Dienstag, 8. Oktober 2013

〖Vintschgerln〗

ich habs schon so oft erwähnt - ich liebe den duft von frisch gebackenem brot. und den von diesem hier ganz besonders...


mini kleine vintschgerln, es gibt fast kein besseres brot. aber vermutlich muss ich ein bisschen weiter ausholen. ein vintschgerl ist eine brotspezialität aus roggen- und weizenmehl, die aus südtirol kommt. benannt nach dem vintschgau. auch in meiner ursprünglichen heimat in tirol sind sie weit verbreitet. kein wunder - so ein vintschgerl ist wirklich köstlich. außerdem schmeckt es auch nach 2 tagen noch lecker.

Vintschgerln

(ca. 25 sehr kleine Brötchen)

250g Roggenmehl
250g Weizenmehl
2-3 TL Salz
2 EL Brotgewürz
1 TL gemahlener Kümmel oder 2 TL ganzer Kümmel
1/2 Würfel Germ
1/2 EL Honig
ca. 500ml lauwarmes Wasser

Mehl, Salz und Brotgewürz mischen. Mit einem Löffel eine Mulde im Mehl formen. Germ hineinbröseln und mit Honig und etwas Wasser vermengen. Abdecken und ca. 10 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen (dampfl). Unter Rühren (küchenmaschine mit knethaken) Wasser nach und nach zugeben (evtl. brauchst du nicht das ganze wasser, aber der teig muss sehr nass und klebrig sein). Teig abgedeckt ca. 1h gehen lassen.
Backrohr auf 220° vorheizen.
Eine Müslischale mit etwas Roggenmehl bestäuben. Mit einem Löffel etwas Teig abstechen (max. golfball-größe) und in die Müslischale geben. Etwas hin und her schwenken, dadurch bekommt das Vintschgerl seine typische Form. 


Die Teigstücke mit Abstand auf ein Backblech legen und weitere 15 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Backrohr ca. 20 Minuten backen - bei größeren Brötchen verlängert sich die Backzeit.

die vintschgerln schauen nach dem schwenken in der müslischale nicht perfekt aus. im gegenteil. und so soll das sein. kein brötchen schaut aus wie das andere, jedes hat eigenen charme und charakter.



die hübschen kleinen sind auf jeden fall ein blickfang. mit butter oder speck oder einem leckeren aufstrich oder pur - einfach perfekt!

wie schauts aus - magst du selbstgebackenes brot? 


Kommentare:

  1. Die sehen gut aus! Ich kenn das so ähnlich als Schweizer Bürli, die gehen über Nacht. Auch seeehr lecker. Der Geruch von frisch gebackenem Brot oder Brötchen ist einfach nicht zu übertreffen!
    Ich mag ja gerne alles mit Nuss-Nougat-Aufstrich...
    Liebe Grüße
    Ilka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die vintschgerln schmecken ganz bestimmt auch mit nuss-nougat-aufstrich :) und du hast echt recht - es gibt fast nichts besseres als den duft von brot. so gemütlich irgendwie...

      Löschen
  2. Ich liebe frisch gebackenes Brot, am liebsten selbstgemacht! Bin immer auf der Suche nach Rezepten, also vielen Dank :) Ich könnte mir die vintschgerln (was für ein Name!) auch gut mit Ziegenkäse und Feigen vorstellen...

    AntwortenLöschen
  3. Oooh, diese Brötchen esse ich auch furchtbar gerne! Hier oben bekommt man sie nur selten in einer Bäckerei, aber nun kenne ich ja ein prima Rezept für selbstgemachte Vintschgerl :o)

    AntwortenLöschen
  4. Oh, ich liebe selbstgebackenes Brot! Und Vintschgerln mag ich auch sehr gerne. Besonders seit dem letzten Südtirol-Urlaub :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sogar in südtirol schon gegessen? ja dann weißt du ja wie es schmecken soll :)

      Löschen
  5. Ich liebe die Dingerchen auch, hab sie aber noch nie selber gebacken... Das nehme ich mir schon so lange vor!

    AntwortenLöschen