Donnerstag, 8. Januar 2015

Was zum Aufwärmen 〖Gewürzschokolade zum Trinken〗

nach dem ganzen schönen schnee ist es im moment eher nass, matschig und grau. nicht schön. der weihnachtliche zauber ist spätestens seit dem auszug des chistbaums verflogen. und obwohl auf instagram massig bilder von hübschen weißen tulpen gezeigt werden (die ich liebe) - mir ist noch nicht nach frühling. meine güte, es ist erst jänner! also mitten im winter. ich will keine tulpen, ich will kakao. und nicht irgendeinen. darum habe ich trinkschokolade gemacht. mit wärmenden gewürzen drin. und das, obwohl mir eigentlich nie kalt ist und ich heißgetränke eigentlich auch nicht mag. aber naja - eigentlich.


für die trinkschokolade hab ich außerdem einen übrigen schokonikolo und schokoladenreste verwendet. resteverwertung auf hohem niveau, sozusagen. und das passt mir grad gut, ich bin eh beim ausmisten und aufräumen. ganz schön bedenklich, was sich da in kurzer zeit so ansammelt... wir wohnen immerhin erst ein jahr in unserer wohnung. aber ich hoffe denke, dass das nicht nur bei mir so ist. und die erste woche im neuen jahr eignet sich ja immerhin perfekt um ordnung zu schaffen.


und dann habe ich mir in einer aufräumpause einen tollen heidelbeer smoothie gemacht und gut ein drittel davon in der küche verspritzt. inklusive wand und decke. hab ich schon mal erwähnt, dass ich manchmal etwas ungeschickt bin? ja, bin ich. also habe ich jetzt auch erfahrung im streichen. ich hätte aber auch drauf verzichten können...
nach so einem tag (oder so einer woche) ist ein würziger kakao grad recht. füße hoch und schlürfen!


Gewürzschokolade


Zartbitterschokolade, Milchschokolade, weiße Schokolade (schokoladenreste sind perfekt)
3-4 Kardamomkaspeln
1/2 TL Zimt
einige Tropfen Bittermandelextrakt
rosa Pfeffer

Minicupcake-Förmchen
Holzlöffel
Schokoladenstreusel

Schokoladen in verschiedenen Schüsseln über Wasserdampf oder in der Mikrowelle schmelzen.  Kardamomkapseln aufklopfen, die Samen im Mörser zerkleinern und in die Zartbitterschokolade einrühren. Einige Tropfen Bittermandelextrakt in die weiße Schokolade rühren. Zimt unter die Milchschokolade mengen. Rosa Pfeffer passt auch hervorragend zu Zartbitterschokolade. Die Schokoladenmischungen mit einem Löffel in die Förmchen geben und die Holzlöffel hineinstecken. Nach Geschmack dekorieren.



so ein kleiner kakao kann schon was. und es gibt noch unzählige köstliche kombinationsmöglichkeiten. orange, ingwer, marshmallows, und so weiter. die trinkschokoladen sind schnell gemacht und nette mitbringsel obendrein. gut, oder?

Kommentare:

  1. Wow, die Schokoladenlöffel sind echt toll geworden! Das mit dem Ansammeln kenne ich nur zu gut... Je nachdem worüber gerade gebloggt wird sind die Schränke ganz schön voll ;-) Da hilft nur regelmäßiges Ausmisten - Freunde und Familie freuen sich dann immer sehr.

    Liebe Grüße, Victoria

    AntwortenLöschen
  2. Ohja, richtig toll! So eine heiße Schokolade würde ich mir jetzt auch gerne schmecken lassen. Die Schokoladenlöffel sehen toll aus!

    Ich finde es auch übertrieben, jetzt schon die Wohnung mit Frühlingsblumen zu schmücken. Ich meine, ich liebe Tulpen, aber was kommt dann, wenn wirklich Frühling ist? Sonnenblumen? Nein, du machst das genau richtig. Immer die Vorzüge der aktuellen Jahreszeit auskosten. Und zu kaltem Matschwetter passt heiße Schokolade einfach wunderbar!

    Liebe Grüße,
    Miri

    AntwortenLöschen
  3. Hallo :-)

    Also ich bin da typisch Mädchen: mir ist immer kalt. Und heiß Getränke kann ich auch im Sommer trinken :D
    So eine trinkschoki finde ich ganganz Klasse udnich habe auch noch etliche Schokolade, die vom Weihnachtsfest über ist.
    Tolle Idee.
    :-)
    Liebe.Grüße
    Anna von Anna's Teller

    AntwortenLöschen
  4. Yummy ---- oh das klingt köstlich nachmachbar. ... gerade bei diesem Sturm :) Danke fürs Teilen :) herzliche Grüße
    Denise

    AntwortenLöschen
  5. Hach sieht das verfüherisch aus :-)
    Bei diesem stürmischen Wetter genau das richtige...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Die sehen ja lecker aus
    Muss ich unbedingt auch machen
    Dein Blog ist wirklich sehr schön <3
    Damit ich nichts verpasse, folg ich dir gleich mal :D
    Mich würde es sehr freuen, wenn du vielleicht mal bei mir vorbeischauen würdest
    www.lisaskreativwerkstatt.blogspot.de

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  7. Wow, das sieht richtig toll aus! Ich habe auch welche gemacht, allerdings auf Teelöffeln... Da braucht man dann schon so drei bis vier von, damit die Milch schokoladig schmeckt ;-) Vieleicht magst du es dir ja trotzdem mal anschauen?! https://glitzergruen.wordpress.com/2014/12/20/turchen-nr-20/
    Liebste Grüße, Sonja

    AntwortenLöschen