Donnerstag, 1. August 2013

Eis, Eis, Baby... 〖Mojito Popsicles〗

wieder hab ich mich bei Blogg dein Buch für ein buch beworben - und prompt bekommen. passend zu den momentan so sommerlichen temperaturen dreht sich alles um eis.

Eiscreme - Köstliche Kreationen für jeden Geschmack (Eliq Maranik)



erschienen bei H.F.Ullmann
160 Seiten
zu bestellen: hier
ISBN: 978-3-8480-0310-5

So viel gleich vorweg: Der Name ist Programm. Wirklich! Aber der Reihe nach.
Die schwedische Autorin Eliq Maranik führt die Leser gleich zu Beginn in die Geschichte der Eiscreme ein. (der mensch isst übrigens schon seit über 5000 jahren eis.) Kann man, muss man aber nicht - sag ich dazu. Im nächsten Kapitel "selbst gemachtes Eis" finden sich unter anderem wichtige Hinweise und Tipps für die Herstellung von Eis. Im Anschluss gibt es noch einen Überblick über die wichtigsten Bestandteile von selbstgemachtem Eis. Dann gehts endlich los. Rezepte über Rezepte, und jedes einzelne davon mit Bild (!). Ganz hervorragend. Übrigens finde ich alle Bilder im Buch viel hübscher als das Titelbild. Das finde ich nämlich eher altbacken und nicht so richtig "zum Kauf Einladend". Aber gut. Die Rezepte reichen von Milch- und Sahneeis, über Sorbets und Granités bis hin zu Stieleis und Frozen Yoghurt. Außerdem gibts noch ein paar Rezepte für Saucen und Garnituren, wie Kakaosauce, eingelegte Beeren oder Eiswaffeln. Besonders gut haben mir die Tipps für Eis ohne Eismaschine gefallen. Es hat nämlich einigermaßen gut funktioniert. Ich habs ausprobiert. Außerdem sind auch zahlreiche Eisrezepte im Buch, die kein Ei benötigen - sehr sympathisch, wie ich finde.

Fazit

Das Buch Eiscreme bringt für sehr wenig Geld (9,99€) sehr viele Rezepte für hausgemachtes Eis. Es finden sich Rezepte für jeden Geschmack - genau wie der Name schon verspricht. Eliq Maranik erklärt, wie man mit wenigen Zutaten viele neue Kreationen zaubern kann - auch ohne Eismaschine. Die Rezepte für Eis am Stiel gelingen 100%ig - ich habs selbst ausprobiert. 

und weil eine rezension allein nicht so viel spaß macht habe ich gleich noch ein rezept für dich.


Mojito Popsicles

1 Limette
frische Minzblättchen
250ml Wasser
Minzsirup
3 EL weißer Rum (ich hab havanna genommen)

Die Limette auspressen. Limettensaft und etwas Minzsirup, Wasser und Rum mischen. Minzblättchen kleinhacken und zur Flüssigkeit geben. Die Mischung in Eisförmchen einfüllen (achtung, die masse dehnt sich beim gefrieren natürlich noch aus, also nicht ganz voll füllen!) und mindestens 6 Stunden einfrieren.


natürlich hat nicht jeder minzsirup daheim. (obwohl du den ruckzuck selbst machen kannst. meiner ist noch vom letzten jahr.) dann geht das so:

Von einem Bund Minze die Blättchen abzupfen und im Mörser zerstoßen. 200ml Wasser und 2 EL Zucker aufkochen. Minzeblättchen dazugeben und alles zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen. Abseihen und abkühlen lassen. Die Flüssigkeit mit Limettensaft und Rum mischen - siehe oben.


das rezept stammt also so ungefähr aus dem buch Eiscreme von Eliq Maranik und ist wirklich kinderleicht - wenn auch nicht für kinder geeignet :)

Kommentare:

  1. Oh, von denen hätte ich gerne heute Abend was, um das Wochenende einzuläuten :-).
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi! ich hab zum glück noch welche im tiefkühler :)

      Löschen
  2. Ui, als passionierte Mojito-Schlürferin finde ich das Eis natürlich sehr interessant. Ein wenig ärgerlich, dass die Minzblättchen sich am Stiel sammeln, aber das lässt sich bei Eis wohl leider nicht vermeiden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. du hast recht - das ärgert mich auch immer! aber um während der gefrierzeit öfters umzurühren bin ich zu faul... und ich hab ja eisformen mit deckel - da ist das eh schwierig.
      alles liebe!

      Löschen
  3. Das sind aber wirklich schöne Bilder.

    Echt ne gute Idee die Popsicles wie eine Girlande aufzuhängen.

    LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh schön! du hast die idee verstanden :) ich dachte schon, dass man nicht erkennen kann, dass die popsicles hängen...das war aber auch ein ding!
      liebe grüße!

      Löschen
  4. mensch sehen die LECKER aus!!! die werd ich bald mal nachmachen...ich kann mir grade so richtig schön vorstellen,w ie die schmecken......
    alles liebe,
    Julia

    AntwortenLöschen