Samstag, 2. Mai 2015

Chocolate Chip Cookies 〖The Very Best〗

du kennst das bestimmt - du bist voll im stress und kannst dich auch am abend kaum erholen, weil die zeit zu kurz ist. in solchen momenten liebe ich es zu backen. ganz nach meinem lieblings-hashtag #backenentspannt. am liebsten backe ich etwas, das wohlfühlatmosphäre verströmt. zimtschnecken oder focaccia zum beispiel. und ab sofort auch mal cookies. ich bin nämlich auf das very best chocolate chip cookie recipe ever gestoßen. und ja, das behaupten natürlich viele. dieses neue rezept geht aber, zusätzlich zum weltbesten geschmack, so flott, dass ich es neulich in einer werbepause von "schlag den raab" zusammen gerührt habe. einmal im ofen, duftet die ganze wohnung nach selbstgebackenem. und das entspannt gleich noch mehr.



natürlich ist nicht nur der duft umwerfend, sondern auch der geschmack. sonst wären es ja auch nicht die besten cookies ever. ever! sie sind frisch aus dem ofen in der mitte noch weich, die schokolade ist fast flüssig und einfach herrlich mit einem glas milch. wenn du spießig bist es dir gerne gemütlich machst (wie wir), gerne auch am samstag abend zum fernsehen.



um fair zu sein muss ich dich auch noch warnen. du wirst nie wieder gekaufte cookies genießen können, wenn du die hier einmal probiert hast...

Chocolate Chip Cookies

(ca. 18 Stück)

110g Butter
50g Zucker
150g brauner Zucker
1 Ei
3/4 TL Natron
1 ordentliche Pr. Salz
220g Mehl
225g dunkle Schokolade (ich hab kochschokolade genommen), grob gehackt

Ofen auf 180° vorheizen.
Butter und Zucker mixen, bis die Masse sehr hell ist. Ei zugeben und gut vermixen. Salz, Natron und Mehl zugeben und auf niedriger Stufe weiter mixen. (der teig wird recht trocken und krümelig ausschauen.) Mit einem Gummispatel die Schokoladenstücke in die Masse einarbeiten und mit einem Eisportionierer Kugeln auf ein (oder eigentlich 2) mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. 11 bis 14 Minuten goldbraun backen.

das rezept habe ich ein wenig adaptiert von einem rezept von smitten kitchen.



in den teig kommen ja wirklich ziemlich viele chocolate chips. der teig ist quasi nur dazu da, die chocolate chips zusammen zu halten. das macht die cookies auch so lecker. bei einem nusskipferl willst du ja auch nicht nur einen teelöffel füllung.



das allerbeste - die cookies schmecken auch am zweiten tag noch gut. außen knusprig und innen chewy. perfekt also. cookies eigenen sich auch hervorragend als mitbringsel oder als gebäck zum kaffee, wenn zum beispiel überraschungsbesuch kommt. geht ja alles schnell. hast du auch ein favourite cookie recipe? wenn nicht, solltest du wirklich unbedingt diesem hier eine chance geben.


Kommentare:

  1. Hihi...ich gehöre auch zu denjenigen, die beim Backen und Kochen, aber vor allem beim Backen, entspannen. Meine Mom glaubt mir das nie, weil sie darin nur noch mehr Stress sieht, aber sie freut sich immer, wenn ich gestresst bin ;)
    Striezel, Zimtschneggis, Kipferl,...alles mögliche, hauptsächlich in Prüfungszeiten.
    Dein Rezept klingt fein, werd ich mal probieren :D

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss schon sagen,
    die Kekse sehen auf den Bildern schon mal wunder wunderschön aus! :) Ich muss das Rezept definitiv mal ausprobieren! :) Denn backen entspannt auch mich immer total! :) Danke fürs Rezept habe es gleich mal abgespeichert :)
    Wünsche dir ein tolles Wochenende! :)
    Liebst, deine Kate von Liebstes von Herzen!<3

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss sagen mir geht es ähnlich, selbst nach einem Stresstag sind Cookies backen einfach entspannung pur. Oder war es das essen von Cookies? ;)
    GLG

    AntwortenLöschen
  4. sieht wirklich super lecker aus! davon hätten wir jetzt gern zwei :D
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nur 2? das sagt ihr nur, weil ihr sie noch nicht probiert habt :D

      Löschen
  5. mhmm. das Rezept klingt super. werd ich probieren. wenn du 180 grad schreibst, meinst du dann o-u-Hitze oder Heißluft? DANKE!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. heißluft. vor allem, weil es ja 2 bleche sind. sonst werden sie ja nicht gleichmäßig gar.
      liebe grüße!

      Löschen
  6. I ♡ Cookies! Die sehen seeehr lecker aus! Wird demnächst nach gebacken zusammen mit meinen Chocolate Cookies! Falls du ultra schokoladige Cookies probieren magst kannst du gerne mal bei mir vorbeischauen!
    Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schön, das werde ich testen :) Das perfekte Rezept fehlt nämlich noch und "schnell" ist ja schonmal ein absoluter Positiv-Punkt! Lg Carina

    AntwortenLöschen
  8. Ausprobiert und für lecker befunden!
    Den Backofen hatte ich auf 180 Grad Ober-/Unterhitze gestellt und die Bleche einzeln gebacken, jeweils etwa 12 bis 13 Minuten. Etwas kürzer hätte wahrscheinlich auch noch gereicht, dann wären sie noch "chewiger" geworden - trocken sind sie aber auch so nicht.
    Lange hält die Fuhre nicht mehr, dann muss Nachschub her ;-)

    Liebe Grüße,
    Jen

    AntwortenLöschen
  9. 11 Minuten pro Blech auf O/U-Hitze. Sehen Spitze aus! Und sind fast genau 18 Cookies geworden. ;)
    Danke für das schöne & leckere Rezept!!

    AntwortenLöschen