Mittwoch, 5. Juni 2013

Challenge: vegane Heidelbeer Muffins

vegan ist inzwischen ja schon mehr als nur ein trend. muss man ehrlich zugeben. und obwohl ich nicht vegan bin, habe ich mich der herausforderung gestellt und was veganes gebacken. das ergebnis war wieder für den bio fairen sommerbrunch. die Natalie von Holunderweg 18 hat mir ein tolles rezept geschickt, das schmeckt. versprochen (falls du auch vegan-skeptisch bist).


Heidelbeer Muffins mit Knusperflocken (vegan)

(12 Stück)

300g Dinkelmehl
2 TL Backpulver
2 TL Natron
1 Pr. Salz
150g frische Heidelbeeren
150ml Agavendicksaft (oder 120g Zucker)
150ml Hafermilch
50g Margarine

2 TL weiche Margarine
4 EL Haferflocken
2 EL Ahornsirup

Backrohr auf 180° vorheizen.
Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen. Margarine schmelzen und mit der Hafermilch und dem Agavendicksaft zum Rest geben und verrühren. Die Heidelbeeren vorsichtig mit einem Holzlöffel einrühren. Den Teig in ein mit Papierförmchen ausgelegtes Muffinblech füllen.
Für die Knusperflocken die Haferflocken mit der Margarine und dem Ahornsirup mit einer Gabel vermischen. Die Masse auf dem Teig verteilen. Ca. 25 Minuten backen.

Kommentare:

  1. Uh die sehen aber lecker und so gesund aus ;) hehe. Die Woche werd ich auch das erste mal vegane Muffins für ein kleines Fest backen - mal schaun wie sie werden.

    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haferflocken wirken echt immer gleich so "gesund"... geschmeckt hats aber!
      :)
      grüße zurück!

      Löschen
  2. Hallo Nadin,
    es freut mich so sehr, dass dir die Muffins geschmeckt haben und du sie nachgebacken hast :) hast du auch schon die Marmorkuchen-Muffins probiert?
    Liebe Grüße
    Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nö, noch nicht. das kommt aber sicher noch! du hast sie mir so köstlich beschrieben, dass ich nur noch auf eine passende gelegenheit warte...
      alles liebe
      nadin

      Löschen