Samstag, 11. Januar 2014

Schokolade am Stiel 〖Grissini〗

puh, geschafft. endlich wieder ein blogpost. im moment ist es grad ein bisschen schwierig. ich hab viel zu tun. also, so in real life mein ich. umso besser, dass wochenende ist. und mein letztes küchenexperiment möchte ich dir natürlich nicht vorenthalten. (falls du mir auf instagram folgst, hast du ja schon einen kleinen blick drauf werfen können...)


das sind sie also, meine schokoladen-grissini. hübsch und lecker - eine unschlagbare kombination bei mir. das rezept für die grissini hab ich bei Steph (bei ihr heißen sie pumpernickel grissini) gesehen. sie hat es aus dem smitten kitchen kochbuch. ich hab ein bisschen was geändert und schokolade dazugegeben. herausgekommen sind eben diese leckereien.

Schokoladen-Grissini


150g Weizenmehl
30g Weizenvollkornmehl
20g Hefe
1 TL Honig
1 EL Kakao
1 TL Salz
120ml lauwarmes Wasser
Samen von ca. 10 grünen Kardamomkapseln
2 EL Rapsöl

Deko
weiße und dunkle Kuvertüre
weißer und schwarzer Sesam
Alles Liebe Gewürzblütenmischung (Sonnentor)
(oder schokostreusel, kokosflocken, zuckerperlen...)

Beide Mehlsorten und Kakaopulver mischen. In die Mitte eine Mulde machen und Hefe hineinbröseln. Honig zugeben und mit etwas lauwarmem Wasser verrühren. 15 Minuten zugedeckt stehen lassen. Kardamomkapseln aufklopfen, Samen herausholen und die Samen im Mörser zerkleinern. Die restlichen Zutaten in die Schüssel geben und alles zusammen verkneten. Wenn der Teig zu klebrig ist - Mehl zugeben. Ca. 30 Minuten gehen lassen.
Backrohr auf 180° vorheizen.
Teig 1cm dick rechteckig ausrollen und 1x quer durchschneiden. Die beiden Teigstücke in ca. 1-1,5cm breite Streifen schneiden (zum beispiel mit einem pizzarad). Die Teigstreifen zwischen den Fingern rollen (sie sollen mindestens die doppelte länge erreichen) und auf ein Backblech legen. 15 Minuten backen. Für besondere Knusprigkeit: Nach dem Backen ca. 30 Minuten bei 50° und leicht offener Ofentür trocknen lassen.
Nach dem Auskühlen in geschmolzene Kuvertüre tunken und nach Belieben bestreuen.



besonders gut schmeckt mir die version mit der Alles Liebe Gewürzblütenmischung. sieht toll aus und schmeckt echt hervorragend. nicht 0815, sondern recht außergewöhnlich. natürlich kannst du alles möglich drauf streuen - nimm einfach was dir gefällt und schmeckt. ohne schokolade schmecken die grissini einfach nach herben, ungewöhnlichen grissini - auch köstlich. aber mit schoki haben sie meiner meinung nach das gewisse etwas...



einige meiner grissini verpacke ich zum verschenken. ich bin schon gespannt wie sie ankommen. ist mal was anderes, finde ich...



Kommentare:

  1. ui, das schaut nach einem wahrlichen glücklichmachergeschenk aus! fein!
    schönes wochenende dir!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nadin! :)

    Die Grissini schauen echt total cool aus und jetzt hab ich mich gefragt, ob die Alles Liebe Gewürzmischung die aus meinem Paket ist? ;)

    Viele liebe Grüße aus Krems,

    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe katharina,
      heißt du nicht eigentlich anders? :)
      und nein, die gewürzmischung ist nicht aus deinem paket. da waren ganz viele tolle sachen drin, aber keine geürzmischung ;) (alles liebe kekse aber dafür). am montag schicke ich endlich dein paket auf die reise...möglicherweise sind auch diese grissini drin...
      alles liebe!

      Löschen
    2. Oh je .. dann ist die aus Versehen in einem anderen Paket gelandet :( Oh nein! Aber lustig ich war ganz viel bei Sonnentor einkaufen und habe dann an diverse Leute Weihnachtspakete verschickt - die hätte eigentlich bei dir drin landen sollen :)

      Und ja, ich heiße eigentlich anders :) hihi

      Löschen
  3. Ohh, das perfekte Mitbringsel. Sehen total süss aus! ;-)
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine tolle Idee, die sehen wirklich klasse aus. Das muss ich merken, das ist ein geniales MItbringsel=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    htto://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich finds auch toll. und der mann hat sie auch schon gegessen und für gut befunden :)

      Löschen
  5. Die Grissini sehen ja superklasse aus - mit dem dunklen Teig ist das echt mal was Anderes!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. find ich auch. und der kardamom verleiht den grissini eine besondere note...

      Löschen
  6. Das ist wirklich mal eine sehr kreative Variante. Ich bin noch auf der Suche nach Knabbereien für meine Geburtstagsparty am WE, da werden diese Schätzchen in die engere Auswahl genommen ;) Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das freut mich. bin gespannt ob sie es auf das fest schaffen ;)

      Löschen
  7. Wie toll das ich deinen Blog gefunden habe. Ich suche schon lange nach so etwas, ich finde das ist ein ganz tolles Mitbringel zu einer Party. Danke für das tolle Rezept!
    Liebe Grüße,
    Joanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe joanna, ich freue mich, dass du da bist! und noch mehr freue ich mich, wenn es dir hier bei mir gefällt!

      Löschen
  8. wie schön, dass du mich gefunden hast. So kann ich nämlich nun auch dich und deine wunderbaren Leckereien entdecken... Mjam mjam

    AntwortenLöschen
  9. Yahoooo, SONNENTOR!! :) Bin grad voll Im Sonnentorfieber :D übrigens finde ich, dass die Grissini wie Zauberstäbe aussehen, die merk ich mir als Knabberspaß für den nächsten Harry Potter Marathon :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, das mit den zauberstäben hab ich auch schon gehört ;)
      und von deinem sonnentorfieber hab ich gelesen - kein wunder, ist ja auch toll!

      Löschen
  10. Eine wirklich ideenreiche Kombination. Ich glaube, die werden mich am Wochenende glücklich machen...

    AntwortenLöschen