Mittwoch, 20. März 2013

Sesambagels

ich hab da mal was probiert. weil kaufen kann man die bei uns nicht...


es gibt unzählige varianten die köstlichen bagels zu belegen. grundsätzliche entscheidung: süß oder herzhaft? für mich ganz klar: herzhaft. mit frischkäse. mit tomate, schinken und käse. oder mit lachs und zwiebeln. oder, oder, oder...

das rezept dafür habe ich bei A Beautiful Mess entdeckt. ich habs umgerechnet.

Bagels

(15 Stück)

300ml warmes Wasser
1 Würfel Germ
1 1/2 TL Zucker
1 1/2 TL Salz
450g Mehl
1 Ei
Körner zum Bestreuen

Wasser, Zucker und Hefe verrühren. Mehl und Salz dazu geben und mit der Küchenmaschine gut durchkneten. An einem warmen Ort ca. 1h gehen lassen. Backrohr auf 220° vorheizen.
Den Teig auf ein bemehltes Backpapier legen und kleine Kugeln daraus formen (bei mir wurden das 15  kleinere bagels. wenn du größere möchtest mach nur 8 stück). In die Kugeln mit Daumen und Zeigefinger ein Loch bohren. 10 Minuten rasten lassen. In der Zwischenzeit einen Topf mit Wasser aufkochen (ich habe eine bratpfanne genommen, weil sie größer ist). Die Bagels von jeder Seite ca. 1 Minute schwimmend kochen. Auf ein Blech legen und mit verquirltem Ei bestreichen. Mit Körnern bestreuen (sesam schwarz oder weiß, sonnenblumenkerne, kürbiskerne, nüsse,...) und im Ofen ca. 20 Minuten backen.

probier das doch auch mal aus!

Kommentare:

  1. ...die kleinen Bagels machen mich grad ein bisschen glücklich! Wollte ich immer schon mal ausprobieren :) Sesam ist toll :)


    Lieben Gruß Michéle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. glücklich machen...genau richtig in der glücklichmacherei. ziel erreicht!
      :)
      liebe grüße zurück

      Löschen
  2. Bagels könnte ich jeden Tag essen!
    Selbst gebacken habe ich sie jedoch leider noch nicht.
    Aber sooo lecker wie deine aussehen, wird sich das bestimmt bald ändern. ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen