Dienstag, 14. Februar 2017

Happy Hour 〖Citrus Mint Gimlet〗

ganz nach dem motto let the evening beGIN hab ich endlich mal wieder einen cocktail kreiert. ist ja schließlich valentinstag. über die bedeutung dieses tags (nämlich keine besondere) hab ich ja unlängst schon berichtet, aber einen gemütlichen abend auf der couch mit einem fancy cocktail in händen mag ich am valentinstag. jeder andere abend wäre aber auch schön. zurück zum getränk - jawohl, du ahnst es - es ist gin drin. der gin ist im moment ja wirklich in aller munde. (ha, wortspiel!) und obwohl ich mir des trends durchaus bewusst bin, muss ich mal kurz ehrlich sein. gin tonic ist nicht mein liebling an der cocktailbar. ich mag gin. ich mag tonic. aber die kombi find ich nicht sooo bombe, als dass ich sie bei jeder party durch den strohhalm inhalieren müsste. nun ja. muss ja auch nicht immer tonic sein, es gibt ja deutlich mehr auswahl im limonadenregal.


apropos limonadenregal: ich habe ebendort eine neuentdeckung gemacht, die meinen limohorizont ganz schön erweitert. die erfrischenden Lobsters* drinks nämlich. es gibt vier verschiedene sorten, welche alle durch besonders viel natürlichkeit und möglichst wenig zucker (und somit natürlich auch wenig kalorien) überzeugen. weil die drinks nicht so picksüß sind, kommen die aromen so richtig gut zur geltung. und noch was - Lobsters kommt nicht von irgendwo her, sondern aus good old Austria. wer hätte das gedacht? 
als erstes hab ich das ginger ale probiert. das ist mein all time favourite unter den limonaden. andere kippen bloody marys, bei mir vergeht kein urlaubsflug ohne ginger ale. folgende schlussfolgerung liegt also auf der hand: ginger ale = urlaubsstimmung pur. und obwohls echt köstlich schmeckt, nicht picksüß ist, aber zischfrisch und trotzdem nicht so schaumig, wie manche artgenossen - ja, trotzdem habe ich mich für meine happy hour für eine andere sorte entschieden. lemon mint nämlich. das passt sogar noch besser zu meinem citrus mint gimlet.


nur der ordnung halber: es gibt auch tonic water im Lobsters sortiment, aber aus oben genannten gründen habe ich mich für eine weniger klassische kombi entschieden.


Citrus Mint Gimlet


(2 Gläser)

1 Bio Orange
1cm frischer Ingwer
2 Minzzweige
6cl Gin
1 Lobsters Lemon Mint*
Eiswürfel

Von der Schale der heiß abgewaschenen Bio Orange 2 TL abreiben und den Saft auspressen. Ingwer schälen und fein würfeln. Je 1 Teelöffel Orangenschale und Ingwer sowie einige abgezupfte Minzblättchen auf 2 Gläser verteilen und mit einem Stößel zerstoßen. Eiswürfel, Gin und Orangensaft in die Gläser geben und mit Lobsters Lemon Mint aufgießen. Gläser mit Orangenschale und Minzzweig aufhübschen. Cheers!

für die mocktail version lässt du einfach den gin weg. eh klar.


upcycling tipp:
die leeren fläschchen der lobsters drinks eigenen sich ganz hervorragend als mini-vasen für kleine blümchen. nur falls der frühling demnächst vorbei schaut.


*sponsored

1 Kommentar:

  1. Mmmm....klingt das lecker. Ein Cocktail nach meinem Geschmack.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen