Montag, 16. Dezember 2013

Auszeit vom Vorweihnachtswahnsinn 〖Weihnachtsbrownies〗

im moment habe ich das gefühl, dass alle im stress sind. das ist nicht schön. je näher weihnachten rückt, desto schlimmer wird es. ich versuche mich dem stress zu entziehen und für dich habe ich da auch einen wundervollen tipp: ein stück vom weihnachtsbrownie. dazu eine tasse deines lieblings-heißgetränks (ich mag zwar eher kalte milch) und gut ist. 5 minuten auszeit zum durchschnaufen. die brauchts manchmal einfach - danach ist alles gut.


der weihnachtsbrownie hat alles, was lecker ist. schokolade, nüsse, die obligatorische portion zimt.

Weihnachtsbrownies


200g Schokolade (ich hab kochschoki genommen)
175g Butter
250g Zucker
1 Handvoll Haselnüsse
130g Mehl
1 TL Zimt
2 Eier
etwas Milch

Backrohr auf 170° vorheizen. Eine Browniebackform (meine ist 22x22cm) oder eine ähnliche Back-/Auflaufform mit Backpapier auslegen.
Schokolade und Butter schmelzen (ich mach das in der mikrowelle, wasserbad geht natürlich sowieso) und mit dem Zucker vermixen. Nüsse, Zimt und Mehl zugeben, die Eier einzeln unterrühren. Etwas Milch dazugeben, der Teig soll cremig sein. Teig in die Form füllen und 35 Minuten backen.


ein brownie ist meiner meinung nach perfekt, wenn die "kruste" blättrig ist und der teig noch sehr, sehr feucht.



und dann: füße hochlegen, durchatmen, augen schließen und genießen!


Kommentare:

  1. Uh die Brownies klingen aber lecker, vor allem mit den Nüssen im Teig :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, so eine Auszeit kommt mir gerade recht :). Die Brownies sehen wirklich zum Anbeißen gut aus! Dir noch einen schönen Wochenstart! Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen