Freitag, 18. April 2014

Easy peasy Easter 〖Karotten-Donuts〗

voraussichtlich ist das mein letzter post zu Easy peasy Easter. voraussichtlich deshalb, weil ich nicht ausschließen kann, dass mich noch ein geistesblitz ereilt und ich dir unbedingt noch was zeigen muss. aber wie gesagt, voraussichtlich ist das der abschluss. und für den abschluss hab ich mir was besonderes überlegt. trotzdem aber natürlich easy peasy, keine sorge.


karotten passen ja unbedingt zu ostern. und karottenkuchen ist bei uns auch sehr beliebt. vor allem beim mann. zuckerguss ist ein muss, marzipankarotten auch. passt alles auch sehr gut zu donuts. es handelt sich natürlich wieder um gebackene donuts, keine frittierten.

Karotten-Donuts


(6-7 Stück in diesem Blech)

80ml Buttermilch
3 EL geschmolzene Butter
120g Mehl
1 TL Backpulver
1 Pr. Salz
je 1 Pr. Zimt, Muskat, Nelke und Piment
50g brauner Zucker
2 EL Honig
1 Ei
2 mittlere Karotten, fein geraspelt

Donutblech buttern und mit Mehl bestäuben. Backrohr auf 200° vorheizen.
Buttermilch, Butter, Honig, Ei und Zucker vermischen. Mehl, Gewürze und Backpulver mischen. Karottenraspel, flüssige Zutaten und trockene Zutaten mit einem Gummispatel schnell zusammenrühren. Den Teig in einen Gefrierbeutel (oder spritzsack) füllen und in die Donutmulden füllen (nicht mehr als 2/3 befüllen!). 15 Minuten backen und auskühlen lassen.

Zuckerguss
120g Staubzucker
1/2 Vanilleschote
etwas Milch
Dekoration (marzipankarotten, zuckerstreusel, oder was dir gefällt)

Alle Zutaten zu einem sehr dickflüssigen Zuckerguss vermischen. Donuts eintunken und dekorieren.



die hübschen holzgäbelchen habe ich von Avie-Art*. genau wie die fähnchenaufkleber aus kraftpapier. die fähnchen hab ich mit meinem labelmaker beschriftet. passend zum osterbrunch.




übrigens, falls du noch auf der suche nach last minute DIY ideen für ein osternest oder hübsch gefärbte eier bist, klick mal hier und hier!

und dann ist da noch was
in letzter zeit bemerke ich, dass blogger die farben meiner bilder ganz verändert darstellt. und das meine ich nicht im positiven sinn!! falls du auch einen blogger-blog schreibst - hast du das auch schon bemerkt? und vielleicht sogar einen rat oder tipp für mich? ich hoffe, dass ich das irgendwie beheben kann, aber im moment bin ich etwas ratlos...

*sponsored

Kommentare:

  1. Eine sehr coole Idee. Habe bis jetzt nur ganz normalen Karottenkuchen gemacht, aber Karottendonuts kann ich mir auch super gut vorstellen. Klingt sehr gut! (:

    AntwortenLöschen
  2. Lecker sehen die aus!!! Da kriege ich direkt Hunger! LG, Moni

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Fotos und die Doughnuts sehen so lecker aus. Und super Idee, aus etwas "Altem" was Neues gemacht :)

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
  4. Wow wunderschön sehen deine Bilder aus! Eine geniale Idee mit den Oster-Doughnuts!
    Ich hatte auch mal das Problem mit den Bildern bei Blogger. Seitdem ich meine Dateien als PNG abspeichere ist alles wieder ok.
    Ganz viele, liebe Grüße und frohe Ostern!
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke für den hinweis! ich hab jetzt auch herausgefunden, wie ich die "bildoptimierung" bdi google+ ausschalten kann ;)

      Löschen
  5. Die Donuts sind der Wahnsinn! Ich glaub die Variante würde ich besonders lieben. Ich mag alles mit Karotten.
    Einfach nur toll!!!
    LG

    AntwortenLöschen