Samstag, 1. Oktober 2016

Kaffeekränzchen mit Jura* 〖Zimtschnecken mit Kaffeeguss〗

schon wieder was mit kaffee! hab ich ja gesagt, dass ich kaffeegeschmack liebe. und heute ist zudem noch der tag des kaffees. außerdem hat mich Jura* gefragt, ob ich lust hätte mir speziell für diesen anlass ein rezept zu überlegen. ich hatte lust und eine idee: zimtschnecken. mit feinem kaffeearoma und genau richtig zum kaffeekränzchen.


außerdem: zimt = gemütlichkeit. der duft, der geschmack - darauf habe ich den ganzen sommer schon gewartet. und kaffee passt hervorragend dazu. kardamom auch. deshalb habe ich eine kleine prise davon dazu gegeben. die mischung erinnert ein wenig an chai. not bad. definitely not bad.


speziell für diesen post und zum tag des kaffees hat mir Jura* eine kaffeemaschine zum testen geschickt. wobei es nicht einfach nur eine kaffeemaschine war, sondern ein KVA (= ein kaffeevollautomat). wie du schon weißt, ich bin kein fan von heißgetränken, aber der mann war angetan. besonders von der crema oben drauf. und der gedanke, dass der kaffee direkt aus der bohne (und nicht wie bei uns üblich aus der kapsel) zubereitet wird, ist schon schön. 


Zimtschnecken mit Kaffeeguss

(8 Stück) 

200g Mehl
1 Pckg. Trockenhefe
25g Zucker
1 Ei
30g Butter
60ml Kaffee

2 EL geschmolzene Butter
2 TL Zimt
1/2 TL Kardamom, frisch gemörsert
2 gehäufte EL Zucker

3 gehäufte EL Staubzucker
1 EL Kaffee

Mehl, Hefe und Zucker mischen. Frisch gebrühten Kaffee in einen kleinen Topf geben, erhitzen und die Butter darin schmelzen. Ei und Kaffeemischung zu den trockenen Zutaten geben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teigschüssel mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort mindestens 30, besser 60 Minuten gehen lassen. Der Teig soll sich etwa verdoppelt haben.
Zucker, Zimt und Kardamom vermischen. Den Teig rechteckig ausrollen (etwa auf A4 größe) und mit geschmolzener Butter bepinseln. Zucker-Zimt-Mischung darauf streuen. Den Teig von der kurzen Seite her aufrollen und in 8 dicke Scheiben schneiden. Die Schnecken auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und weitere 15-30 Minuten gehen lassen.
Backrohr auf 180° Umluft vorheizen.
Die Zimtschnecken ca. 15 Minuten backen.

Für den Kaffeeguss alle Zutaten vermengen, die Masse soll sehr dickflüssig sein. Den Zuckerguss in einen kleinen Plastikbeutel oder eine Tüte geben, die Spitze abschneiden und den Guss auf die Zimtschnecken spritzen.


der feine kaffee-zuckerguss ist übrigens eines der besten features dieses backwerks. da muss ich mich grad selber loben. du solltest die unbedingt mal ausprobieren. zimtschnecken mag ja wirklich fast jeder.


*sponsored: dieser beitrag entstand mit freundlicher unterstützung von Jura.

Keine Kommentare:

Kommentar posten