Sonntag, 15. Juni 2014

WM Knabberspaß 〖Grissini〗

könig fußball regiert das fernsehprogramm. die männer belagern abwechselnd die sofas im freundeskreis und ärgern sich über falsch abgegebene tipps im tippspiel. markerschütterndes gejohle gegen 1:30 uhr, welches mich kerzengerade im bett sitzen lässt und augenringe im gesicht des mannes, weil er sich wieder einmal nicht von einem besonders spannenden match lösen konnte. genau - die fußball wm ist in vollem gange. damit das geschrei aus richtung couch zumindest für wenige minuten verstummt (oder gedämpft wird), kredenze ich den fußballfans in unserem wohnzimmer gerne mal was. die männer einen monat lang täglich chips, erdnussflips und co mampfen zu lassen ist ja auch echt nicht zu verantworten. ich backe für fußballabende manchmal diese grissini. zu mädchenhaft darf es nämlich nicht sein - versteht sich...


die bröseln bei plötzlichem torjubel und damit verbundenem abruptem hände-in-die-luft-reißen nur minimal (je nach belag). auch ganz praktisch.


diese sorte grissini überzeugt durch besondere "fluffigkeit". sie kommen also nicht so trocken und knusprig daher wie die schnöden gekauften stängel. eher wie feine brotstangen. du kannst sie nach belieben bestreuen und so ziemlich viel variation einbringen.

Grissini (weich)

(35-40 Stück)

500g Mehl
1 EL Salz
1 Pckg. Trockenhefe
30g Zucker
125ml Olivenöl
lauwarmes Wasser

Belag: etwas Olivenöl, Zwiebelsamen, Zatar, Sesam, Mohn, Rosmarin, Salz, ...

Mehl, Salz, Hefe und Zucker mischen. Öl zugeben und unter Kneten (küchenmaschine) lauwarmes Wasser zugeben, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Teig ca. 30 Minuten an einem warmen Ort deutlich sichtbar gehen lassen.
Backrohr auf 160° vorheizen.
Aus dem Teig etwa 35-40 dünne lange Grissini formen, auf mit Backpapier ausgelegte Bleche legen, mit Olivenöl bestreichen und nach Belieben bestreuen. Ca. 25 Minuten backen.



ich habe meine grissini mit zwiebelsamen und zatar bestreut. beides habe ich im februar während meiner israelreise in jerusalem am souk erstanden. schwarze zwiebelsamen gabs bei uns aber schon vorher. die bekommst du in jedem asiashop. zatar ist eine art brotgewürz für fladenbrot und ungefähr eine mischung aus majoran, ysop, sesam, sumach und thymian. passt super zu den grissini. aber du kannst sie natürlich auch mit irgendwas anderem bestreuen. ich hab eh mehrere varianten aufgezählt.



übrigens: grissini dürfen ruhig "charakter" haben. sie müssen nicht alle gleich ausschauen! und mit etwas käse, oliven und tomaten sind die grissini auch als vorspeise oder snack sehr köstlich.


wie ist das bei dir so? bist du während dem wm-monat eher im exil oder im fußball fieber? herrscht in deinem wohnzimmer auch fußballerischer ausnahmezustand? oder bist du womöglich im passenden trikot beim public viewing und feuerst deine lieblingsmannschaft an?

Kommentare:

  1. Muah lecker, solche Knabbereien sind beim Fußballschauen echt der Hit! Und ich muss unbedingt mal wieder schwarzen Sesam kaufen. Der ist geröstet sooo lecker! Ich habe auch ein leckeres Knabbergebäckrezept gebloggt - brasilianische Käsebrötchen. Die kamen bei WM-Grillabend auch super an.
    LG Amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich werd mir gleich mal deine brötchen anschauen! übrigens, das ist kein sesam, sondern schwarze zwiebelsamen. sesam ist aber auch toll :)

      Löschen
  2. Was für eine schöne Idee, den Männern den Mund zu stopfen, kicher...
    Ein klasse Rezept :-)
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Mh.... Die sehen lecker aus! Da hätte ich jetzt gern welche gerne auch ohne Fußball ;-)
    Liebe Grüße Catrin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo.
    Ich hab die Grissini gestern gebacken und ich muss sagen, sie sind eine Wucht. Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Bestreut habe ich sie mit Sesam, Oregano& Meersalz und einer karibischen Gewürzmischung aus den Niederlanden. So lecker.

    LG aus Hessen :)
    Annika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh wie toll! das freut mich natürlich. oregano und sesam ist auch eine tolle mischung - eigentlich wie zatar :)

      Löschen
  5. Hi, also ich bin schon ordentlich im Fußballfieber. Das sieht man auch an meinem Essen, das in letzter Zeit häufig nur noch Scharz-Rot-Gold ist :D Bilder davon gibt es in meinem Blog.
    Also ich mag die WM sehr gerne. Dank dem Tippspiel von der Arbeit aus, kann ich sogar bei jedem Spiel mitfiebern.

    Liebe Grüße aus Stuttgart,
    Miri

    AntwortenLöschen
  6. Wow die sehen ja toll aus, werd ich auch mal ausprobieren ;) Ich bin ja selber im totalen Fussball Wahn. Ich liebe WM Zeiten einfach, das gehört schon richtig zum Sommer dazu :D
    GLG, rebecca

    AntwortenLöschen