Montag, 8. Juli 2013

Wenn dir das Leben Zitronen schenkt, mach Lemon Squares daraus!

ich mag nicht gerne, wenn essen nach zitrone schmeckt (außer nimm2 bonbons und zitroneneis). ich mag deswegen ingwer und tamarinde nur in kleinen dosen. die zitronennote erinnert mich irgendwie immer an putzmittel. dachte ich jedenfalls bisher. dann kam der tag an dem ich eines besseren belehrt wurde. zum glück - sonst hätte ich nie eines dieser herrlichen lemon squares probiert...


die squares sind saftig - ähnlich wie ein brownie, nur in blond und mit zitrone. und sommerlich frisch.

Lemon Squares 


220g geschmolzene Butter
200g Zucker
250g Topfen (ich nehm immer magertopfen, für egal was)
2 Eier
100ml frisch gepresster Zitronensaft
2 EL Zitronenzeste
270g Mehl
2 TL Backpulver

Glasur
Staubzucker
Zitronensaft
1-2 TL Zitronenzeste 

Backrohr auf 180° vorheizen.
Butter, Zucker, Topfen, Eier, Zitronensaft und Zitronenzeste auf niedriger Stufe mit einem Mixer verrühren. Mehl und Backpulver einsieben und auf höchster Stufe 3-4 Minuten verrühren. Teig in eine Backform (ca 20x30cm) geben, oder einen Backrahmen auf ein Blech stellen und den Teig einfüllen. Ca. 30-35 Minuten backen, bis der Teig leicht gebräunt ist. Auskühlen lassen.
Für die Glasur Staubzucker und Zitronenzeste mit wenig Zitronensaft verrühren. Die Glasur soll recht dickflüssig sein. Den Kuchen in kleine Quadrate (ca. 5x5cm) schneiden und die Glasur mit einem Löffel darauf verteilen.


als deko hab ich blütenzucker drauf gestreut. der ist aber wirklich nur fürs foto und muss überhaupt nicht sein.


Kommentare:

  1. Hihi, den einen Teller hab ich auch- Nanu Nana, richtig???
    Der Kuchen sieht übrigens richtig lecker aus- Davon würde ich jetzt gerne probieren!
    Liebe Grüße, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. genau! ganz neu :)
      und die lemon squares sind richtig lecker!

      liebe grüße aus der glücklichmacherei!

      Löschen
  2. Lemon Squares habe ich noch nie gegessen. Optisch erinnern sie mich ein wenig an den Zitronenkuchen meiner Ma. Deine Squares sehen aber deutlich kompakter und saftiger aus. Das Rezept sacke ich gerne ein :o)

    AntwortenLöschen
  3. Schauen unglaublich lecker aus, wollte ich auch probieren - aber wenn die mir nicht schmecken sind so viele vond daa... Spülmittel ist gut, manchmal denke ich bei Fairy u. Co, ist das jetzt Zitronensaft ..? lach.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    das klingt ja super lecker, würde ich sehr gern nachbacken. In Norddeutschland gibt es mittlerweile auch echten Topfen zu kaufen (der ist - so meine ich - etwas fester als unser Quark), aber welchen soll ich nehmen? Mager, Mittel oder Fett?

    Ich freu mich auf die Antwort!

    Liebe Grüße
    in die Glücklichmacherei

    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gut, dass du fragst! ich hab magertopfen genommen. (nehm ich immer) und ich dachte bisher, dass es keinen unterschied zwischen quark und topfen gibt. offensichtlich doch :)
      liebe grüße und viel spaß beim nachbacken!

      Löschen
  5. Ich bin auch nicht so der Fan von Zitronengebäck, aber Lemon Squares sind bei mir die Ausnahme. Und deine sehen sooo schön saftig und lecker aus!!
    Lieben Gruß,
    Laura

    AntwortenLöschen
  6. Mann sehen die lecker aus! Da ich alles aus Zitrusfrüchten so sehr liebe, wanderte dieses Rezept sofort in den "Das muss ich machen" Ordner! Vielen Dank dafür!
    Liebste Grüße,
    Amelie

    AntwortenLöschen
  7. Blechkuchen mache ich oft und gerne für die Kita. Dieses Rezpt werd ich also testen. ;)

    Lieben Gruß
    Ohne die Küche meiner Frau wäre ich nicht so alt geworden.
    (Sir Winston Churchill)

    AntwortenLöschen