Dienstag, 14. Januar 2014

Was zum Aufwärmen 〖Floating Kisses〗

heute wars tatsächlich kalt. nachdem es an weihnachten sage und schreibe 17° hatte, habe ich den glauben an diesen winter schon fast verloren. und du musst wissen: ich liebe winter. und schnee. und kälte (draußen). naja, jedenfalls wars also heute kalt. und da braucht man was zum aufwärmen. zuuuuufällig hab ich da was...


ich geb zu, das "rezept" für dieses köstliche heißgetränk hab ich mir nicht selbst ausgedacht. aber - das rad muss ja nicht neu erfunden werden... vor kurzem hat mir er ein tolles buch geschenkt. er ist wirklich toll, musst du wissen. bei einem besuch in london wurde er auf die MERINGUE GIRLS aufmerksam, hat einen zeitungsausschnitt aufgehoben und mitgebracht. ich war begeistert. und jetzt hab ich das buch der girls bekommen. und aus genau dem buch ist also das folgende rezept.

Floating Kisses

(12-15 Stück)

1 Eiweiß (bio)
doppelte Menge Zucker
1 EL Kakao

Eiweiß abwiegen. Die doppelte Menge Zucker abwiegen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Bei 200° im Ofen 5-10 Minuten erwärmen. Eiweiß mit der Küchenmaschine auf langsamer Stufe 2 Minuten schlagen, dann auf höchster Stufe steifschlagen. Den warmen Zucker zugeben und auf höchster Stufe ca. 7 Minuten schlagen. 
Backrohr auf 100° Ober-/Unterhitze vorheizen.
3/4 des Kakaos schnell und vorsichtig unterheben. Die Masse in einen Spritzsack füllen und etwa 4cm große Kisses spritzen. Mit dem restlichen Kakao bestäuben und 30-40 Minuten backen (bis sich die kisses leicht vom papier lösen).

Kakao
800ml Milch
2 Zimtstangen
2 Sternanis
5 Kardamomkapseln
5 Nelken
1 Chilischote
brauner Zucker nach Geschmack
1 EL Kakaopulver
150g dunkle Schokolade

Milch mit den Gewürzen, dem Zucker und dem Kakao aufkochen. Schokolade einrühren.
In eine wunderschöne Tasse füllen und mit einem Meringue Kiss dekorieren.



freilich kannst du auch eine sterntülle verwenden, oder deine kisses in eine andere form spritzen. ganz egal, hauptsache dir gefällts.



die küsschen schmecken natürlich nicht nur im heißgetränk. du kannst sie auch einfach so vernaschen  :)



Kommentare:

  1. Die sind ja klasse!!! Ich glaube, man kann kaum mehr was neu erfinden...oder?
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  2. Hach wenn man die so sieht, träumt man davon, auf dem Sofa zu sitzen, schön ein gekuschelt mit einem Kakao und diesen süßen Meringen! Wie fandest du denn die Zubereitung? Sind sie leichter als Macarons herzustellen?
    Liebe Grüße Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. viel leichter - ich wüsste nicht was schief gehen könnte. vor allem das mit dem zucker erwärmen und den 7 minuten auf höchster stufe schlagen ist wichtig, dann klappts sicher. allerdings - die zeitangabe ist an meine kitchenaid angepasst. jedenfalls solltest du keine zuckerkristalle zwischen den fingern spüren, wenn du ein bisschen von der masse zwischen den fingern verreibst.
      die form der meringuen hat sich im rohr überhaupt nicht verändert!
      alles liebe!

      Löschen
  3. Von den Mädels hab ich ja noch nie gehört, da muss ich gleich mal stöbern ;-). Die Küsse sehen auf jeden Fall toll aus.
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, du musst echt mal schauen. ich find die girls echt spitze! und die meringues auch :)

      Löschen
  4. Einen wunderbaren Blog hast du hier, mit ganz tollen Bildern.

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir, ich freue mich! vor allem, weil ich deinen blog auch ganz toll finde ♡

      Löschen
  5. Hallöchen, habe eben deinen Blog entdeckt und ich muss sagen, ich bin begeistert. Deine Bilder sind so toll! Vor allem die pastelligen Farben deines Blogs haben es mir angetan!!
    Bin ich froh, dass ich dich entdeckt habe, und werde in Zukunft nun öfter hier vorbei schauen!
    Lieben Gruß, Dori

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe dori, das freut mich! komm ruhig öfter ;)

      Löschen
  6. Die sehen toll aus!
    Ist übriges eine tolle art Eiweiß zu verwerten. Das werde ich bestimmt bald nachmachen.

    Liebe Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen