Samstag, 24. August 2013

Death by Chocolate 〖Cupcakes〗

nach "Incredible India" und der "Grillsaison" muss jetzt endlich wieder mal was süßes her. und was schönes. was für den gaumen und fürs auge also. wie gut, dass ich da was in petto habe. seit er mir diese mini-tortenplatte geschenkt hat, warte ich darauf sie endlich zu benutzen. und jetzt ist er da, dieser schöne moment!

tadaaaa! ein schoko cupcake!


by the way, das sind wirklich superdupermega-schokoladige kleine kerlchen. mehr als eins kann man nie im leben essen. das musst du berücksichtigen (bei der menge), wenn du diese cupcakes ausprobierst.
und bei cupcakes bin ich ja heikel. die vorstellung in pure buttercreme zu beißen gefällt mir nicht. deswegen mag ich keine buttercreme-toppings. und als ich dieses rezept fand (bei der Dani von Ein klitzeklein(es) Blog) war ich schon beim lesen sehr angetan.

Schokoladen Cupcakes

(6 Stück)

35g Butter
125g Mehl
25g Kakaopulver
1 TL Backpulver
1 TL Natron
110g Zucker
125ml Milch
1 Ei

Topping
85g dunkle Schokolade
90g Staubzucker
30g Butter
1 1/2 EL Kakaopulver
1 Pr. Salz
125g Crème fraîche

Backrohr auf 175° vorheizen.
Butter schmelzen. Mehl, Kakao und Backpulver in eine Schüssel sieben. Natron und Zucker zugeben und alles vermengen. Milch und Ei verquirlen und abwechselnd mit der Butter untermixen.
Ein Muffinblech mit Förmchen auslegen und den Teig einfüllen. ca. 25-30 Minuten backen.

ich hab wieder "so-als-ob"-tulipförmchen benutzt. ich hab also einfach quadrate aus backpapier geschnitten und diese in die muffinmulden meiner silikonform gedrückt. ich helf mir da immer mit einem kleinen glas, das ich in die mulden drücke.

Topping
Schokolade schmelzen. Butter cremig aufschlagen, bis sie sehr hell ist. Staubzucker, Salz und Kakaopulver mischen und nach und nach unter ständigem Mixen zur Butter geben. Schokolade und Crème fraîche dazugeben und alles verrühren. Die Creme in einen Spritzbeutel füllen und auf die ausgekühlten Cupcakes dressieren.

ich hab die creme ein wenig im kühlschrank gelagert, bis die küchlein kalt waren. aber achtung - die creme wird sehr fest, wenn sie kalt ist.
und bei der deko der cupcakes bin ich eher zurückhaltend. obwohl das ansichtssache ist. er findet sie immer noch kitschig. aber etwas kitsch muss sein, sonst schmeckts nicht. das auge ist schließlich mit, oder?

Kommentare:

  1. Sie sehen super aus, besonders der "Tuff" obendrauf ist super gelungen! :)
    LG Patricia

    AntwortenLöschen
  2. Jössas! Schaun die guat aus :P
    Liebe Grüße, Charlotte

    AntwortenLöschen
  3. Super super leckeres Rezept. Habe es heute nachgebacken, super lecker und ein tolles Topping! Habe in dem Post auf deinen Beitrag hingewiesen :)

    LG Luisa

    AntwortenLöschen
  4. hallo! Toller Blog!
    Hab die Cupcakes nachgebacken und in meinem Post auf dein Rezept hingewiesen
    ( http://zuckerseiten.at/?p=960 )

    Dein Blog ist echt toll, tolle Fotos!
    Danke für das sehr geniale Rezept. LG Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Nadin! Ich möchte diese tollen Cupcakes morgen ausprobieren und hätte eine kleine Frage: Denkst du, dass man die Cupcakes samt Topping am Tag vor dem Essen machen kann? Oder sollte man das Topping lieber am selben Tag machen? Danke schon mal!
    Liebe Grüße, Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallihallo liebe romy! du kannst di cupcakes ganz sicher schon einen tag vorher fertig machen - frisch sind sie natürlich aber immer besser. trotzdem finde ich auch immer, dass es fein ist, wenn alles vorbereitet ist ;) vielleicht machst du es so, dass du das topping vorbereitest und erst am tag des verzehrs auf die cupcakes spritzt? so gehst du auf nummer sicher...
      gutes gelingen!
      nadin

      Löschen
    2. Ui, danke für die schnelle Antwort - so werd ich es machen! :-)

      Löschen