Sonntag, 5. Januar 2014

So als ob 〖Schoko Babkas〗

in einigen wochen fahre ich nach israel. natürlich will ich nicht nur land und leute "kennen lernen", sondern auch die lokale küche. und (kulinarisch) unvorbereitet gehe ich freilich nicht auf die reise. momentan bin ich gerade in die lektüre von Jerusalem vertieft. und da hab ich dieses tollen bilder von einem schoko-hefe-striezel gesehen: schokoladen babka. laut rezept muss der teig über nacht gehen - das war im moment natürlich etwas blöd. ich wollte sofort kosten. also hab ich so was ähnliches gemacht. so-als-ob-schoko-babka.


wie du siehst, hab ich handliche portionen gemacht - ähnlich wie zimtschnecken. und genau gleich mindestens so lecker.

Kleine Schoko Babkas

(10 Stück)

Dampfl (Vorteig)
1/2 Würfel Germ
60 ml lauwarme Milch
10g Zucker

150g Mehl
30g geschmolzene Butter
1 Ei
15g Zucker
1 Pr. Salz

Nutella
1 Handvoll grob gehackte Haselnüsse

Für das Dampfl Germ zerbröseln und in der Milch auflösen, Zucker und Mehl einrühren. 15 Minuten gehen lassen. Mehl, Zucker, Salz, Butter und Ei in eine Schüssel geben und mit dem Vorteig verkneten. Sollte der Teig zu nass sein, mehr Mehl zugeben. 30 Minuten gehen lassen.
Backrohr auf 175° vorheizen.
Teig zu einem Rechteck ausrollen. Mit Nutella bestreichen und mit den Nüssen bestreuen. Von der langen Kante her einrollen. Von der Rolle 3cm dicke Scheiben abschneiden und in ein mit Papierchen bestücktes Muffinblech legen. Etwa 15 Minuten backen.



zu den kleinen babkas passt am besten ein glas (oder fläschchen) milch. die mischung ist wirklich ganz köstlich. übrigens kannst du natürlich auch geschmolzene schokolade anstelle von nutella verwenden - so wärs eigentlich im originalrezept. aber bei mir musste es schnell gehen.



die von mir abgewandelte babka-version schmeckt wie ein kleines stück vom glück. und wie du siehst, die kulinarische reisevorbereitung läuft auf hochtouren...

Kommentare:

  1. Ich war vor zwei Jahren in Israel und das Land hat mich total begeistert. Ich kann mich noch erinnern, dass ich am liebsten die Vielfalt an Mezze mochte und das Hauptgericht oft einfach weggelassen habe. Und es gab morgens, mittags, abends Hummus. Mhhhm!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin auch schon sehr gespannt und freue mich total! ;)

      Löschen
  2. Ich bin auch immer so ungeduldig beim Backen (ähem ok nicht nur beim Backen :-)) Ich hoffe du berichtest uns von deiner Reise und vielleicht bringst du ja ein paar tolle Rezepte mit :-) Wiedermal ganz tolle Fotos!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja, es geht uns irgendwie allen gleich ;)
      ich hoffe auch, dass ich von der reise berichten kann. ich fahre beruflich hin, aber natürlich will ich auch privat so viel wie möglich mitnehmen. und danke für das kompliment! ich bemühe mich :)

      Löschen
  3. ooooh, ihr verreist alle! ich finde, zum trost (weil ich nirgends hin darf außer zur arbeit) solltest du mir ein paar babkas rüberwachsen lassen :o)
    also flott!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "flott" geht leider gar nicht. alles schon aufgefuttert ;)
      sorry...

      Löschen
  4. Zuerst habe ich gedacht es wären Pizzaschnecken und als ich sie näher betrachtet habe, sah ich Schokolade und dachte "Wow sieht das lecker aus!". Ich muss die Schoko Babkas definitiv mal ausprobieren. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi, zum glück hast du noch genauer geschaut ;)

      Löschen
  5. Ich hatte die Babkas ganz brav nach Rezept gemacht, aber deine sehen irgendwie viel schöner aus.
    Liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oje! tut mir leid... vielleicht hab ich einfach mehr übung als du? haben sie wenigstens geschmeckt?
      liebe grüße!

      Löschen