Freitag, 25. November 2016

Advent, Advent... 〖Walnussstriezel mit Zimt〗

wenn ich an die vorweihnachtliche zeit denke, fällt mir als allererstes zimt ein. danach kommen kerzen, tannenzweige, kekse, geschenke und der ganze schöne rest. aber an erster stelle steht zimt. den liebe ich einfach. nicht nur, aber besonders in der festlichen oder kalten saison des jahres. zimt = gemütlichkeit, und die passt in die vorweihnachtszeit. aber sind wir mal ehrlich - zimt kommt allerdings ganz selten ohne zucker daher. und weil viele (oder zumindest wir) im advent genusstechnisch zugegeben eh schon manchmal über die stränge schlagen (lebkuchen, eierlikör, vanillekipferl & co grüßen schön), habe ich mir eine zuckerreduzierte, gesündere version von einem meiner lieblingsgebäcke überlegt. it is striezeltime!


ich liebe striezel. am besten sonntags zum frühstück und mit dicker nussfüllung bis in die spitzen. und jetzt kommts: dieser striezel kommt nicht nur mit ganz wenig zucker aus, sondern ist zudem komplett vegan. und das in der ansonsten wohl buttrigsten zeit des jahres. das ist auch genau das thema: vor lauter butter, zucker und milch während der keksbackphase, hatte ich lust mal wieder was neues auszuprobieren. herausgekommen ist eine vegane, gesündere alternative zu einem klassiker. und das ist, der striezel 2.0, gewürzt mit einer extragroßen portion zimt.


natürlich kommt der hefeteig nicht ohne flüssigkeit aus. normalerweise wäre das milch. ich habe diesmal aber eben wieder zu einer pflanzlichen alternative gegriffen. sonst wirds ja nix mit vegan. und warum auch nicht - diese pflanzendrinks sind echt köstlich und eignen sich auch prima zum backen. sehr praktisch, oder? mein momentaner liebling ist der Mandeldrink Ungesüßt von Alpro*. besonders gut finde ich, dass es den mandeldrink eben auch in der version ohne zucker gibt. so kann man gut auf versteckten zucker verzichten. gerade beim backen finde ich das total wichtig. und der geschmack passt perfekt zum nussigen aroma meines striezels.


den striezel kannst du auch ganz bequem (am besten gleich nach dem auskühlen) einfrieren. obwohl der jetzt nicht riesengroß wird. wenn du einen größeren brauchst, verdoppelst du das rezept einfach.

Walnussstriezel mit Zimt


250g Mehl
1 Pr. Zucker
1/2 Würfel Germ
125ml Alpro Mandeldrink Ungesüßt*
30g Margarine

Füllung
175g geriebene Walnüsse
75g grob gehackte Walnüsse
1 EL Zimt
2 EL brauner Zucker (oder mehr, wenn du es süßer magst)
100ml Alpro Mandeldrink Ungesüßt

Für den Teig Alpro Mandeldrink erwärmen und Zucker und Germ darin auflösen. Mehl in eine Schüssel geben. Hefemischung und Margarine in kleinen Flocken zugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teigschüssel mit Frischhaltefolie abdecken und 30 Minuten gehen lassen.
Für die Füllung Nüsse, Zimt und Zucker mit dem Mandeldrink verrühren.
Backrohr auf 180° Umluft vorheizen.
Teig auf wenig Mehl rechteckig ausrollen. Mit der Walnussfüllung bestreichen (klappt super mit einem tortenheber) und von der langen Seite her aufrollen. Die Teigrolle erst bis zur Hälfte (so hält der teig besser zusammen) mit einem scharfen Messer halbieren, so dass 2 Stränge entstehen. Die beiden Stränge ineinander drehen und das Ende unterschlagen. Bei der anderen Hälfte des Striezels wiederholen. Den Striezel auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und ca. 25 Minuten backen.


*sponsored - dieser beitrag entstand in zusammenarbeit mit Alpro.

Kommentare:

  1. Wow, wow, wow!! Der sieht unverschämt lecker aus und ist dazu nicht mal so ungesund!
    Statt dem Weizenmehl würde ich helles Dinkelmehl verwenden und zack passt die ganze Sache doch :) Vielen Dank für das tolle Rezept!!
    Liebe Grüße
    Jenny
    www.fitandsparklinglife.com

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht so unglaublich lecker aus! Das hätte ich auch gerne heute morgen zum Frühstück gehabt! Lecker.

    Liebe Grüße, Lisa
    von http://fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Bei wieviel Grad wird der Strigel gebacken??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei 180 grad, so wie im rezept angegeben.
      gutes gelingen!

      Löschen
    2. Haha, hab das Rezept jetzt nochmal genau gelesen! ;)

      Löschen