Donnerstag, 17. April 2014

Easy peasy Easter 〖Eier mit Speck〗

ein klassiker, oder? eier mit speck. aber klassiker werden zu klassikern, weil sie gut sind. unschlagbar vielleicht sogar. und eier gehen ja überhaupt immer, vor allem aber zu ostern. gepaart mit toast, speck und bärlauch sind sie eben besonders köstlich. und außerdem machen die auch optisch was her. genau richtig für den osterbrunch!


ich hab mir schon lange vorgenommen diese toast-eier-muffins zu machen, aber ich habs ständig vergessen. kürzlich hab ich wieder einmal in Daylicious geblättert, da hab ich sie wieder entdeckt. ich hab sie aber nicht nach dem rezept aus dem buch gemacht, sondern einfach so, wie sie mir schmecken.

Eier mit Speck

(4 Stück)

3 Scheiben Vollkorntoast (ich habe großes toastbrot genommen)
8 Scheiben Bacon
4 kleine Eier
2 EL Bärlauchpesto (oder anderes pesto)
etwas Schnittlauch

Backrohr auf 200° vorheizen.
Toastbrotscheiben jeweils 2x halbieren (insgesamt hast du dann 12 kleine quadrate). 4 Mulden eines Muffinblechs etwas einfetten oder mit Backpapier auslegen. Mit je 3 Toastbrot-Quadraten die Mulden auskleiden und ein bisschen andrücken. Bärlauchpesto auf dem Toastbrot verschmieren. Je 2 Baconstreifen über Kreuz auf das Toastbrot legen. Die Eier darauf schlagen, evtl. etwas Eiweiß vorher abgießen. 20 Minuten im Backrohr backen.



mit etwas schnittlauch garniert sehen die toastmuffins noch besser aus. das auge isst schließlich mit. lauwarm finde ich die hübschen kleinen übrigens am besten. bei mir war das eigelb innen noch flüssig, das war besonders lecker!



übrigens, wenn du keinen speck magst, kannst du ihn einfach weglassen oder durch käse ersetzen!

außerdem mache ich mit diesem rezept beim osterevent von küchenplausch mit.


Keine Kommentare:

Kommentar posten