Montag, 25. Januar 2021

Der perfekte Kuchen 〖Schokoladenkuchen mit Kardamom〗


es gibt rezepte, da stimmt einfach alles. zum beispiel dieser schokoladenkuchen. er ist in wenigen minuten fertig vorbereitet, herrlich schokoladig und saftig, mit dem gewissen etwas - aka einer kräftigen prise kardamom - versehen und nach dem backen fehlt nur noch ein staubzucker häubchen. ein richtiger winterkuchen. perfekt für die jännertage mit viel schnee, für sonntagnachmittage, oder mittwochs, oder an jedem anderen tag. diesen kuchen habe ich für das abo von Eva von Mei liabste Speis "entworfen". sie sammelt in ihrem abo 12x im jahr gefühle, für die es rezepte gibt. Eva hat mich nach meinem gefühl für den jänner gefragt. und natürlich um das passende rezept dazu.


ich musste nicht lange nachdenken. denn obwohl der jänner normalerweise wohl der monat der vorsätze, des neuanfangs ist, und ein schokokuchen da nicht wirklich dazu passt, wird für mich wird der jänner aber für immer der monat sein, in dem aus einem „wir zwei“ eine familie wurde, unser ganz persönlicher neuanfang sozusagen. ende jänner letzten jahres wurde unser sohn geboren, ein kind auf das wir uns lange gefreut haben. und deshalb ist mein synonym, mein gefühl für den jänner ganz eindeutig vorfreude. schön war das, letztes jahr. richtig schön. ich hatte (überraschend) weder zweifel noch ängste, ich wusste ganz einfach, dass alles gut werden würde. 

und wenn ich mir dafür ein rezept überlege, muss es ein ganz einfacher schokokuchen sein. nicht viel arbeit, es braucht nur 2 schüsseln und einen schneebesen. die vorfreude, bis der kuchen endlich fertig ist, der duft in der küche. kennst du sicher. und weil man von den einfachen, guten, schnellen und schokoladigen rezepten nie genug haben kann, verrate ich dir meins. 



Schokoladenkuchen mit Kardamom


165g Mehl

45g Kakaopulver

1 TL Natron

1 TL Backulver

1 Pr. Salzflocken

1 EL Kardamom (oder weniger, je nach Geschmack)

100g Zucker

100g Schokolade, geschmolzen

2 Eier

120g Naturjoghurt

150ml Kaffee

80ml Rapsöl

 

Backrohr auf 175° Ober-/Unterhitze vorheizen. 

Kuchenform buttern und mit Kakaopulver ausstreuen.

In einer Schüssel die trockenen Zutaten mischen. Die feuchten Zutaten ebenfalls vermischen und anschließend alles mit einem Schneebesen verrühren. Den Teig in die Form geben und auf der zweiten Schiene von unten 45-50 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen! Evtl. muss der Kuchen gegen Ende der Backzeit, je nach Ofen, mit Alufolie abgedeckt werden. 


übrigens, der löffel kardamom gehört für mich dazu. ich liebe dieses gewürz. es erinnert mich an viele reisen, lieblingsspeisen und gute zeiten. wenn es dir nicht schmeckt, kannst du es weglassen oder ersetzen. zimt, etwas piment oder chaigewürze würden auch sehr gut passen.



Samstag, 16. Januar 2021

Ich hab mich der Herausforderung gestellt! Challenge mit Liz 〖S'mores Chocolate Cookie Sandwich〗

neulich hatte ich einen richtigen fangirl moment, nämlich als mich Liz fragte, ob ich mich einer gemeinsamen challenge stellen möchte. bestimmt muss ich dir gar nicht erklären, wer Liz ist. vermutlich kennst du ihren foodblog Liz & Friends, und möglicherweise hast du sogar eines oder mehrere ihrer mittlerweile 18 (tendenz steigend!!!) kochbücher im regal stehen. sie ist designerin, gibt food photography workshops, schreibt bücher, bloggt - du merkst, Liz ist ein kreativer tausendsassa. ich glaube, sie ist eine ganz tolle frau und es ist wirklich schade, dass wir uns nicht persönlich kennen!

