Donnerstag, 12. Februar 2015

Gegen den Winterblues〖Maracuja-Donuts〗

als wir über silvester in hamburg waren, habe ich ein paar zuckerbäcker utensilien eingekauft. ursprünglich war ich nur auf der suche nach tonkabohnen. gekauft habe ich aber natürlich ein paar kleinigkeiten mehr. man muss die feste schließlich feiern wie sie fallen. und darum hab ich auch gefriergetrocknete maracuja in pulverform erstanden. ich war einfach zuversichtlich, dass ich die irgendwann schon mal brauchen würde. wie recht ich hatte...


die maracuja beschränkt sich zwar auf den zuckerguss, sie schmeckt aber richtig intensiv. säuerlich, fruchtig, sommerlich, frisch. mit so einem kleinen donut lässt sichs aushalten. auch wenn keine sonne scheint und draußen weit und breit nur grauer matsch und nebel in sicht sind.


wahrscheinlich hast du keine gefriergetrocknete maracuja griffbereit - macht nix. erdbeeren oder anderes obst gibts oft auch im ganz normalen supermarkt. die kannst du ganz leicht zu feinem pulver mahlen und genauso gut verwenden.




Maracuja-Donuts

(6 Stück in diesem Blech*)

20g geschmolzene Butter
80g Mehl
35g Zucker
1 Pr. Salz
1/2 TL Backpulver
45g Joghurt
1 Ei

ca. 100g Staubzucker
2-3 EL Zitronensaft, Wasser oder Milch
gefriergetrocknetes Fruchtpulver (in meinem fall maracuja)
Dekostreusel

Backrohr auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.
Alle Zutaten mit dem Mixer gut verrühren. Donutblech buttern und mit Mehl ausstäuben. Teig in einen Spritzbeutel geben und in die Donutmulden füllen. 10-12 Minuten backen - Stäbchenprobe nicht vergessen.
Für den Zuckerguss Staubzucker sieben, mit 2 EL Flüssigkeit mischen und gut verrühren. Der Zuckerguss muss ziemlich dick sein. Evtl. etwas Fruchtpulver untermengen. Die ausgekühlen Donuts eintunken, mit Fruchtpulver bestreuen und mit ein paar Streuseln nach Belieben dekorieren.

nachtrag: alternativ könntest du natürlich auch maracujasaft in den zuckerguss mischen.


wenn du kein donutblech besitzt (und dir auch keines anschaffen willst) kannst du den teig auch in muffinförmchen füllen. die backzeit variiert dann natürlich.


vielen dank auch für die unzähligen kommentare zum blogjubläum hier, auf facebook oder instagram! ich habe mich unheimlich über jeden einzelnen gefreut ♥

* affiliate link - wenn du über diesen link bei amazon bestellst, bekomme ich eine kleine provision, die ich dann wieder in meinen blog investiere. du bezahlst natürlich nicht mehr.

Kommentare:

  1. Die sehen wirklich grandios aus...und machen Lust auf Sonne und Sommer :) Tolle Bilder!! <3 LG

    AntwortenLöschen
  2. Ohh wie lecker ! Ich liebe Donuts und ich liebe Maracuja. Die muss ich definitiv bald mal nachbacken :)
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  3. schmeckt SICHA vollleeee guat,,,,FREU,,freu;;;
    HOB no an feinen TOG
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  4. Hm, das sieht aber lecker aus! Das würde ich jetzt so gerne essen!

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermädchen

    AntwortenLöschen
  5. Sehr lecker und Maracuja schmeckt einfach fantastisch und macht sich so gut im Gebäck. Stelle ich mir super vor!
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen