Dienstag, 6. Januar 2015

Hallo 2015! 〖Belgische Waffeln〗

hallo 2015!  ja, ich weiß - ich bin spät dran. den jahreswechsel und ein paar tage davor und danach hab ich in hamburg verbracht. das war wirklich sehr großartig. (hamburg ist eine tolle stadt!) es blieb einfach keine zeit zum bloggen. jetzt bin ich wieder da - mit vielen ideen für das neue jahr. und ich freu mich auf dieses jahr. ich bin gespannt was es mit sich bringt. ich bin da mal ganz optimistisch und vermute, dass es noch toller wird als 2014. und das wird ziemlich schwer werden... weil - vor allem blogtechnisch war 2014 ein ganz großartiges jahr. ich habe viele tolle neue leute kennen gelernt, zum beispiel meine lieben gsiBLOGGER. es gab viele unheimlich nette kontakte und interessante kooperationen. und dann stiegen meine leserzahlen ziemlich, viele kommentare erfreuten mich und mein bloggerherz, und das bloggen machte mir 2014 einfach wahnsinnig spaß. dafür ein großes DANKESCHÖN! und so darfs gerne weitergehen, wenns nach mir geht. 


kulinarisch mach ich den anfang mit belgischen waffeln. solche mit knusperzuckerstückchen drin. die sind ja grundsätzlich schon mal keine leichte kost. hefeteig mit butter und so, du weißt bescheid. deshalb mach ich gerne was fruchtiges dazu. und keine sahne, sondern joghurt. du kannst es aber natürlich auch krachen lassen und nutella, banane und sahne dazu verputzen. aber wer will denn die guten vorsätze schon am 6. über bord werfen? eben.


Belgische Waffeln

(ca. 12 Stück)

1 TL Trockenhefe
1 TL Zucker
60ml Milch
60ml warmes Wasser
1 Ei
1 EL Honig
2 EL brauner Zucker
Mark von 1/2 Vanilleschote
1 Pr. Salz
100g weiche Butter
350g Mehl
Hagelzucker

Hefe, Zucker, Milch und Wasser in einer Schüssel mischen und 5 Minuten stehen lassen. Ei, Honig, brauner Zucker, Vanillemark und Salz zugeben und gut verrühren. Butter untermengen. Mehl dazu geben und alles gut verkneten. Wenn der Teig zu klebrig sein sollte, mehr Mehl unterkneten. Mindesten 30 Minuten gehen lassen.
Teig zu ca. 12 kleinen Kugeln formen und in jede Kugel etwas Hagelzucker einkneten. Waffeleisen aufheizen und die Teigportionen nach Anleitung backen.


mein waffeleisen* ist einfach großartig. die waffeln werden ganz wunderbar - egal ob aus "normalem waffelteig" oder aus hefeteig. das liegt sicherlich daran, dass das waffeleisen um 180° gedreht werden kann. so werden die waffeln gleichmäßig braun. übrigens: kein einfetten, kein lästiges abwaschen - alle teile sind herausnehmbar und passen in den geschirrspüler. ich bin hin und weg! es ist natürlich nicht gerade günstig, dafür ist es aber auch der ferarri unter den waffeleisen. 


und wie schon erwähnt, ich mag zu meinen waffeln gerne joghurt und was fruchtiges. just im winter hab ich häufig gusto auf derart unsaisonales obst, dass es ein graus ist. dann greife ich lieber auf selbst eingemachtes oder selbst gesammeltes eingefrorenes obst zurück. als ich im herbst mit einigen gsiBLOGGERN auf der Gustav (messe für design und genuss) war, habe ich Susa kennen gelernt. Susa macht fruchtmus. genauer gesagt SUSA S MUS*. das sind steirische früchte zum löffeln. das mus passt hervorragend zu frischen waffeln, oder ins joghurt. und je nach sorte auch zu prosecco oder herzhaftem wie hirsch oder käse. und das beste: du kannst SUSA S MUS auch online bestellen. ich sag dir, das lohnt sich.
das joghurt mag ich am liebsten richtig dick und cremig. da könnte man natürlich griechisches joghurt nehmen mit ordentlich fett drin. ich machs aber lieber so:

Joghurt-Frischkäse


500g Naturjoghurt (gerne auch "leicht") über Nacht abtropfen lassen. Dafür ein Sieb mit einem Tuch auslegen und über eine Schüssel stellen. Joghurt in das Tuch gießen und abtropfen lassen.


*sponsored

Kommentare:

  1. Liebe Nadin,
    Ich wünsche Dir ein wundervolles und glückliches Neues Jahr !!!
    Deine Waffeln sehen klasse aus :-)
    So einen Ferrari als Waffeleisen hätte ich auch gerne, echt super.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke liebe sabine - dir auch ein frohes neues jahr!

      Löschen
  2. Mmmmmm die kämen mir jetzt gerade recht. "Dein" Hefeteig ist auch gerade am Gehen.

    Ich freue mich dich zu kennen und auf ein neues, köstliches Jahr mit dir.

    Einen schönen Tag.
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe katharina, danke dir! ich freu mich auch, dass wir uns kennen gelernt haben ;)
      alles liebe!

      Löschen
  3. Wow, die sehen fantastisch aus, da bekommt man Appetit. Auf dass es in 2015 so weiter geht, wie in 2014. Einen Leser deines Blogs mehr hast du schon. Liebe Grüße Charlotta

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm... die sehen ganz lecker aus. Leider vertrage ich keine Hefe, sonst würde ich so gern mal Waffeln mit Hefe machen.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. aber es gibt zum glück ja auch ganz viele andere leckere waffelrezepte ohne hefe ;)

      Löschen