die idee hinter den challenges von Liz ist so übrigens so einfach wie brilliant - in unserem fall gibt es ein gemeinsames rezept, das in der eigenen küche individuell umgesetzt wird. wir haben uns ausgemacht, dass wir ein chocolate cookie sandwich machen. füllung nach persönlichem gusto.

schau dir mal diese prachtexemplare von cookie sandwiches an! 2 ganz unterschiedliche köstlichkeiten sind das geworden. und wenn ich ehrlich bin, ich würd nur zu gern in eins der ice cream sandwiches mit stracciatella füllung von Liz beißen...


ich hab mich für ein s'mores cookie sandwich entschieden. Liz hat ein sandwich mit stracciatella eis füllung gemacht. das solltest du dir unbedingt mal anschauen - zu ihrem teil der challenge kommst du hier: klick!



S'mores Chocolate Cookie Sandwich 


(ca. 40 kleine Cookies / 20 Sandwiches)

200g dunkle Schokolade
125g Butter
2 Eier
150g Zucker
100g brauner Zucker
130g Mehl
1 TL Backpulver
3 EL Kakaopulver, ungesüßt
1 kräftige Prise Salz

Backrohr auf 180° Heißluft vorheizen.
Schokolade fein hacken und mit der Butter in einem Topf bei niedriger bis mittlerer Temperatur schmelzen. Ab und zu umrühren. Eier mit Zucker 5 Minuten cremig mixen, dann die Schokoladenmischung einrühren. Die trockenen Zutaten mischen und kurz untermixen. Mit einem Gummispatel einmal durchmischen. 3 Backbleche mit Backpapier auslegen, den Teig in einen Spritzbeutel geben und walnussgroße Häufchen auf die Bleche spritzen. 11 Minuten backen. 
Die Cookies sind noch sehr weich und fluffig, wenn sie aus dem Ofen kommen. Deshalb müssen sie unbedingt 1 Stunde auskühlen. Dabei fallen sie zusammen und bekommen die Crinkle-Oberfläche.

Marshmallow Fluff für die Füllung
2 Eiweiß
110g Zucker

Eiweiß und Zucker mit dem Handmixer mind. 5 Minuten über Wasserdampf aufschlagen. Der Zucker soll sich dabei auflösen und die Masse soll sich erwärmen. Anschließend weitere 5 Minuten mit der Küchenmaschine aufschlagen und dann in einen Spritzsack füllen.

Je 2 Cookies die von der Größe schön zusammen passen, herrichten. Auf eine Hälfte Marshmallow Fluff spritzen, dann zusammenlegen und leicht andrücken. Für den typischen S'mores Effekt den Rand mit einem Küchenflämmer leicht abflämmen.


liebe Liz, ich bedanke mich für die einladung - es war mir eine ehre! ich muss mir gleich mal eine portion stracciatella eis besorgen, damit ich deine version testen kann.

Donnerstag, 10. Dezember 2020

Christkindlmarkt daheim!〖Joghurt-Fladenbrot mit Käse, Kartoffeln und Pilzen〗

(werbung)
heuer finden bekanntlich keine christkindlmärkte statt. LEIDER. ich liebe nämlich die advent- und weihnachtszeit, die besuche in der stadt auf dem christkindlmarkt, am besten mit freunden, einem kleinen imbiss und einer tasse punsch. ich mag das so sehr, dass der mann mit mir jedes jahr woanders hinfährt, damit ich neues weihnachtsflair genießen kann. zürich im advent - so schön beleuchtet, christkindlmarkt in münchen - klassiker, xmas shopping in dublin - wunderschön, wien im advent - bezaubernd. und am allerliebsten ist mir immer innsbruck - vermutlich, weil es heimatgefühle weckt und ich schöne erinnerungen damit verbinde. dort habe ich auch mal ein sensationelles brot vom grill gegessen, welches ich kürzlich versucht habe daheim nachzubauen. weil, wir versuchen es uns daheim so schön wie möglich zu machen. du bestimmt auch.

