Sonntag, 26. Februar 2017

Spring Break Party ♡ 〖Baked Cinnamon Donuts, Karamell Popcorn & Mango-Lemon-Mojitos〗

ich bin bekennende faschingsgegnerin. deshalb musste kürzlich ein alternativprogramm her, oder wie meine freundinnen sagten: eine gegenveranstaltung zum faschingsumzug. ganz so war es aber eigentlich nicht. ich hatte lust auf farbe, frühling und urlaub. das nahm ich zum anlass für eine kleine spring break party mit ein paar freundinnen. farbe war reichlich dabei und ein bisschen tropische urlaubsstimmung auch. unterstützt wurde ich bei meiner party von RICE*, und so wurde es sehr schnell sehr bunt. die utensilien von RICE bringen farbe auf den tisch und versprühen sofort gute laune, das gefällt mir. 


für die party habe ich ein kleines buffet angerichtet. mit dabei waren zum beispiel gebackene zimtdonuts aus germteig. die schmecken lecker und erinnern sehr entfernt vielleicht auch an fasching. weil ich nicht gern frittiere (ich habe auch keine fritteuse), bevorzuge ich immer die im ofen gebackene variante. und diesmal wirds ganz einfach: für diese donuts brauchst du nämlich nicht mal ein donutblech, sie werden einfach aus germteig ausgestochen.


für sommerliches flair habe ich den donuts einen look verpasst, der an ananas erinnert. wegen der urlaubsstimmung und so. dafür habe ich aus karton eine "ananasfrisur" ausgeschnitten und in die donuts gesteckt.


zum trinken gab es köstliche mango-lemon-mojitos. die verströmen auch in nullkommanix tropisches spring break flair. und zum knabbern gab es karamell popcorn mit einer prise zimt. zimt geht nämlich immer und ist ziemlich sicher mein lieblingsgewürz.


natürlich verrate ich dir meine partyrezeptideen auch. ich habe mich extra bemüht, rezepte auszuwählen, die relativ wenig vorbereitungszeit in anspruch nehmen. das finde ich sehr praktisch, wenn ich eine party schmeiße.


Baked Cinnamon Donuts

(8 Stück)

250g Mehl
1 Pckg. Trockenhefe
25g Zucker
1 Ei
1 TL Vanilleextrakt
60ml Milch
30g Butter

2 EL geschmolzene Butter
Zucker
Zimt

Milch erwärmen und Butter darin schmelzen. Mehl, Trockenhefe und Zucker mischen. Das Ei und die lauwarme Milchmischung zugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig in der mit Frischhaltefolie abgedeckten Schüssel mind. 30 Minuten gehen lassen. Dann ca. 1cm dick ausrollen und mit einem Glas Kreise ausstechen. Die Löcher mit einem kleineren Schnapsglas ausstechen. Die Donuts und die Donutholes auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit Frischhaltefolie abgedeckt wieder 30 Minuten gehen lassen. 
Backrohr auf 180° vorheizen und die Donuts ca. 12 Minuten backen. Die heißen Donuts mit der geschmolzenen Butter bepinseln und in Zimtzucker wenden.


viele der farbenfrohen produkte bekommst du übrigens in den geschäften von ediths*. wenn du nicht in vorarlberg lebst, hast du das glück, dass ediths auch einen online shop betreibt, indem du ebenfalls viele produkte von RICE bestellen kannst.


Mango-Lemon-Mojito


(4 Gläser)

1/2 Mango
1 Zitrone
4 TL brauner Zucker
Minzblätter
16cl weißer Rum
Soda
Eiswürfel

Die geschälte Mango in dünne Spalten schneiden, Zitrone heiß waschen und vierteln. Je 1 Teelöffel brauner Zucker, einige Minzblätter und ein Zitronenviertel auf 4 Gläser aufteilen und mit einem Stößel oder einem Holzkochlöffel zerquetschen und mischen. Rum, Mangospalten und Eiswürfel auf die Gläser aufteilen und mit Soda aufgießen.


Karamell Popcorn mit Zimt


130g Popcornmais
1 EL Kokosöl
2 EL brauner Zucker
1 Pr. Salz
1 EL Zimt (oder weniger, je nach Geschmack)
2 EL Honig

Kokosöl in einer großen flachen Pfanne mit Glasdeckel erwärmen. Mais zugeben und den Zucker darüber streuen. Maiskörner bei mittlerer Hitze poppen lassen und dabei den Topf mit Deckel oft (alle paar sekunden) schütteln, damit nichts anbrennt. Wenn fast keine Körner mehr poppen, den Zimt und das Salz einstreuen und kräftig durchschütteln. Dann den Honig darüber träufeln und nochmal schütteln.

das rezept für dieses popcorn habe ich so ähnlich bei Naturally Ella gesehen.


*dieser beitrag entstand in zusammenarbeit mit ediths und RICE.

Keine Kommentare:

Kommentar posten