Samstag, 31. Mai 2014

Happy Hour 〖Cocktail «» Mocktail〗

stell dir folgendes szenario vor: du, im bikini deiner wahl, im liegestuhl am pool in einer luxuriösen urlaubsdestination, sonnenbrille auf der nase, ein kühler cocktail in der hand... alles ganz unrealistisch? naja, bei mir auch. statt luxushotel bevorzuge ich nämlich den rucksack, und dem liegestuhl am pool ziehe ich (jedenfalls dieses jahr) eine aufregende reise durch südostasien vor. den cocktail hätte ich aber trotzdem gern. kein problem - kann man ja selber machen. und natürlich auch daheim, zum beispiel auf der terrasse, genießen.

ich wollte etwas außergewöhnliches, nicht nullachtfünfzehn. zufällig bin ich in der neuen ausgabe von Sweet Paul über eine interessante zutat gestolpert. shrub...



shrub (eine art sirup auf essigbasis) scheint im moment der hot shit in der cocktail-shaker-szene zu sein. und das obwohl shrubs nix neues sind. lange bevor es kühlschränke gab, hat man versucht den geschmack des sommers zu konservieren, in dem man fruchtsirups (aus beeren, pfirsich, orange,...) auf essigbasis ansetzte. ich hab shrubs gerade für mich entdeckt und muss sagen - ich mags. (der mann eher nicht...)


überhaupt - in diesem leckeren drink vereinen sich die unterschiedlichsten geschmäcker und komponenten. rosmarin, zitrone, waldbeere, essig, vodka (wenn du magst) und mineralwasser. recht ungewöhnlich.

Waldbeer Gimlet mit Rosmarin und Zitrone


Waldbeer Shrub
330g Waldbeeren (ich hab eine TK mischung verwendet)
330g Zucker
345ml weißer Balsamico

Waldbeeren mit Zucker gut vermischen und über Nacht durchziehen lassen. Durch ein Tuch pressen und den aufgefangenen Sirup mit dem Essig mischen. In sterile Flaschen abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.

(originalrezept des shrubs: Sweet Paul *2/2014)

Waldbeer Gimlet
2cl Waldbeer Shrub
4cl Absolut Vodka
1 Zweig Rosmarin
Zitronenscheiben
Mineralwasser

Shrub und Absolut Vodka in ein Glas mit Eiswürfeln füllen. Zitronenscheibe und Rosmarinzweig zugeben und mit Mineralwasser aufgießen.


natürlich kannst du den vodka einfach weglassen, und so einen fancy mocktail (= cocktail ohne alkohol) genießen.
die essignote des shrubs ist schon ein wenig dominant. ich mag die säuerliche herbe note. aber das ist vermutlich nicht jedermanns geschmack...


meinen gimlet habe ich mit Absolut Vodka* gemixt. gerade ist die Absolut Berlin limited edition erschienen. fernsehturm inklusive. es gibt sogar cocktail swirls im fernsehturmdesign. und ich finde, meine gimlet interpretation ist auf alle fälle hip genug für das flair der deutschen hauptstadt.



* Absolut Berlin wurde mir von Pernod Ricard Austria zur verfügung gestellt.

Kommentare:

  1. Liebe Nadin,
    Deine Bilder machen richtig Lust auf einen Drink...
    Ich kann mir die Essigbasis gar nicht vorstellen, muss das aber auf jeden Fall ausprobieren.
    Das lässt mir jetzt keine Ruhe mehr.
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) ist vermutlich nicht jedermanns sache, aber ich finds köstlich! süß und herb zugleich, säuerlich fruchtig...
      bin gespannt wie du es findest!

      Löschen
  2. Dieses Shrub (spricht man das englisch aus?) kannte ich noch gar nicht, klingt aber interessant. Ich bin gerade fleissig am Rezepte sammeln für Sommercocktails und werde es auch mal probieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja genau, englisch. ich genieße grad ein gläschen mineralwasser mit shrub. wirklich erfrischend! ;)

      Löschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen