Montag, 23. Februar 2015

Sonntagsfrühstück 〖Haselnuss Gugel〗

sonntags wird gefrühstückt. gerne auch ausführlich, süß und salzig - von allem etwas. neben diesem brot habe ich für das heutige frühstück ein paar kleine gugel gebacken. ich stehe ja auf kleines gebäck. bisher hatte ich eine backform für ganz kleine minigugel und eine kleine gugelhupfform. jetzt habe ich ganz neu kleine silikonförmchen* für midigugel (so ungefähr muffingröße). und bin begeistert.


vom backergebnis war ich auch begeistert. schokoladig und nussig. und gugelhupf finde ich eh immer schön. meine gugel sind übrigens teil der tchibo "osterfrühstück" blogparade und du kannst ab mittwoch abstimmen, welches gebäck dir am besten gefällt. und was gewinnen kannst du auch.


für osterdeko ist es mir zwar noch etwas zu früh (heute hat es geschneit!), aber ideen für den osterbrunch kann man nicht früh genug sammeln. in das kleine loch vom gugelhupf könnte man gut ein hübsches schokoladenosterei stecken. das würde bestimmt nett aussehen.


Haselnuss Gugel

(7 Midigugel)

50g dunkle Schokolade
2 Eier
60g Butter
15g Staubzucker
1 EL Vanillezucker
1 Pr. Salz
25g Zucker
40g Mehl
50g Haselnüsse
5g Kakao

Backrohr auf 170° Ober-/Unterhitze vorheizen.
Schokolade schmelzen. Eier trennen, Schnee mit Salz steif schlagen. Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen. Butter mit Staubzucker, Schokolade und Vanillezucker cremig mixen. Dotter zugeben und gut vermixen. Mehl, Kakao und Nüsse mischen und abwechselnd mit dem Eischnee unter die Butter-Dotter-Masse heben. Teig in einen Spritzbeutel füllen und in die Gugelförmchen füllen und ca. 20-25 Minuten backen. Die Gugel etwa 5 Minuten in den Förmchen auskühlen lassen und dann herausstürzen. Nach dem vollständigen Abkühlen mit Schokoladeglasur glasieren und nach Belieben dekorieren.


falls du keine passenden förmchen hast kannst du den teig natürlich auch als muffin oder minigugel oder größeren gugelhupf backen.



so sah es heute aber natürlich nicht aus, bei unserem sonntagsbrunch. in echt war das so:



*die gugelförmchen sind aus silikon und wurden mir von tchibo zur verfügung gestellt. den teller mit dem käse drauf gibts übrigens auch bei tchibo. genau wie einige andere tolle utensilien, die das hobbybäcker/innen-herz höher schlagen lassen!

Kommentare:

  1. Huhu! Liebe Glücklichmacherin - ich freu mich gerade total, dass du auch dabei bist, bei der Tchibo-Parade! Sehr sehr stylisher Tisch - und das Rezept klingt ganz besonders lecker :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir! ich hab auch gleich bei dir geschaut - toll!

      Löschen
  2. oh, wenn er nur halb so lecker ist wie er auf den tollen fotos rüberkommt, ich werde ihn unbedingt nachbacken - liebste grüße julia

    AntwortenLöschen