Mittwoch, 31. Juli 2013

Post aus meiner Küche #2

wie du schon weißt habe ich wieder mitgemacht. bei Post aus meiner Küche. ich hab mich so darauf gefreut, sag ich dir. normalerweise bin ich ja sehr heikel und mag nicht gerne sachen essen, von denen ich nicht weiß wer sie gemacht hat, ob die küche sauber war, ob die hände gewaschen waren etc. lustigerweise haben sich solche gedanken weder bei der letzten tauschrunde (das war meine 1.), noch bei diesem tausch in mein oberstübchen eingeschlichen. im gegenteil!

gestern hab ich dir ja schon mal gezeigt, was alles im paket für meine tauschpartnerin drin war. und das müsli kennst du bereits. es war unter anderem noch ein schoko-nuss-aufstrich drin. schmeckt sehr köstlich, aber nicht nach nutella, falls du dir das erhoffst. (da schmeckt nur das original so wirklich richtig gut finde ich...)


Haselnuss-Schokoladen-Creme

(ca. 200ml)

100g Haselnüsse, ohne Haut wäre ideal
1 1/2 EL Rapsöl
100g Vollmilchschokolade
1 EL Kakaopulver

Haselnüsse in einer Pfanne anrösten bis sie leicht braun werden und duften. 〖ich hatte keine gehäuteten nüsse zur hand. die mit haut gehen auch! und zwar so: nüsse auf ein backblech geben und im backrohr bei 200° etwa 10 minuten rösten. mit küchenrolle oder den fingern abrubbeln, dann geht die haut ab〗Nüsse im Blitzhacker fein hacken. Je feiner desto besser. Das Öl zugeben und weiter mixen, bis eine Art Paste entsteht. Schokolade schmelzen (wasserbad oder mikrowelle) und mit dem Kakaopulver zu den Nüssen in den Blitzhacker geben. Alles gut vermixen. In ein Glas abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren. Die Creme hält ein paar Wochen im Kühlschrank.

das rezept habe ich übrigens aus dem wundervollen buch.

außerdem habe ich noch das gemacht:


leider habe ich kein foto vom unverpackten zucker gemacht, aber er war sehr schön rosa, fast schon pink.


Erdbeer-Vanille-Zucker 


Vanillezucker, selbstgemacht oder gekauft
einige gefriergetrocknete Erdbeeren (einfach nach gefühl)

Vanillezucker und Erdbeeren in den Blitzhacker geben und zerkleinern bis ein rosafarbener Zucker entsteht. In Tütchen oder Gläschen füllen.
ich habe immer "selbst angesetzten" vanillezucker daheim. also zucker und vanilleschoten, die ich irgendwann ausgekratzt oder ausgekocht habe, in einer dose. und natürlich könntest du auch anderes gefriergetrocknetes obst nehmen, oder salz statt zucker. von meiner letzten tauschpartnerin habe ich ein himbeersalz bekommen, das wahrscheinlich genau gleich gemacht wurde. sehr lecker!

(es ist dir sicher nicht verborgen geblieben, dass der blitzhacker eines meiner lieblingsküchengeräte ist... der ist einfach so universell einsetzbar, herrlich.)

das säckchen für den zucker habe ich wieder selber gemacht. papier zugeschnitten, ränder links und rechts eingeklappt und geklebt. zur zierde noch abgenäht - fertig. die stickers sind (wie alle!) von Titatoni und wirklich zauberhaft!

Kommentare:

  1. Hui, der Aufstrich klingt fein. Über so ein Päckchen hätte ich mich auch gefreut.

    AntwortenLöschen
  2. Selbstgemachter Schokoaufstrich ist super, finde ich! Da hat sich deine Tauschpartnerin sicher total gefreut!

    AntwortenLöschen