Dienstag, 12. Februar 2019

Sweets For My Sweet! Eine Kleinigkeit zum Valentinstag 〖Marmorkuchen mit herziger Überraschung〗


stehst du eigentlich auf den valentinstag? ich mein so richtig? mit romantischem date, blumen, geschenken, herzchen und so? wir lassen diesen valentinstag ja eigentlich immer unter den tisch fallen. der mann boykottiert den tag sowieso. eine erfindung der blumenindustrie, um noch mehr geld zu machen. mir wärs ja egal, wenn ich einen tollen tulpenstrauß bekommen würde, aber die wahrscheinlichkeit würde ich jetzt mal auf einer skala von 0 bis 10 bei minus 15 einordnen. macht eh nix. ich freu mich über die blumen auch kommenden samstag noch, wenn ich sie mir, wie jede woche, einfach selber kaufe. mein mann hat andere qualitäten und davon ziemlich viele. also, der valentinstag wird bei uns nicht gefeiert, aber wenn mir was einfällt, mach ich eine kleinigkeit. so wie vor 2 jahren, als ich diese kleinen baiserherzchen gebacken habe, die süß aussehen und auch bei freundinnen gut ankommen. ein anderes jahr habe ich mir einen cocktail ausgedacht. das war ein passionsfrucht caipirinha, den ich immer noch sehr gerne trinke, übrigens nicht nur am valentinstag.


die idee mit diesem marmorkuchen mit überraschung hatte ich mir schon vor einer ganzen weile notiert. irgendwie erinnert mich der kuchen ja an weihnachtswurst. möglicherweise nenne nur ich die so - ich meine diese motivwurst, die es an feiertagen gibt, kennst du die? die hat mir als kind immer sehr gut gefallen, allerdings mag ich eigentlich keine wurst (außer schinken und salami ab und zu), also hab ich sie noch nie probiert. jedenfalls hatte ich dieser tage ein bissl zeit und wollte dem marmorkuchen eine chance geben. mit marmorkuchen verbinde ich ebenfalls ganz besondere kindheitserinnerungen. wenn du zu den aufmerksamen leser/innen meines blogs zählst, kennst du die story vielleicht schon. marmorkuchen war der beginn meiner küchenkarriere. im zarten alter von ungefähr 8 wollte ich dringend einen kuchen backen und ausgerechnet mein papa, den ich vorher noch nie beim kuchen backen gesehen hatte (und nachher auch nicht, um ehrlich zu sein), hat sich bereit erklärt mit mir gemeinsam einen marmorkuchen zu backen. leider war das ergebnis nicht besonders fabelhaft. natürlich wurde der kuchen trotzdem von allen omas und opas tapfer heruntergewürgt und gelobt. zum glück habe ich in der zwischenzeit den marmorkuchen im griff, aber man könnte also sagen, mein papa hat mir zum backdurchbruch verholfen. dieser herzchenkuchen ist also eigentlich für dich, papa! ♥︎


Marmorkuchen mit herziger Überraschung


170g Butter
170g Zucker
2 Eier
330g Mehl
1 Pckg. Backpulver
etwas Milch
1-2 EL Kakaopulver

Backrohr auf 175° Ober-/Unterhitze vorheizen.
Eine Kastenform einfetten und mit Mehl dünn stauben. Butter und Zucker cremig mixen. Eier zugeben und weitermixen. Mehl mit Backpulver vermischen und ebenfalls untermixen. Nach und nach etwas Milch zugeben, der Teig soll schön cremig sein, aber nicht dünn oder gar flüssig. 2/3 des Teigs in die Kastenform geben und etwa 40 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Kuchen aus der Form stürzen und auskühlen lassen. Dann in Scheiben schneiden und große Herzen aus den Scheiben ausstechen. Je größer die Herzen, desto besser klappt es. (wenn man kleine herzchen ausstechen möchte, sollte man nur 1/3 des hellen teigs backen, sonst ist am ende nicht mehr genug über für den 2. backgang!)
Den restlichen Teig mit Kakaopulver vermixen, evtl. noch etwas Milch zugeben. Die Kastenform wieder einfetten und stauben. Etwas Teig in die Form geben, der Boden soll bedeckt sein. Die hellen Herzen eng aneinander einstapeln. Sie sollten am besten ziemlich fest in der Form stecken. Den restlichen dunklen Teig rundherum und oben drauf verteilen (das geht gut mit einem Spritzsack) und glatt streichen. Den Kuchen weitere 25-30 Minuten backen, Stäbchenprobe am Rand - weil die Mitte mit den Herzen ja schon gebacken ist.

ich habe übrigens eine minikastenform verwendet und nur die hälfte des teigs gemacht. die backzeit reduziert sich dann natürlich auch etwas.


Keine Kommentare:

Kommentar posten