanillezucker
250g Erdbeeren
ca. 12 Biskotten

Erdbeeren waschen und putzen. Die Hälfte der Erdbeeren pürieren und den entstandenen Saft nach Geschmack süßen. Die restlichen Erdbeeren in kleine Stücke schneiden und mit wenig Vanillezucker marinieren.
Sahne steif schlagen. Mascarpone und Naturjoghurt mit dem Vanillezucker cremig aufmixen. Sahne vorsichtig unterheben.
Biskotten in passende Stücke brechen und in die Gläser legen. Etwas Erdbeersaft darauf träufeln. Danach eine Schicht Creme darübergeben. Alles nochmal - und dann kurz vor dem Servieren mit etwas Saft und den Erdbeerstücken anrichten.




Dienstag, 7. Juni 2022

Dinner della casa 〖Frühlingscarbonara mit Spargel, Tomaten & Burrata〗


ich vermute, ich habe es schon öfters erwähnt: pasta geht bei uns wirklich immer. und dieses rezept lieben wir besonders. es ist eine tolle kombi aus einer leichten carbonara (ohne die klassische guanciale, also vegetarisch) mit cremiger burrata und köstlichem gemüse. spargel und tomaten sind in dem fall für mich sogar die heimlichen stars am teller und runden das ganze perfekt ab. das allerbeste ist aber, dass dieses gericht in 15 minuten fix fertig am teller sein kann. "sein kann" deshalb, weil du natürlich dein timing im griff haben musst. ofen vorheizen, nudelwasser aufstellen, derweil zackig das gemüse richten und so weiter. der zeitaspekt ist für mich ein unschlagbares argument andere davon zu überzeugen, frisch zu kochen. kein lieferservice bringt in der zeit was ähnlich köstliches daher. zumindest nehme ich das an, ich habe noch nie essen bestellt.


tomaten, knoblauch und jede menge frische kräuter - da kommen schon richtige urlaubsgefühle bei mir auf. die pasta verstärkt das ganze noch. gutes oder besonderes essen, gewürze & kräuter sorgen bei mir ganz oft für spezielle erinnerungen, oder natürlich auch für vorfreude. meistens verbunden mit reisen. geht es dir auch so?


Frühlingscarbonara mit Spargel, Tomaten & Burrata 


(2 Portionen)

2 Knoblauchzehen
1-2 Burrata, je nach Größe und Hunger
frische Kräuter (Basilikum, Oregano, Thymian)
etwas Olivenöl
1 Bund grüner Spargel
4 Eier, bio
1 Handvoll geriebener Parmesan
Saft von ½ Zitrone
Salz
Pfeffer
 
Backrohr auf 200° vorheizen.
Spargel waschen und die holzigen Enden abschneiden. Dann in mundgerechte Stücke schneiden (nicht schälen). Tomaten halbieren und mit dem Spargel in eine Auflaufform geben. Knoblauch pressen und mit etwas Olivenöl, frischen Kräutern und Salz zum Gemüse geben. Alles gut vermischen und ca. 15 Minuten im Ofen garen.
In der Zwischenzeit die Pasta nach Packungsanweisung kochen. 1 Tasse vom Kochwasser aufbewahren. Die Nudeln mit etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und erhitzen. Eier und Parmesan verrühren und ordentlich pfeffern. Die Eiermischung zu den Nudeln geben und kräftig durchrühren. Das Nudelwasser schluckweise zugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
Pasta mit Gemüse und Burrata servieren.


Donnerstag, 5. Mai 2022

Dinner della casa〖Smashed Potatoes mit Bärlauchpesto〗


schon wieder ein rezept, das schon lange in den untiefen meines entwurfordners sein dasein fristen musste. und wieder weiß ich gar nicht warum. smashed potatoes sind hier nämlich ein hit. sie schmecken groß und klein und gehen schnell. perfektes restlessen, würde mir auch noch dazu einfallen. zugegeben, ich bin schon etwas spät dran für meine variante mit bärlauchpesto, aber bei uns gibts noch bärlauch. also hoffentlich findest du auch noch welchen. und sonst geht natürlich auch jedes andere pesto.

smashed potatoes überzeugen übrigens sowohl als beilage, als auch als hauptgericht auf ganzer linie. die hauptdarsteller kartoffeln und frischer bärlauch passen wie die faust aufs auge. ich finde, das ist eine richtige gewinnerkombi und frühling auf dem teller. wir lassen uns immer die frühlingsluft um die nase wehen und sammeln den bärlauch easy selber, bei uns wächst der ja überall. ach ja, weil ich schon das restlessen erwähnt habe: bei uns bleiben manchmal gekochte kartoffeln übrig, weil ich mich zum beispiel bei der menge verschätzt habe. dafür sind smashed potatoes dann perfekt. aber auch beim belag kannst du prima variieren und deinem geschmack sind da keine grenzen gesetzt. beziehungsweise kannst du einfach drauf werfen, was der kühlschrank hergibt.



Smashed Potatoes mit Bärlauchpesto

 

500g kleine Kartoffeln

2 Handvoll frischer Bärlauch, gewaschen

100g Haselnüsse 

1/2 Zitrone

Olivenöl

150g Feta

Salz, Pfeffer

 

Kartoffeln waschen und kochen. Das erledigt man am besten bereits am Vortag.

Backrohr auf 200° Heißluft vorheizen. Feta in eine Schüssel krümeln.

Kartoffeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit einer Tortenschaufel oder einem großen Glas die Kartoffeln flach quetschen (to smash – quetschen, daher kommt natürlich der name). Jede Kartoffel mit etwas Olivenöl beträufeln und mit 2/3 vom Feta bestreuen. Ca. 20 Minuten im Ofen backen. 

In der Zwischenzeit das Pesto zubereiten: 

Bärlauch, 50g Haselnüsse und den Saft von einer ½ Zitrone mit Olivenöl cremig mixen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die restlichen Haselnüsse hacken. 

Die fertig gebackenen Kartoffeln großzügig mit Pesto beträufeln und mit dem restlichen Feta und den gehackten Haselnüssen bestreuen.