Donnerstag, 15. Mai 2014

Durstlöscher 〖Eistee-Granita〗

wie diese woche schon erwähnt - ich warte auf sommerlichere temperaturen. und während ich warte und von sonnenschein träume (die sonnigen tage im mai kann ich vermutlich an 2 fingern abzählen...), wappne ich mich schon mal für den ernstfall. letztens das himbeer-blitzeis, heute der geeiste eistee. und der schmeckt nicht nur bei gutem wetter. 


schon als kind im italienurlaub war ich total fasziniert von granita. die großen, sich ständig drehenden behälter mit bunter, picksüßer und sonst recht geschmacksneutraler flüssigkeit haben mir gefallen. geschmeckt hat es mir allerdings nicht so besonders. ganz anders diese selbstgemachte granita. ich habe dafür eistee holunderblüte von RAUCH* verwendet. den finde ich besonders lecker und auch recht speziell. natürlich würde eine granita auch mit traditionellen eisteesorten schmecken. 

Eistee-Granita

250ml Eistee Holunderblüte (momentan eine limited edition)
5-10 Minzeblättchen (je nachdem wie groß)
10 Eiswürfel

Alle Zutaten in einen Blender (oder smoothiemixer) geben und gut mixen. Eiskalt sofort genießen.


die minze verleiht der granita das gewisse etwas. und dass holunder und minze harmonieren, weiß ungefähr jeder - spätestens seit hugo auf allen getränkekarten steht.



natürlich ist es toll, selbst eistee aus frischem schwarztee und früchten zu machen. hab ich selbstverständlich auch schon gemacht. aber manchmal muss es schneller gehen. wenn ich granita machen will habe ich keine zeit zu warten, bis der frisch gebrühte tee abgekühlt ist. deshalb ist es ganz praktisch, wenn man auf ein leckeres "fertigprodukt" zurückgreifen kann. RAUCH eistee gibt es übrigens auch in einer zuckerreduzierten variante. für diese zuckerarmen sorten wird ausschließlich schwarztee von Rainforest-Alliance-zertifizierten farmen verwendet. für nachhaltig produzierte produkte bin ich immer feuer und flamme. mit dem wissen im hinterkopf schmeckt so eine granita gleich noch besser...

*sponsored

Kommentare:

  1. mhmm sieht sehr gut aus!!
    jetzt kann sich der sommer dann auch endlich wieder blicken lassen ;)
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  2. Mhhm lecker, Eisteezeit fängt ja jetzt schon wieder an :) Sieht köstlich aus, dein Granita!
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt, und man will schließlich gerüstet sein :)

      Löschen
  3. Was für eine zauberhafte Idee!! Ich war auch immer ganz begeistert von diesen Behältnissen, geschmeckt hat mir dieses obersüße Getränk allerdings auch nicht! Diese Version werde ich mir auf jeden Fall für die warme Zeit merken. :-)
    Viele Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine coole Idee. Geht vielleicht auch mit Mineralwasser und eigenem Holunderblütensirup? Der wartet nämlich schon im Kühlschrank und die Granita hört sich nach dem perfekten Feierabend-Balkonsitz-Getränk für heute Abend an. Ich war auch immer fasziniert von diesen Maschinchen, die sich so meditativ im Kreis drehen. :)
    Dir ein wunderbares Wochenende, liebste Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe eva! ganz bestimmt funktioniert das auch mit holundersirup! oder auch als hugogranita mit etwas sekt und sirup...
      tolle idee!

      Löschen