Mittwoch, 25. September 2013

O'zapft is! 〖Gebrannte Mandeln mit dem gewissen Etwas〗

am wochenende war ich zum lokalaugenschein auf der wies'n. es war toll - die stimmung prächtig, die dirndln fesch und die lederhosen zünftig. neben hendl, hax'nsemmel und lebkuchenherzen sind mir besonders die gebrannten mandeln aufgefallen. eigentlich deshalb, weil ich sie meterweit gerochen habe. der duft von gebrannten mandeln ist aber auch wirklich äußerst verführerisch...


und so trifft es sich ziemlich gut, dass ich ein "rezept" für ebendiese habe. und es ist nicht einfach irgendein rezept, sondern eins mit dem gewissen etwas. und das beste: es geht ganz einfach!


Gebrannte Mandeln


200g Mandeln
100g Zucker
2 TL Zimt
1/2 TL Piment gemahlen
1/2 TL Nelken gemahlen

Die Gewürze mischen und zur Seite stellen.  Ein Blech mit Backpapier auslegen. Die Mandeln in eine große schwere Pfanne geben. Die Hälfte des Zuckers dazu geben und erwärmen. Sobald der Zucker zu schmelzen beginnt mit einem Pfannenwender umrühren. Wieder einen Teil des Zuckers zugeben und schmelzen lassen. Mit dem letzten Rest des Zuckers gleich verfahren. Alle Mandeln sollen von Zucker umhüllt sein, es soll aber keine Klumpen geben. Wenn der ganze Zucker geschmolzen ist und die Mandeln glänzen, die Gewürzmischung darüber streuen und schnell umrühren. Die Mandeln auf das Blech schütten und verteilen. Abkühlen lassen und dann die Stücke auseinander brechen.

wichtig ist, dass du ziemlich schnell arbeitest. sollte der zucker verklumpen, verzweifle nicht - er schmilzt wieder. du musst nur aufpassen, dass der zucker nicht zu braun wird und nichts anbrennt.
die mandeln duften ziemlich gut, aber sie schmecken nicht zu intensiv. genau richtig, finde ich. 


bei Sibylle von funkytime habe ich diese zauberhaften printables passend zum oktoberfest thema gefunden. die sind wirklich schön und passten genau auf meine kleinen tüten für die mandeln.


eine vorlage für die tüten findest du zum beispiel hier. und die printables kannst du dir downloaden, wenn du dich für den newsletter von funkytime registrierst.


ich habe die mandeln als kleines mitbringsel gedacht. hübsch verpackt sind sie nämlich doppelt herrlich.
für meine tüten habe ich (wie du ja siehst) braunes packpapier genommen. mit den freebies von Sibylle sind sie ziemlich schick geworden, oder?
und wenn du die mandeln nicht verschenken möchtest, kannst du sie daheim knabbern, die augen schließen und an die wies'n denken. oder auch nicht. schmecken tun die mandeln auf alle fälle - versprochen.

Kommentare:

  1. mmmhh ich kann den Duft von den leckeren Mandeln förmlich riechen ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Wie lecker! Bei uns gibt es die erst auf dem Weihnachtsmarkt, aber selber machen wäre natürlich eine Alternative :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, ich habe mir gerade eben auch gebrannte Mandeln gemacht. Allerdings die salzige Variante. Die süßen liebe ich aber genauso! :D

    Liebe Grüße
    Patricia

    P.S. Deine "Ozapft is"-Reihe find ich echt super! (Auch wenn ich ein Nordlicht bin ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ein rezept für würzige mandeln hätte ich auch noch in petto :) kommt vielleicht demnächst mal...
      freut mich wenns dir gefällt!
      liebe grüße

      Löschen
  4. Schau mal, was ich gemacht habe, haha :) http://lieberliebe.blogspot.de/2013/10/gebrannte-mandeln.html (Meine Eltern haben alle aufgegessen, ich habe höchstens 5 abbekommen, ist also ein super Zeichen! :D)
    Ich habe sie von den Gewürzen nicht genau so gemacht, aber danke für das tolle Rezept! :)
    Liebste Grüße, Sharon :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. toll! und wie ich immer sage: mach es nach deinem geschmack - dann wirds am besten :)
      alles liebe
      nadin

      Löschen