Sonntag, 8. März 2015

Breakfast To Go 〖Frühstück im Glas〗

morgens, halb 10 in österreich... ich habe hunger. natürlich, weil ich wieder mal kein frühstück gegessen habe. in der früh muss es oft schnell gehen und ich bin langsam, morgenmuffelig und nicht hungrig. nach ein paar stunden am vormittag entwickelt sich aber im normalfall ein kleines hüngerchen. da wäre es doch praktisch ein leckeres kleines frühstückchen dabei zu haben. (und ich meine damit nicht eine milch-haselnuss-schnitte!) zukünftig besiege ich das kleine hüngerchen zum beispiel mit frühstück im glas.


inspiriert von einem kommentar von Sarah nach meinem mason jar salad post, habe ich mich an ein frühstück to go gemacht. ich bin begeistert und wundere mich zugleich, warum mir das nicht früher und selber eingefallen ist.



mein frühstück besteht aus drei schichten. fruchtiges, naturjoghurt und nüsse für den richtigen knack. aber das ist natürlich alles ganz variabel. du füllst ein, was dir schmeckt. mein vorschlag schaut so aus:

Frühstück im Glas


Birnenmus
2 reife Birnen
1 kleine Zimtstange
2 Nelken

Birne schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Birnenstücke in etwas Wasser mit der Zimtstange und den Nelken weichkochen. Gewürze entfernen und pürieren. Entweder noch heiß in kleine Gläser füllen, oder auskühlen lassen und sofort verzehren.

Nussmix
140g Walnüsse
70g Mandeln (meine waren blanchiert)
70g Sonnenblumenkerne
2 EL schwarzer Sesam (schwarz für die optik, heller sesam geht prinzipiell auch)
2 EL Ahornsirup

Backrohr auf 180° vorheizen.
Alle Zutaten in einer Schüssel gut vermischen und auf ein Backblech geben. 8-10 Minuten im Ofen rösten.

Birnenmus in ein Glas füllen, Natürjoghurt darauf geben und mit den Nüssen abschließen. Glas mit dem Deckel verschließen und bis zum Genuss im Kühlschrank lagern.
Das Glas kann problemlos am Vortag vorbereitet werden.


der nussmix ergibt mehr, als du für ein frühstück brauchst. du kannst die mischung einfach in einer dose oder einem glas gut verschlossen aufbewahren. die nüsse sind nämlich auch lecker im müsli oder zum knabbern für zwischendurch. brainfood sozusagen.


alternativ zum birnenmus könntest du auch marmelade einfüllen. ganz besonders lecker finde ich meine birnen-karamell marmelade (über die fotos reden wir lieber nicht, weißabgleich where art thou?) oder preiselbeer marmelade. aber du nimmst einfach, was dir schmeckt. apfelmus ist auch ganz köstlich. 
und wieder verwende ich die mason jar gläser für meine take away mahlzeit. aus zwei einfachen gründen - erstens, die öffnung ist groß genug um direkt daraus zu löffeln und zweitens, das auge isst mit. es geht prinzipiell aber natürlich auch in einem einfachen marmeladeglas.


abschließend möchte ich dich noch warnen. es könnte passieren, dass du in der arbeit auf der beliebtheitsskala ein paar punkte nach unten rasselst. neidische sehnsüchtige blicke der kollegen sind auch nicht ausgeschlossen. und vielleicht löst du sogar einen trend aus und bald kommen alle mit frühstück im glas zur arbeit...

Kommentare:

  1. Mhhhhh... das sieht ja köstlich aus. Ich wünschte dieses kleine Häschen würde morgen früh auf mich in der Küche warten :-) Außerdem finde ich, dass auf deinen Bildern eine ganz tolle Stimmung rüberkommt!

    Ich wünsche dir einen schönen Start in die Woche.

    Viele Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
  2. dassieht soo lecker aus!! wunderschönen Wochenbeginn wünsche ich dir.....grüßle Johanna

    AntwortenLöschen
  3. Ein wirklich tolles Breakfast-to-go-Rezept! Es sieht wirklich köstlich aus (ich würde am liebsten in den Bildschirm greifen und mir den leckeren Joghurt herausnehmen :D) und ist dazu auch noch schnell zubereitet. Was ich auch super finde ist, dass man das Rezept ja auch mit anderen Früchten abwandeln kann ;) Es kommt ja bald wieder die Erdbeer-, Himbeer-, Heidelbeer- und Kirschzeit!

    Liebste Grüße,
    Lisa von http://detailmagic.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. genau, du hast ganz recht. sehr vielseitig und je nach saison abwandelbar. im moment gibts nicht viel saisonales obst, deshalb greife ich auf "all year classics" zurück ;)

      Löschen
  4. Das sieht echt richtig lecker und soooo schön aus. Ich hab mir auch manchmal Frühstück in die Arbeit mitgenommen, wenn der Zeitplan mal wieder etwas eng war ;) aber so toll sah das bei weitem nicht aus. Und da das Auge ja bekanntlich mitisst werd ich das unbedingt mal nachmachen müssen :D
    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
  5. birnenmus? ich frag mich gerade, warum um himmels willen ich das noch nie probiert habe!
    und frühstück to go? genial!
    danke für die tolle anregung, wird ausprobiert. :-)

    liebe grüße,
    rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, oder? ich weiß auch nicht, warum mir das birnenmus nicht schon früher eingefallen ist :)
      alles liebe!

      Löschen
  6. Ohhhh wie lecker! Das sieht aber toll aus :) Birnenmus, hach.. Ich brauch so ein Frühstücksgläschen, das geht doch bestimmt auch als Mittags-Nachtisch oder?
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. natürlich wär das auch ein leckerer nachtisch. oder "zwischendurch-snack", ganz egal wann. jedenfalls ist wichtig, dass das glas schön ist. das ist schon mal die halbe miete, würd ich sagen ;)

      Löschen
  7. Sieht lecker aus, dein Frühstück. Ich bin ja eher die Frühaufsteherin, der frühe Vogel... naja - du weißt schon. Aber ich brauche dafür gerade morgens viel Energie. Von Joghurt komme ich nicht so richtig in die Gänge. Aber viele Leute mögen das ja ganz gerne, für die ist dein Rezept klasse :)

    Alles Liebe,
    Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi! ich stehe auch früh auf - damit ich meine ruhe habe und mir zeit lassen kann. nur fürs frühstück fehlt mir so früh der appetit ;)

      Löschen
  8. Super Idee - wird nachgekocht :-)

    AntwortenLöschen