ich liebe herzhafte snacks, auf die hand & unkompliziert. überhaupt mag ich fladenbrote momentan sehr gern. wenn du ab und zu mal bei instagram vorbei schaust, siehst du ja vielleicht, was wir so essen. die dinner della casa sind recht oft ein spezielles sandwich, irgendwas mit fladenbrot, pizza, wraps und so weiter. das ist unkompliziert, oft mit viel gemüse (heute eher nicht so) und jedenfalls aus der kategorie soulfood. das lieben wir eben. was ich aber am allerliebsten täglich essen würde, ist käse. genau genommen geschmolzener käse. meiner meinung nach passt käse sowieso zu allem, besonders gut aber zu kartoffeln und auch zu pilzen übrigens.


der glücklichmacherei pop up christkindlmarkt findet heuer also das ein oder andere mal auf der terrasse statt. nur wir 3, die feuerschale, weihnachtsmusik, lichterkette und christbaum natürlich, und auf jeden fall was kleines zu essen. manchmal mit familie und hoffentlich zumindest einmal auch mit freunden. wir werden sehen. vielleicht machst du das ja auch? dann wär dieses fladenbrot vielleicht was für dich. es schmeckt aber auch ohne weihnachtsmarkt happening ziemlich gut.


Joghurtfladen mit Käse


(6-7 Fladen)

 

Teig

500g Mehl

1 Pckg. Trockenhefe

360ml lauwarmes Wasser

1 TL Zucker

80g Ländle Naturjoghurt*

35g Ländle Butter, geschmolzen*

1 Pr. Salz

 

etwas Mehl

 

Belag

12 Ländle Raclette Scheiben*

2-3 größere gekochte Kartoffeln, in Scheiben geschnitten

1 kleine rote Zwiebel, in Ringe geschnitten

Shitake Pilze

frischer Thymian

frischer Oregano

Salz

Pfeffer

 

Für den Teig die Trockenhefe mit dem Zucker in lauwarmem Wasser auflösen und 5 Minuten stehen lassen. Mehl mit Salz mischen. Hefewasser einrühren, dann Joghurt und Butter unterrühren. Es soll eine homogene Masse sein, kneten ist nicht nötig. Abgedeckt 2 Stunden gehen lassen.

Backrohr auf 275° Heißluft vorheizen.

Vom Teig jeweils eine Portion abstechen, kurz in wenig Mehl wenden und dann mit den Händen in Form ziehen. Den Rand dabei drehen und dicker lassen. In der Mitte wird und soll der Teig sehr dünn sein. Auf mit Backpapier belegte Bleche legen. Ein Blech auf mittlerer Schiene 3 Minuten backen. Dann mit Ländle Raclette Scheiben belegen und Kartoffeln & Zwiebelringe, oder Pilze darauf verteilen. Backrohr auf Grillfunktion umschalten und auf der mittleren Schiene einige Minuten grillen, bis der Rand schön braun wird. Mit dem zweiten Blech ebenso verfahren. Fladen mit Salz und Pfeffer würzen und die Kartoffeln mit frischem Thymian, die Pilze mit frischem Oregano bestreuen. 


tipp:

dazu passt ein dip aus naturjoghurt, kräutern und knoblauch.



*dieser beitrag entstand mit freundlicher unterstüzung von Vorarlberg Milch.

