Samstag, 11. April 2015

I Scream for Icecream 〖Rezension & Rezept〗

was für ein herrlicher tag heute. ich bin schon um viertel nach 7 (an einem samstag!) voller elan quasi aus dem bett gehüpft. sehr untypisch für mich, aber es fühlte sich nicht schlecht an. 4 stunden später hatte ich dann bereits kräuter umgetopft, macarons gebacken und die fotos für den heutigen post geschossen und bearbeitet. gut, oder? später werd ich mich mit herrlich cremigem kokoseis belohnen. selbstgemacht natürlich. das rezept dafür habe ich aus meinem neuen buch. und möglich ist das aber nur, weil mir der mann zu weihnachten einen heimlichen aber großen wunsch erfüllt hat, und mir eine wundervolle eismaschine* geschenkt hat - ich bin also perfekt ausgerüstet! der sommer kann kommen, ich wär dann nämlich soweit.


das neue buch ist dieses hier:


erschienen bei: AT Verlag
112 Seiten
zu bestellen: hier*
ISBN: 978-3-03800-793-7

Linda Lomelino ist ja nun wirklich keine Unbekannte. Die Schwedin bloggt seit Jahren erfolgreich auf Call me cupcake, macht traumhaft schöne Bilder und schreibt außerdem noch Kochbücher. Ihr neuestes Werk Lomelinos Eis bringt 80 tolle Eisrezepte und wunderschöne Bilder in bewährtem Lomelino Stil. Die Rezepte sind übersichtlich in Kategorien unterteilt, und das ist auch gut so - das Buch hat nämlich wirklich viel zu bieten: Rahmeis, Sorbet und Sherbet, Eis am Stiel, Eistorten und Eisdesserts, Getränke und Garnituren & Saucen. Eis schmeckt immer, meint Lomelino. Und ich kann nur zustimmen. Vor allem hausgemacht. Toll finde ich auch, dass Eisrezepte für jede Saison dabei sind. Ich hab bisher schon einige Rezepte ausprobiert und bin echt restlos begeistert. Tolle Ideen für außergewöhnliche Eiskreationen, wie zum Beispiel Rhabarbereis mit Streuseln oder Creme Brûlée Eis mit Macadamia Crunch haben Potenzial die Lieblingssorten des Sommers zu werden. Lomelinos Eis ist wieder einmal ein Buch aus der Kategorie "Blogger schreiben Bücher" - ein sehr gelungenes noch dazu.



neben dem ahornsirup walnuss eis und dem karamell eis, ist im moment mein absoluter favorit das kokoseis. ich muss allerdings sagen, dass ich immer die eismaschine benutzt habe - dass das eis auch ohne eismaschine so herrlich cremig wird bezweifle ich.



die eistüten sind gekauft. ich habe sie aber noch etwas verfeinert. den rand habe ich in schokolade getunkt und in kokosflocken gewälzt. natürlich klappt das auch mit nüssen, krokant oder zuckerstreuseln - je nachdem, was zum eis passt.


die tüten verleihen dem eis noch etwas pfiff. und das mag ich. und die persönliche note an einem fertig gekauften produkt schadet auch nie.


Kokoseis


165ml Kokosmilch (z.B. von Shan'shi, jedenfalls aber mit ca. 80% Kokosanteil)
165ml Sahne
1 EL Kokoslikör (z.B. Malibu)
50g Zucker
120ml Milch
40g Kokosflocken

Backrohr auf 175° vorheizen.
Kokosflocken im vorgeheizten Rohr auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ca. 5 Minuten rösten. Milch mit Kokosflocken aufkochen und dann 30 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Kokosmilch, Sahne, Zucker und Likör in einer Schüssel verrühren. Die Kokosflocken-Milch-Mischung durch ein Sieb dazugeben. Die Kokosflocken gut ausdrücken und dann entsorgen. Die Eismasse im Kühlschrank am besten über Nacht, aber mindestens eine Stunde kühlen. Danach in der Eismaschine gefrieren lassen, in einen Behälter füllen und tiefkühlen.


ich habe die ursprünglichen mengenangaben aus dem originalrezept an die menge meiner kokosmilchdose angepasst. sonst hab ich nichts verändert. warum auch - das rezept ist genial.


*affiliate link - wenn du über diesen link bei amazon bestellst, bekomme ich eine kleine provision, die ich dann wieder in meinen blog investiere. du bezahlst natürlich nicht mehr.

**das buch wurde mir vom AT Verlag zur verfügung gestellt. dafür nochmal danke! meine meinung bleibt davon aber natürlich gänzlich unberührt.

Kommentare:

  1. Wow das Eis sieht so so lecker aus :) Und das mit der Schokowaffel ist eine tolle Idee!
    Ich habe das Buch auch schon in den Händen gehabt, es ist wirklich voller Leckereien!

    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich find das buch auch echt gelungen - und vielen dank für dein feedback ;)

      Löschen
  2. eigentlich bin ich ja gar kein Kokosfan, aber irgendwie reizt mich so ein Kokoseis dann doch.
    Die Unold hab ich ja auch und ich LIEBE es, Eis herzustellen und ich freue mich schon wahnsinnig wieder auf frische Früchte und die vielen Sorbets, nach dem es im Winter dann eher so Sahneeis gab.

    liebe Grüße
    Nadi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sorbet habe ich erst einmal gemacht - da war ich noch nicht so richtig begeistert. aber eigentlich liebe ich sorbet, also muss ich noch das perfekte rezept finden!

      Löschen
  3. Wunderschöne Eistüten :-)
    Da schmeckt das köstliche Eis nochmal so gut ...
    Ich habe das Buch und bin total happy damit!!!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen