Donnerstag, 18. September 2014

Es herbstelt 〖Vanilla Buns〗

wenn du mir zufällig auf instagram folgst, hast du es ja vielleicht vor einiger zeit schon gesehen. ich hatte einen meiner kleineren kulinarischen geistesblitze. es war an einem späten nachmittag im september, das wetter war maximal als "bescheiden" zu betiteln, und ich musste mich entspannen. backen entspannt, deswegen hab ich das nudelholz geschwungen. ein ganz besonderes nudelholz übrigens, aber dazu später mehr.
kürzlich hab ich (auch auf instagram) gelesen, dass nichts so gemütlich sei, wie ein hefeteig. dem kann ich nichts hinzufügen. was wahr ist, ist wahr.


pudding, hefeteig, echte vanille - viel mehr brauch ich nicht für ein schönes frühstück. oder zum kaffeekränzchen. oder einfach so.


und das ist er, der besagte hefeteig. er spielte in dem fall aber nur die zweite geige. der eigentliche star war (und ist) dieses tolle nudelholz. es kommt daher in meiner absoluten lieblingsfarbe. im partnerlook mit meiner heißgeliebten kitchenaid. genau an meinem geburtstag ist es bei  mir eingetrudelt (gemeinsam in einem großen päckchen mit vielen anderen wunderschönen backutensilien). und das beste - es ist natürlich keine spezialanfertigung um mein herz zu erfreuen, sondern kann von jedermannund jederfrau bestellt werden. und zwar bei Home of Cake*.


natürlich gibts bei Home of Cake nicht nur nudelhölzer. auch die chicen tulpenförmchen, in denen die vanilla buns stecken, gibts. und vor allem gibts die schönsten cake stands, die du je gesehen hast. und zauberhafte muffinförmchen, cupcake cups und accessoires für stilvolles backen. das alles zu fairen preisen. und trotzdem muss ich dich warnen - es besteht akute bestellgefahr! 


jetzt aber zum rezept. 

Vanilla Buns

(10 Stück)

200g Mehl
1 Pckg. Trockengerm
1 Pr. Salz
25g Zucker
1 Ei
30g geschmolzene Butter
60ml warme Milch

Vanillepudding von 1/2 Päckchen Puddingpulver
Hagelzucker

Mehl, Germ, Salz und Zucker mischen. Ei, Butter und Milch zugeben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Mindestens 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. In der Zwischenzeit den Pudding nach Packungsanleitung kochen.
Backrohr auf 180° vorheizen.
Teig rechteckig ausrollen und mit Pudding bestreichen. Von der langen Seite her aufrollen, in 2-3cm dicke Scheiben schneiden (funktioniert mittelmäßig gut) und in Tulpenförmchen* in ein Muffinblech geben. Mit Hagelzucker bestreuen und mindestens 15 Minuten backen.

ich hab den vanilla buns noch eine umdrehung aus der (dr. oetker) vanillemühle spendiert. das war ein kräftiger boost fürs aroma. muss aber natürlich nicht unbedingt sein. es schaut ja schon ein wenig nach pfeffer aus :)


*sponsored

Kommentare:

  1. Das sieht aber lecker aus! Die Vanilla Buns muss ich am Wochenende auch mal ausprobieren :-)
    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmmmmm die müssen köstlich sein!

    Liebe Grüße.
    Katharina

    P.S.: Hast du mein Mail bekommen!?

    AntwortenLöschen