Dienstag, 1. Dezember 2020

Mein Beitrag für die Extraportion Weihnachtsmarkt-Feeling 〖Gefüllte Spekulatius〗

corona macht uns 2020 einen strich durch wirklich viele rechnungen. kein richtiger urlaub, social distancing, quarantäne, maskenpflicht, lock down und so weiter. das hätte sich letztes jahr zu weihnachten wohl niemand auch nur annähernd vorstellen können. dass auch keine christkindlmärkte stattfinden können, haben zwar alle geahnt, aber schade ist es natürlich trotzdem. deshalb freue ich mich, dir eine gute nachricht verkünden zu können: heute ist blogger weihnachtsmarkt! wir haben uns zusammen getan und uns tolle rezepte für etwas weihnachtsmarkt-feeling in den eigenen vier wänden überlegt. die tolle idee dazu hatte Jenni von monsieurmuffin ♡
sie hat alle 10 betreiberinnen der virtuellen marktstände zusammen getrommelt und natürlich auch selber ein tolles rezept beigesteuert. mit dabei sind außerdem Dee's Küche, Foodlovin', Das Backstübchen, Klitzeklein, Katharina Küllmer, Cosy Foxes, Liz & Friends und Food with a View. du solltest dir die köstlichen weihnachtsleckereien auf keinen fall entgehen lassen und unbedingt alle marktstände abklappern!

ich liebe spekulatius. schon immer. früher hab ich es kaum abwarten können, bis es im august endlich spekulatius im laden gab. mittlerweile backe ich sie liebend gerne selber. und heuer habe ich diese variante entdeckt - meine güte, ich bin fix und fertig. nie wieder will ich was anderes, als genau diese spekulatius. sie sind würzig, und zwar ordentlich. sie sind gefüllt, und zwar mit marzipan. MARZIPAN! gibts was besseres? I don't think so. ich machs kurz: probier das aus. u n b e d i n g t.
und weil ich fast nichts lieber mag in der vorweihnachtszeit, ist das genau das richtige rezept für den blogger weihnachtsmarkt, hab ich mir gedacht.



Gefüllte Spekulatius

(ca. 15 Stück)

100g weiche Butter
100g brauner Zucker
2 EL Milch
180g Mehl
1/2 TL Natron
1 Pr. Salz
4 TL Gewürzmischung

200-400g Marzipan, je nachdem wie sehr du Marzipan liebst und wie dekadent du es möchtest
ca. 1 EL Staubzucker
1 Ei
etwas geschmolzene Butter zum Bepinseln
ca. 30 ganze blanchierte Mandeln

Gewürzmischung 
(alle Gewürze gemahlen)
1 EL Zimt
1 TL Anis
3/4 TL Ingwer
1/2 TL Koriander
1 TL Kardamom
1 Msp. Muskat
1/2 TL Nelke
3/4 TL weißer Pfeffer

Für den Teig Butter mit Zucker und Milch mit dem Flachrührer der Küchenmaschine glatt rühren. Die trockenen Zutaten mischen und zugeben. Alles zu einem weichen geschmeidigen Teig verarbeiten. Dann kurz mit den Händen durchkneten und in Folie gewickelt 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen. 
Backrohr auf 190° Ober-/Unterhitze vorheizen.
Teig auf Backpapier und wenig Mehl ca. 5mm dick rechteckig ausrollen. Marzipan auf etwas Staubzucker zu einem ca. 6cm breiten Streifen ausrollen - etwas kürzer als das Teigstück. Den Teig mit geschmolzener Butter bepinseln. Marzipan mittig darauflegen und auch dünn mit Butter bepinseln. Den Teig oben und unten, links und rechts vorsichtig einklappen und den Marzipan sozusagen damit einwickeln. Dann mit Hilfe des Backpapiers vorsichtig umdrehen, so dass die Teignähte auf der Unterseite sind. Das Ei verquirlen und den Teig damit bepinseln. Die Mandeln dekorativ auf dem Teigstück verteilen und andrücken. 30 Minuten backen bis der Teig braun wird. Falls der Teig im Ofen etwas auseinander läuft, macht das nichts. Auskühlen lassen und in Streifen schneiden.

in einer keksdose würden die spekulatius eine weile halten, wenn du sie nicht sowieso schnellstens aufmampfst. das rezept habe ich aus diesem lieblingsbuch adaptiert: SWEET: Süße Köstlichkeiten*

*affiliate link - wenn du über diesen link bei amazon bestellst, bekomme ich eine kleine provision, die ich wieder in meinen blog investiere. du bezahlst natürlich nicht mehr.