Sonntag, 11. September 2016

Ende der Sommerpause 〖Heidelbeer Mandel Galette〗

ich bin wieder da! es ist schluss mit dem süßen leben - die sommerpause ist zu ende. und ich freu mich. mein sommer war aufregend und ich hoffe deiner auch. bei mir war der sommer gespickt mit ein bisschen wind und regen, ganz viel sonnenschein und einigen tausend kilometern im auto, mehreren flügen und allem voran grandiosen eindrücken und erlebnissen. meine bucket list ist um einige punkte geschrumpft, muss ich sagen. auch interessant war die erkenntnis, dass ich ziemlich gerne daheim bin. das kam diesen sommer nämlich eindeutig zu kurz. und jetzt, wo ich wieder da bin, herbstelt es schon ganz gewaltig. irgendwie schade, weil ich den heimischen sommer ja so gut wie verpasst habe. jetzt muss ich einfach den spätsommer und herbst kulinarisch besonders ausnutzen. den anfang mache ich mit dieser heidelbeer galette.


so eine galette ist perfekt, wenn es schnell gehen muss. der mürbteig ist flott zusammengeknetet und während er im kühlschrank rastet, mische ich die früchte zusammen. es müssen nicht unbedingt heidelbeeren sein. pfirsiche, zwetschken, marillen - was schmeckt, geht. aber ich hatte gerade diese prächtigen heidelbeeren (oder eigentlich moosbeeren, wie sie in meiner sprache heißen) zur hand. die hat mir mein papa gesammelt. und ich finde, wilde heidelbeeren sind geschmacklich nicht mit gezüchteten zu vergleichen. aber klar, nicht jeder hat so viel glück wie ich und bekommt kiloweise frisch gepflückte beeren.


Heidelbeer Mandel Galette


150g Mehl
50g gemahlene Mandeln
1 TL Zimt
100g kalte Butter
50ml kaltes Wasser
1 Pr. Salz
1 Pr. Zucker

2 Handvoll Heidelbeeren
1 EL Stärke
2 EL Amaretto
ein paar Tropfen Bittermandel-Aroma
etwas brauner Zucker

3 EL griechisches Joghurt, Frischkäse, Mascarpone oder Skyr (ich nehme skyr)
brauner Zucker
Mandelblättchen

Mehl, Mandeln, Zimt, Salz und Zucker mischen. Kalte Butter in kleinen Flocken zugeben und abbröseln. Wasser zugeben und alles rasch zu einem geschmeidigen Teig kneten. Evtl. etwas Mehl zugeben. Teig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen. In der Zwischenzeit Heidelbeeren mit Amaretto, Bittermandelaroma und Stärke mischen und nach Belieben mit braunem Zucker süßen. 
Backrohr auf 210° Ober-/Unterhitze vorheizen.
Teig rund ausrollen (∅ ca. 25-30cm). Skyr oder Ähnliches in der Mitte verteilen, zum Rand 2-3cm frei lassen. Die Heidelbeeren darauf verteilen und den Rand einklappen - je rustikaler, desto besser. Den Rand mit Wasser bepinseln und mit braunem Zucker bestreuen. Die Galette 20-25 Minuten backen, nach der Hälfte der Backzeit mit einigen Mandelblättchen bestreuen.


skyr ist eine neue liebe von mir. er ist eine mischung aus joghurt und frischkäse. die konsistenz erinnert an griechisches joghurt, allerdings hat skyr deutlich weniger fett- und viel mehr proteingehalt. skyr kommt traditionell aus island, wo ich ihn auch kennen gelernt habe. ich war sehr erfreut, als ich ihn auch bei uns im supermarkt fand.


es fühlt sich gut an, wieder zu bloggen. die pause war erfrischend, aber jetzt bin ich wieder da :)

Kommentare:

  1. Oh, eine Heidelbeer-Galette wollte ich dieses Jahr auch mal ausprobiern! Bin leider nicht dazugekommen, aber zum Glück habe ich ein paar Kilo eingefroren von dem blauen Glück :)

    Viele Grüße,
    Patricia

    AntwortenLöschen
  2. Sieht total lecker aus. Heidelbeeren werden bei uns sowieso geliebt.
    Ich bin auf weitere "Herbst"-Rezepte gespannt.
    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Toll! Bin immer auf der Suche nach neuen Heidelbeer-Rezepten! Gefällt mir und wird bald ausprobiert...danke! ;-)
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Schön, dass du wieder da bist! Und dann mit so einem feinen Rezept.. :)
    Liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen