Donnerstag, 1. Oktober 2020

Baby Food 〖Pumpkin Muffins ohne Zucker〗

 


herbst ist kürbiszeit! und damit das baby den kürbis nicht täglich in der gleichen form essen muss, überlege ich mir da gern varianten. da baby Q gebackenes besonders liebt, habe ich immer eine kleine waffel, pancakes oder muffins im tiefkühler, die ich bei bedarf schnell auftauen kann. außerdem ist mein kind unberechenbar, was die mengen betrifft, die es verdrückt. mal viel, manchmal wenig - deshalb ist der tiefkühler momentan wirklich praktisch.


ich habe ein minimuffinblech, nämlich dieses hier: klick!* das ist optimal. aber natürlich kannst du auch muffins in normalgröße backen. 
kürbispüree mach ich natürlich selber. ich verwende bio hokkaido kürbis, den schäle ich nicht. ich schneide ihn sauber gewaschen in kleine stückchen und koche ihn ca. 15 minuten. anschließend nur noch pürieren, fertig. auch das kann man prima auf vorrat zubereiten und einfrieren. wenn man bereits ein rezept im kopf hat, wofür man es verwenden möchte, portioniert man es idealerweise bereits richtig. beschriften nicht vergessen!


Pumpkin Muffins


(20 Minimuffins)

50ml Olivenöl
1 Ei
120g Kürbispüree
30ml Milch (auch Pflanzenmilch möglich)
130g Weizenvollkornmehl
1/2 TL Natron
25g zarte Haferflocken

Haferflocken zum Bestreuen

Backrohr auf 165° Heißluft vorheizen.
Öl und Ei mit dem Schneebesen verquirlen, Kürbispüree und Milch einrühren. Haferflocken, Mehl und Natron mit einem Gummispatel untermengen (nicht zu viel rühren). Teig in einen Spritzbeutel geben und die Minimuffin-Förmchen befüllen und mit ein paar Haferflocken bestreuen. Ca. 15 Minuten backen. Stäbchenprobe!

tipp:
du kannst die hälfte des kürpispürees durch apfelmus ersetzen, dadurch schmecken die muffins etwas (minimal) süßlicher.
wenn du nicht für ein baby backst, kannst du auch etwas ahornsirup und pumpkin spice untermengen.
und natürlich kannst du auch große muffins backen.

das rezept habe ich von einem rezept von Cookie & Kate abgewandelt.


*affiliate link - wenn du über diesen link bei amazon bestellst, bekomme ich eine kleine provision, die ich dann wieder in meinen blog investiere. du bezahlst natürlich nicht mehr.

Keine Kommentare:

Kommentar posten