Donnerstag, 9. November 2017

Herbstliebe ♡ 〖Würziges Raclettebrot〗


heuer bin ich besonders früh in relativ großer weihnachtlicher vorfreude. zum beispiel habe ich schon ausführlich über die weihnachtsbäckerei nachgedacht, erste geschenke sind besorgt und ganz außerordentlich freue ich mich heuer auf die eröffnung des christkindlmarkts. ich liebe das flair  dort  - natürlich besonders bei winterlichem schneefall, die alphornbläser, den beerenpunsch und die wundervolle weihnachtsbeleuchtung. auch kulinarisch hat ebendieser christkindlmarkt ordentlich was zu bieten. während sich die allermeisten meiner freunde auf die mehlspeisen freuen, stelle ich mich immer lieber in die schlange des raclettebrot-häuschens. dort tropft man ordentlich geschmolzenen käse auf eine dicke scheibe schwarzbrot und würzt das ganze mit einer kräftigen prise pfeffer. immerhin ist käse big in business, hier in vorarlberg. und wie dir vielleicht schon das eine oder andere mal aufgefallen ist - ich liebe käse. 


um mir selber die wartezeit zu verkürzen, hab ich einfach selber zu käse und brot gegriffen. das rezept ist ideal für tage an denen es mal schnell gehen muss, du einen würzigen snack (für gäste) brauchst, du lust auf den christkindlmarkt hast oder ganz einfach käsegusto verspürst. ich bevorzuge einen würzigen käse für diese angelegenheit, der gerne auch etwas scharf sein kann. so wird einem richtig schön warm. auch nicht unwichtig, am weihnachtsmarkt. 



Würziges Chili-Raclettebrot


(für 4 Personen)

8 große Schwarzbrotscheiben
250g geriebener Ländle Chili-Raclettekäse* (alternativ geht auch ein würziger käse, der schön schmilzt, vermengt mit ein paar chiliflocken)
25g weiche Butter
1 Zwiebel
1 Ei
1 EL Mehl
50ml Milch
evtl. Thymianzweige 

Backrohr auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.
Zwiebel fein hacken und mit dem Käse und den restlichen Zutaten vermengen. Schwarzbrotscheiben auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und dick mit der Käsemasse bestreichen. 10-15 Minuten backen, dann auf Grillstufe umschalten und ca. 2 Minuten (nicht aus den augen lassen!) goldbraun grillen und nach Belieben mit Thymian bestreuen.



*dieser beitrag entstand mit freundlicher unterstützung von Vorarlberg Milch.
MerkenMerken

1 Kommentar:

  1. Als Teenager habe ich es geliebt, Brot mit Käse zu bestreuen und in der Mikrowelle zu backen. Dein Rezept ist sozusagen die Deluxe-Variante davon ;)
    Liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen