Freitag, 27. Dezember 2013

Kleine Glücklichmacher〖Baumkuchenspitzen〗

nach den feiertagen ist vor den feiertagen! weihnachten ist gefeiert, silvester steht quasi schon vor der tür. aber vorher zeig ich dir noch was es bei mir zu weihnachten gab. und ich rede natürlich nicht von den geschenken (obwohl die toll sind!!!), sondern vom nachtisch. ich hab mir einen kleinen traum erfüllt und endlich mal baumkuchen gemacht.


von baumkuchen träume ich schon ziemlich lange. und das, obwohl ich sie erst einmal gegessen habe (und die waren gekauft). ich hab festgestellt, dass es nicht wirklich viel arbeit ist, es dauert nur ein weilchen.

Baumkuchenspitzen

(für eine Form mit 26cm ∅)

200g Butter
200g Zucker
4 Eier
1 Pr. gemahlene Nelken
100g gemahlene Mandeln
100g Mehl
1 Pr. Salz
200g Marzipan
30g Staubzucker

etwas Marillenmarmelade
Schokoladenglasur
hübsche Dekostreusel (weihnachtlich oder nicht)

Marzipan und Staubzucker verkneten und in 2 gleich große Kugeln teilen. Jede Kugel zu einer hauchdünnen Platte auswallen (ca. 26cm ∅). Butter und Zucker cremig rühren. Eier trennen, Eiweiß mit Salz steif schlagen. Dotter und Nelken zur Butter-Zucker-Mischung geben und vermixen. Mandeln und Mehl mischen und unterrühren. Das Eiweiß in 3 Portionen unterheben.
Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen (einfach zwischen boden und rand klemmen). Den Grill des Backrohrs einschalten. 3 EL Teig auf dem Boden der Form verstreichen und auf mittlerer Schiene goldbraun grillen. Wieder 3 EL Teig darauf verteilen und die 2. Schicht grillen. Aufpassen, der Teig wird sehr schnell schwarz! Nach der 3. Schicht die 1. Marzipanplatte auf den Teig legen. 3 EL Teig darauf verteilen und wieder 3 Schichten backen. Die 2. Marzipanplatte auf den Teig legen und gleich weiter verfahren bis der Teig aufgebraucht ist.
Die Form aus dem Ofen holen und den Teig mit einem scharfen Messer am Rand entlang lösen. Den heißen Baumkuchen rundherum mit Marillenmarmelade bepinseln (das geht besonders gut, wenn du die marmelade zuvor etwas in der mikrowelle erwärmst.). Vollständig abkühlen lassen und in Form schneiden oder ausstechen.
Die einzelnen kalten Stücke in Glasur tunken und dekorieren.



ich habe die stücke wirklich ganz in die glasur getaucht (ich hab die von dr. oetker genommen) und auf backpapier trocknen lassen. die überschüssige schoki hab ich dann mit einem kleinen scharfen messer abgeschnitten. ging total einfach und hat super geklappt.



wenn du marzipan nicht so gern magst, kannst du die marzipanschichten natürlich weglassen. du kannst das rezept einfach deinem gusto anpassen. andere marmelade, andere gewürze - alles ist möglich. ich hab das ursprüngliche rezept und die anleitung von BRIGITTE.de. ich habs auch etwas abgewandelt, aber die anleitung dort ist bebildert und hilft sehr gut.



in einer dose luftdicht verpackt halten sich die küchlein ein weilchen, du kannst sie also sehr gut vorbereiten - je nach deko sind sie ja weihnachtlich oder eben nicht. sie schmecken sicher auch zu silvester lecker. und optisch machen sie auch was her...

Kommentare:

  1. Die sehen toll aus! Baumkuchen ist eine meine liebsten Weihnachtsnaschereien aber ich habe mich noch nicht rangetraut. Das steht dann für nächstes Jahr an :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. geht echt ganz einfach und ist ziemlich unaufwendig! du kannst dich ruhig trauen. die bilder bei brigitte.de helfen, falls du mit meiner anleitung nicht klar kommst ;)
      liebe grüße

      Löschen
  2. Baumkuchen mag ich auch sehr gerne, habe mich bisher aber auch noch nicht aufraffen können, einen selbst zu backen ;). Deiner sieht aber klasse aus! Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kenn ich nur zu gut! ich dachte auch, dass es total viel arbeit und sehr schwierig ist - überhaupt nicht!
      liebe grüße

      Löschen
  3. Ich habe dieses Jahr nicht ein Stück Baumkuchen gegessen, obwohl ich den soooo gerne mag.... Na ja... Aber selber gemacht habe ich den auch noch nie!
    Liebe Grüße, Cathi

    AntwortenLöschen
  4. oh baumkuchen ist wirklich was sehr leckeres. und deine bilder sehen sehr verlockend aus :)

    AntwortenLöschen
  5. Mjam, die sehen lecker aus...und so schön!! Ich liebe diese Schneeflockenstreusel...hab sie diesen Winter fast überall draufgestreuselt hihi ;)
    Alles Liebe! :)
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich weiß was du meinst! ich bin sogar extra (naja, so weit ist es zwar nicht) nach lindau gefahren um die zu bekommen!
      :)

      Löschen