Montag, 6. Januar 2014

Wohnideen aus dem wahren Leben 〖Rezension ohne Rezept〗

eigentlich ist Die Glücklichmacherei ja ein blog über essen und trinken. manchmal bastel ich auch. aber immer gehts ums selbermachen. auf den ersten blick ganz und gar unpassend, kommt heute eine rezension eines "nicht-kochbuchs". tja, was soll ich sagen - da siehst du mal, wie vielseitig ich bin :)

auf das buch bin ich bei Blogg dein Buch gestoßen. ich hab mich beworben und das buch zugeschickt bekommen. das ist zwar schon ein weilchen her, aber ich möchte dir die rezension nicht vorenthalten. zumal das buch echt interessant ist.


erschienen bei Callwey
240 Seiten
zu bestellen: hier
ISBN: 978-3-7667-2069-6

Ich interessiere mich fürs Wohnen, und das nicht erst seit unserem Umzug vor wenigen Wochen. Also sprach mich der Titel Wohnideen aus dem wahren Leben an. Ich war gespannt, wie "wahr" das Leben von Wohnbloggern abgebildet sein wird. Und es geht wirklich vor allem um die Bilder im Buch. Text ist minimal, an sinnvoller Stelle eingebracht. Aber ich will ja als Leser auch was sehen - bei diesem Buch echt in erster Linie. Die Wohnblogger geben Tipps, die beim ersten Durchlesen oft ganz selbstverständlich wirken. Eh logisch, Hausverstand,... Und trotzdem siehts bei mir daheim nicht immer so stilvoll aus wie in den Wohnungen der 15 Blogger. Auf den Bildern wirkt die (wie) zufällig hindrapierte Strickjacke auf dem Stuhl lässig, bei mir irgendwie unaufgeräumt - die leeren Vasen am Boden kommen mir stylish vor, daheim wirkt das so, als ob ich vergessen hätte sie wegzuräumen. Das Buch regt mich nicht wirklich zum Nachmachen an. Soll es aber vielleicht auch gar nicht. Es bietet viel Inspiration, Tipps, und vor allem zauberhafte Bilder aus unterschiedlichen Wohnungen, in unterschiedlichen Stilen. Und bei mir ist es eben nochmal anders. Und das ist gut so. 
Schade finde ich übrigens, dass das Buch nur broschiert ist. Nach einigem Durchblättern und Schmökern ist der Einband schon etwas aufgebogen. Ein Hardcover wäre irgendwie "wertiger". Sehr begeistert bin ich vom Papier, von der Haptik und natürlich in erster Linie von der Optik des Buchs.
Wohnideen aus dem wahren Leben ist für mich in erster Linie ein Bilderbuch für große Mädchen. Ich mag das. Und ich blättere oft darin und freue mich an kleinen Details. Und genau die kleinen Details inspirieren mich (nicht-Wohnbloggerin aus gutem Grund). Schon allein deswegen ist das Buch ein Volltreffer.



Keine Kommentare:

Kommentar posten