Sonntag, 14. April 2013

Frühlingserwachen: DIY Herzblutprojekt #3

ich mach auch diesen monat wieder liebend gerne bei Annettes Herzblutaktion mit.
(bei blick7 in der herzblutgalerie kannst du dir übrigens auch andere tolle herzblutprojekte anschauen!) das thema ist diesmal Frühlingserwachen. und rechtzeitig dazu lässt sich endlich auch der frühling blicken. einfach herrlich, nach dem langen winter...
passend zu den ersten zarten sonnenstrahlen hab ich was gemacht. gläser mit spitze drum herum nämlich. ich verwende sie entweder für kerzen oder als kleine blumenvasen. dafür möchte ich aber noch auf hübsche wiesenblumen warten. deswegen sind sie derweil erst mal "nur" mit kerzen gefüllt.
jetzt, wo bald die balkonsaison eröffnet werden kann (hoff ich zumindest mal), finde ich die gläser auch als windlichter für den balkon schön.

aber schau selber:


und das brauchst du dafür:


alles klar?
naja, ein paar tipps hätte ich noch: 
möglichst unterschiedliche gläser finde ich persönlich am schönsten. und je mehr, desto besser. vom gurkenglas bis zum marmeladeglas. vom gewürzglas bis zum nutellaglas. 
alles geht, erlaubt ist, was gefällt. 
außerdem brauchst du unbedingt sprühkleber, der transparent wird, wenn er trocken ist. das ist ganz wichtig. 
ich hab das glück eine tolle omi zu haben, die jahrelang spitze gesammelt hat. ich glaube es sind sogar erbstücke von der urgroßmutter dabei. die hat sie mir geschenkt! ich bin aber auch ein glückspilz. wenn du nicht so viel glück hast, kannst du ja auch unterschiedliche spitzenbänder kaufen. mir jedenfalls gefällts, wenn die gläser am schluss möglichst verschieden sind. aber, wie gesagt - erlaubt ist, was gefällt.
ich hab die spitze passend zugeschnitten (ein bisschen überlappend) und mit dem kleber eingesprüht. auf einer unterlage versteht sich. schwuppdiwupps, die spitze um das glas geklebt - fertig!

Kommentare:

  1. Sehr schoen. Was ich mich bei diesen verzierten Vasen nur immer frage: Wenn der Strauss verwelkt ist, spuelt man das Glas doch. Dann wird die Spitze (oder das Papier, je nachdem, was man genommen hat) doch nass und "patschig"? Ist das dann nur fuer den 1x-Gebrauch bestimmt?
    LG Nessie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe nessie,
      das könnte tatsächlich ein problem sein, wenn man papier genommen hat. ich hab mich natürlich schon etwas bemüht beim ausspülen, aber trotzdem sind manche außen ein bissl nass geworden. das war aber kein problem, alles wieder getrocknet. und schleierkraut schaut auch hübsch aus, das kannst du ohne wasser hinein stellen, das trocknet dann einfach...
      ich hoffe das hilft?
      liebe grüße

      Löschen
  2. Oh, mit Blumen kann ich mir die Gläser jetzt sehr gut vorstellen! Wunderschön! LG, Annette

    AntwortenLöschen