Samstag, 16. Mai 2020

Frisch aus der Erde, ab ins Glas! 〖Süß-sauer gepickelte Radieschen〗


frisch geerntete radieschen, das geht sogar bei mir in meinem terrassengarten. ich freu mich darüber immer ganz besonders, weil ich eigentlich keinen so richtig dunkelgrünen daumen habe. hätt ich aber gern. für radieschen auf der terrasse reichts aber. natürlich schmecken die schon zum butterbrot oder im salat einfach so ganz hervorragend, um aber noch etwas länger was von der radieschenfreude zu haben, lege ich sie ganz gern süß sauer ein. mein erster versuch letztes jahr war gar nichts. der sud zu sauer, die radieschen bitter. jetzt hab ich aber die für mich richtige mischung gefunden.


das pickeln ist denkbar einfach. es geht ganz schnell und so ein glas ist auch ein tolles geschenk aus der küche. man muss auch gar nicht ewig warten, um die radieschen essen zu können. sie schmecken auch als sogenannte quick pickles ganz hervorragend.



Süß-sauer gepickelte Radieschen


1 Bund Radieschen
1 TL Senfkörner
10 schwarze Pfefferkörner
1 Msp. Fenchelsamen
150ml Weißweinessig
150ml Wasser
2 EL Zucker 
1 EL Salz
ein paar Thymianzweige

Radieschen waschen und putzen. Auf einer Mandoline 1-2mm dünn hobeln. Radieschenscheiben in ein sterilisiertes Glas geben. Senf- und Pfefferkörner sowie Thymianzweige ins Glas geben. Für den Essigsud Essig mit Wasser, Zucker und Salz aufkochen und direkt über die Radieschen ins Glas gießen. Das Glas sofort veschließen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten