Donnerstag, 12. Juni 2014

I Scream For Ice Cream 〖Cherry Popsicles〗

es ist heiß. sehr heiß. gnadenlos heiß. manche würden sagen herrlich. ich nicht. ich bevorzuge ja kühlere temperaturen. so wie im winter. aber - das hier ist ja kein wunschkonzert. also habe ich selbst für abkühlung gesorgt. eis musste her. und weil ich noch ein paar kirschen übrig hatte, hab ich cherry popsicles gemacht.


geht ganz einfach. und die kirschen können natürlich auch durch erdbeeren, pfirsich, mango oder irgendwas anderes ersetzt werden. ich hab mich für eine art schwarzwälder-kirsch eislutscher entschieden.


Cherry Popsicles

(6 eher kleine Lutscher)

100g Naturjoghurt
100g Sauerrahm
25g Staubzucker
1 Handvoll entsteinte Kirschen
evtl. ein kleiner Schuss Kirschlikör

Schokoladenglasur
Krokant oder Streusel

Joghurt, Sauerrahm und Zucker cremig verrühren. Evtl. ein kleines Schlückchen Kirschlikör zugeben. Ein wenig der Masse in die vorbereiteten Eislutscher-Förmchen füllen. Jeweils eine Kirsche darauf geben und abwechselnd weiterschichten. Ein Holzstäbchen in die Förmchen stecken und mindestens 6 Stunden, besser über Nacht einfrieren. 

(falls deine masse eher flüssig sein sollte und die holzstäbchen nicht mittig stehen bleiben, frier die förmchen für eine stunde ein und stecke die stäbchen dann hinein.)

Nachdem die Popsicles komplett gefroren sind, die Schokoladenglasur erwärmen. Die Förmchen kurz in heißes Wasser tauchen und die Lutscher herauslösen. Kurz in die Glasur tauchen und sehr schnell mit Krokant oder Streuseln bestreuen.



du kannst die popsicles nach dem glasieren auch wieder einfrieren. am besten legst du sie dafür in eine plastikdose oder so. apropos glasieren: du musst wirklich, wirklich schnell sein, wenn du streusel auf die schokolade geben möchtest. die glasur trocknet auf dem eis sofort. es bleibt keine zeit zum überlegen :)


so, ich setz mich jetzt auf die terrasse und bekämpfe die hitze mit genau so einem kleinen eis...


Kommentare:

  1. Das Eis sieht sehr verlockend aus!
    LG,
    Meike

    AntwortenLöschen
  2. Eine schöne Idee, sieht das Lecker aus...
    Sonnige Grüsse,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Fotos und das Eis sieht so lecker aus.
    Das Rezept werde ich auf jedenfall nachmachen. Allerdings muss ich mir dafür erst Eisförmchen kaufen :D
    Meistens findet man Eisrezepte, für die man eine Eismaschine braucht. Deswegen freut es mich, hier ein Rezept gefunden zu haben ganz ohne Eismaschine :)

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt, eis wird einfach nicht so richtig gut ohne eismaschine. die kleinen eislutscher sind da eine gute alternative!

      Löschen
    2. Habe das Eis jetzt nachgemacht, es ist sehr erfrischend und sehr lecker. Wird auf jedenfall wiedergemacht :)

      Liebe Grüße
      luisa

      Löschen
  4. Das sieht super lecker aus. Nachdem ich letztes Wochenende Popsicles zubereitet habe, bin ich nun ganz begeistert davon und für jede weitere Inspiration dankbar. :-)

    Alles Liebe,
    Corinne

    AntwortenLöschen
  5. Hhhhmmm lecker sieht das aus!
    Ich hab die Eismaschine auch schon "heiß" laufen lassen, um mir ein (oder 2 oder...) kleine Bällchen Eis im Garten zu gönnen...

    Liebste Grüße
    Janna

    AntwortenLöschen