Sonntag, 9. Juni 2019

Der nächste Sommerabend in guter Gesellschaft kann kommen! 〖Easy Tapas für den perfekten Sommerabend〗


(werbung)
genießt du auch so gern laue sommerabende draußen mit freunden? ich liebe das. und meistens brauchts dazu ja auch gar nicht viel. spontan den grill anschmeißen oder schnell ein paar käsewürfel aufschneiden, ein paar bier oder andere drinks, brot dazu - fertig. oder aber ich plane etwas und richte eine platte mit allerlei fingerfood, das alle mögen. kein wunder, es ist ja auch wirklich für alle was dabei. den überbegriff "tapas" verwende ich eher salopp. man könnte auch einfach fingerfood, snacks, kleine leckereien oder "von allem etwas" dazu sagen. ich habe heimischen käse und klassische antipasti gemischt, dazu etwas guten schinken und salami. gegrillte maiskolben, radieschen, tomaten und paprika passen immer. und dann kommen noch ein paar spezialitäten dazu - selbstgemacht natürlich. und deshalb habe ich heute gleich ein paar schnelle rezepte für dich.


neben einigen neuen rezepten, habe ich einen evergreen mal wieder gemacht: pimientos de padrón. das rezept habe ich bereits letztes jahr gebloggt. du findest den beitrag hier: klick! 


für diesen beitrag arbeite ich mit einer ganz besonders tollen firma zusammen. ich wähle meine kooperationspartner natürlich sowieso sorgfältig aus und diesmal ist es nicht anders. MÄSER - a table full of ideas ist eine vorarlberger firma, die auf über 140 jahre firmengeschichte und tradition zurück blickt. und obwohl die firma im kleinen vorarlberg gegründet wurde, ist es sehr gut möglich, dass auch in deinem schrank eines ihrer gläser oder geschirrteile steht. MÄSER produziert unheimlich viel verschiedenes für die küche. tatsächlich ist alles, was du auf den fotos in diesem beitrag siehst - die wunderschönen bretter, die schüsseln in verschiedenen größen und aus verschiedenen materialien sowie die platte von MÄSER. und das ist nur ein bruchteil des sortiments. du solltest mal den showroom sehen, der übrigens nur 5 minuten von meiner wohnung entfernt ist. foodblogger prop heaven!


und die beste nachricht ist, dass du die chance hast, einiges davon zu gewinnen! auf instagram verlose ich eine tapas ausstattung und ein snacking set - die beiden gewinne werden in einer woche ausgelost und alle weiteren infos und was du tun musst, um zu gewinnen, findest du eben auf instagram: klick!



Kartoffelhälften mit karamellisierten Zwiebeln


8 Kartoffeln
2 Zwiebeln
Olivenöl
1 EL brauner Zucker
etwas Balsamico
geriebener Bergkäse
Salz
etwas fein geschnittener Schnittlauch

Kartoffeln weich kochen und halbieren. Die Kartoffelhälften auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben – Schnittflächen nach oben. Unter dem Grill goldbraun grillen.
Zwiebeln in feine Ringe schneiden und in einer Pfanne mit wenig Olivenöl glasig dünsten. Braunen Zucker darüber streuen, dann mit einem Schuss Balsamico ablöschen und kurz einkochen. Zwiebeln auf den Kartoffelhälften verteilen und mit Käse bestreuen. Nochmal kurz grillen, auf einer Platte anrichten und mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

die kartoffeln schauen auf den ersten blick nicht unfassbar attraktiv aus. schmecken tun sie aber echt köstlich.


Zucchiniröllchen mit Frischkäsefüllung


2 kleine Zucchini 
120 Gramm Frischkäse
1 Bund Schnittlauch
1 Knoblauchzehe, gepresst
1/2 TL Zitronensaft
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zucchini der Länge nach in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Schnittlauch fein schneiden und mit Frischkäse, Knoblauch, Zitronensaft, einem Teelöffel Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren. 
Eine Grillpfanne mit etwas Olivenöl erhitzen und Zucchinischeiben von beiden Seiten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Zucchinischeiben kurz auskühlen lassen und dann dünn mit der Frischkäse-Mischung bestreichen. Zucchinischeiben aufrollen und mit jeweils einem Zahnstocher fixieren.

der übrige frischkäse kann wunderbar als aufstrich zu geröstetem brot genossen werden.


Rucolapesto


2 Handvoll Rucola
25g geriebener Parmesan
1 Knoblauchzehe
2 EL Pinienkerne
Salz
Pfeffer
Rapsöl

Alle Zutaten mit dem Stabmixer vermixen. Die Ölmenge variiert nach Geschmack - ich mag gern eher flüssiges Pesto. Zum Aufbewahren in ein Schraubglas füllen, mit einer dünnen Schicht Öl bedecken und im Kühlschrank lagern. Pesto kann man auch super einfrieren.

das pesto passt prima zu tomaten und mozzarella.


Gebackener Knoblauch


1 Knoblauchknolle
1 EL Olivenöl
Alufolie

Backrohr auf 180° vorheizen.
Die Knoblauchknolle an der Oberseite (das spitze ende) abschneiden, so dass die einzelnen Zehen alle offen sind. Die Knolle auf ein Stück Alufolie geben mit Olivenöl beträufeln, verschließen und im Ofen 30 Minuten garen. Nach dem Auskühlen kann man die weichen Zehen ganz einfach heraus drücken. Der Knoblauch verändert durch das Garen im Ofen sein Aroma und wird leicht süßlich und viel milder.


*dieser beitrag entstand in zusammenarbeit mit MÄSER - a table full of ideas.

Keine Kommentare:

Kommentar posten