Dienstag, 14. April 2015

Macarons 〖Brombeere Schokolade〗

bei mir ist grad wieder der macarons-wahn ausgebrochen. ich bereite momentan meinen macarons-backkurs vor und probiere und experimentiere deshalb fast täglich mit füllungen. ich bilde mir ein, dass ich diese woche bei meinen bürofreunden auf der beliebtheitsskala um mindestens ein level gestiegen bin. und ich bin mir auch ziemlich sicher, dass das wieder einmal nicht ausschließlich an meiner "unheimlich tollen" persönlichkeit liegt. die macarons gehen nämlich weg, wie warme minisemmeln. und ich mach sie einfach auch unheimlich gerne. wenn ich überlege - macarons mach ich sogar am allerliebsten. weil sie so hübsch sind. und klein. und wenn man weiß wie, auch nicht wirklich viel arbeit.


diesmal hab ich die füllung wegen der farbe der macarons ausgewählt. ich finde, sie schauen so aus, als ob sie nach beeren schmecken würden. eigentlich sollten sie violett sein. zumindest stand das auf der farbe drauf. für macarons verwende ich meistens lebensmittelfarbpulver, welches ich richtig oldschool in der apotheke kaufe. das farbergebnis ist da manchmal ein kleines lotteriespiel. aber diesmal wurde ich zumindest positiv überrascht.



und weil sich gute macarons von sehr guten oder ausgezeichneten durch die perfekte füllung unterscheiden, tüftle ich im moment eben an tollen kombinationen. die hier finde ich schon mal großartig.

Macarons mit Brombeer-Schokoladen-Füllung

(ca. 12 Stück)

Das Grundrezept und eine bebilderte step by step Anleitung findest du hier.
Zur Erinnerung: Für das Gelingen der Macarons ist es wirklich essentiell, dass du dich an die exakten Mengenangaben von Aurélie hältst!

Füllung
75g dunkle Schokolade (zartbitter oder dünkler)
50g Sahne
25g fein passierte Brombeermarmelade

Schokolade fein hacken oder reiben. Sahne mit der Marmelade aufkochen und über die Schokolade geben. Kurz stehen lassen, dann glatt rühren. Mindestens eine Stunde, eher länger kalt stellen. Vor dem Aufspritzen kurz, aber kräftig durchrühren. Ganache in einen Spritzsack füllen, auf die Hälfte der ausgekühlten Macaronsschalen dressieren und die Macarons zusammensetzen. Für einen noch fruchtigeren Geschmack aus der Ganache einen Ring auf die Schalen spritzen und in die Mitte einen Tupfen Marmelade geben und zusammensetzen.


am besten schmecken die macarons, wenn sie einen tag (oder eine nacht) im kühlschrank durchziehen konnten. du solltest sie aber ein weilchen vor dem essen aus dem kühlschrank holen, dann entfalten sich die aromen der füllung und sie sind noch besser.



zum verschenken bastel ich gerne kleine schächtelchen, in denen genau 4 macarons platz haben. das reicht ja völlig. es steckt ja schon ziemlich viel liebe und handwerk drin. leider hab ich vergessen ein foto davon zu machen. das hol ich beim nächsten mal nach.


ich mach mich dann mal an die nächste sorte. für vorschläge bin ich natürlich offen und freu mich auf tipps!

Kommentare:

  1. Wow, Macarons in Perfektion ! Und deine Bilder, ein Träumchen!

    Herzallerliebste Grüsschen,
    Jules

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, liebe jules! ich freu mich, dass sie dir gefallen ♡

      Löschen
  2. Deine Macarons sehen perfekt aus! Und die Bilder sind auch wunderschön. Ich mag deinen Hintergrund-Brett total gerne.
    Ich habe mich jetzt auch ans Macaron Backen gewagt. Ich war ganz überrascht, dass es gar nicht so schwierig ist und sie mir auf den ersten Versuch geglückt sind. Ich finde nur das Sieben etwas lästig. Ich habe in der Küche einfach nicht so viel Geduld... Aber für Macarons lohnt es sich ab und an doch etwas länger in der Küche zu stehen. Es sind einfach kleine Köstlichkeiten.

    Lieber Gruß,
    Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe miri, du hast recht - es ist nicht so schwer. allerdings ist das mit dem sieben ein echt wichtiger schritt (und ich bin da oft auch eher ungeduldig). sie werden sonst einfach nicht so schön ;)
      danke dir - mir gefällt das brett auch total gut. es ist ein teil einer über 100jährigen stalltür, wenn ich mich richtig erinnere.

      Löschen
  3. Wow, also deine Macarons sind ja wirklich immer absolut perfekt.. Ich krieg sie nie so glatt hin, egal wie oft ich siebe und wie genau ich mich an diverse Anleitungen halte. Jedenfalls klingt die Kombi auch superlecker! Hach, jetzt hab ich Lust auf Macarons..
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir! es liegt wirklich an dem arbeitsschritt mit dem mahlen und sieben. ich nehm ein kleines teesieb. mühsam, aber es lohnt ich ;)

      Löschen
  4. Macarons faszinieren mich einfach immer wieder! Nur selber habe ich mich noch nicht dran getraut ;) Ich glaub' ich muss es jetzt einfach mal probieren! Deine Füllung klingt wahnsinnig lecker und bei den Fotos bekommt man richtig lust drauf (:

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. probiers einfach mal - wenn du dich genau ans rezept hältst kann fast nichts schief gehen ;)
      alles liebe!

      Löschen
  5. Also falls Du noch Macaron Tester suchst ???
    Ich würde mich selbstlos opfern, hüstel...
    Sündhaft lecker schauen sie aus.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D hab grad welche gemacht - es wären also welche da, falls du überraschend vorbei kommen würdest!
      danke dir!

      Löschen
  6. Deine Macarons sehen ja PERFEKT aus! Kann ich die bei dir bestellen? :D

    AntwortenLöschen
  7. Die sehen so toll aus. Ich habe einmal einen Versuch gestartet, allerdings war das Rezept, das ich verwendet habe viel zu süß.

    Liebe Grüße
    Belinda von billysreise.blogspot.de

    AntwortenLöschen