Samstag, 15. Juni 2019

Ran an den Grill! 〖Halloumiburger im Ciabattabrötchen mit Paprika-Meerrettichsauce〗


(werbung)
endlich ist er da, der sommer! genau so wie ich ihn gerne mag. mit lauen sommerabenden, spontanen (oder geplanten) barbecues, mit familie und freunden, guter laune und noch besserem essen. apropos gutes essen: heute habe ich den vielleicht köstlichsten burger im gepäck, den du seit langem gegessen hast! selbstgebackenes ciabattabrötchen (mal was anderes und echt unaufwendig), würziger halloumi, knuspriger bacon, avocado, gegrillte zucchini und eine köstliche bbq und burgersauce, die ich kürzlich erst entdeckt habe. genau das richtige für einen schönen abend mit freunden, du kannst nämlich alles ganz wunderbar vorbereiten. halloumi und zucchini kannst du bereits eine weile vorher zurecht schneiden, der teig für die brötchen wird am vortag angesetzt und der rest geht wirklich flott. 


natürlich sind für den perfekten geschmack die frischen und auch gesunden zutaten verantwortlich,  aber ohne die richtige sauce schmeckt der beste burger nicht, da gibts du mir sicherlich recht. ich habe in dem fall die neue meerrettich & paprika bbq und burgersauce von KOCHs verwendet. die kommt in der praktischen tube daher und schmeckt unvergleichlich gut. würzig, scharf, fruchtig - kurzum perfekt! ich habe bisher keine vergleichbare sauce probiert. besonders zum gegrillten zucchini und dem mediterranen touch meines burgers passt die sauce ganz hervorragend. aber auch zu pommes, gemüse, fleisch, ins sandwich oder in wraps schmeckt die meerrettich & paprika sauce perfekt. und das allerbeste: durch die praktische tube (das ist auch einzigartig, finde ich - kennt man bisher ja nur von senf) kleckerst du nicht und kannst die sauce bis zum letzten tröpfchen genießen.


überhaupt, burger gehen immer, finde ich. ich kenne niemanden, der einen saftigen burger von der tellerkante stoßen würde, wenn ich ehrlich bin. und weil ich gern öfter mal was neues ausprobiere, backe ich meine burgerbuns allermeistens selbst. brioche buns sind natürlich der klassiker, aber die kleinen ciabatte können auch was, ganz ehrlich.



Halloumiburger im Ciabattabrötchen mit Paprika-Meerrettichsauce



Ciabattabrötchen
(6 Brötchen)

400g Mehl
5g Hefe
15g Salz
1 Pr. Zucker
1 EL Olivenöl
300ml Wasser

Hefe mit Zucker im Wasser auflösen. Alle Zutaten mit den Knethaken des Handmixers zu einem glatten Teig verkneten. Teig in der Schüssel über Nacht (mind. 12 Stunden) abgedeckt gehen lassen.
Teig auf die gut bemehlte Arbeitsfläche geben und in 6 Portionen teilen. Zu Brötchen formen, dabei auf keinen Fall kneten. Das geht am besten mit Hilfe einer Teigkarte. Die Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und 1 Stunde gehen lassen.
Backrohr auf 250° Ober-/Unterhitze vorheizen.
Das Blech mit den Ciabatte auf der untersten Schiene in den Ofen schieben und 5 Minuten anbacken. Dann die Temperatur auf 200° reduzieren und das Blech auf der 2. Schiene von unten 12-15 Minuten goldbraun backen.


Halloumiburger
(2 Burger)

2 Ciabattabrötchen
1 kleine Zucchini
1 Halloumi, 200g
6 Scheiben Bauchspeck
½ Avocado
1 Handvoll Rucola
Salz
½ TL Chiliflocken
2 EL Olivenöl
Saft von ½ Zitrone
Kochs BBQ und Burgersauce Meerrettich & Paprika*

Zucchini in 2mm dünne Scheiben schneiden, mit Olivenöl bepinseln und mit Chiliflocken und Salz würzen. Halloumi in 1cm dicke Scheiben schneiden, Avocado längs in Spalten schneiden und mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun wird.
Zucchini, Halloumi und Speck jeweils auf beiden Seiten grillen. Ciabattabrötchen halbieren. Die Böden mit einem Klecks Sauce bestreichen. Rucola darauf verteilen und mit je 2 Scheiben Halloumi belegen. Zucchini und Avocadospalten darauf verteilen und den knusprig gegrillten Speck darauf legen. Mit etwas Sauce toppen und den Deckel auflegen.

selbstverständlich ist auch die veggie version kein problem - du lässt einfach den bacon weg. 


*dieser beitrag entstand in zusammenarbeit mit KOCHs.

Keine Kommentare:

Kommentar posten