Donnerstag, 7. Juli 2016

I Scream For Ice Cream 〖Holunder Eislutscher〗

wenn es überall nach holunder duftet, ist das jedes jahr das zeichen für mich, dass der sommer bereits in den startlöchern steht. für holundersirup-nachschub habe ich längst gesorgt. zum glück, der ist nämlich ganz schön vielseitig und ein sommerliches must-have. mit mineralwasser verdünnt kann er als erfrischende limo genossen werden und mit prosecco, zitrone und minze ist im handumdrehen ein toller sommerdrink aka hugo gemixt. wieder einmal genau das richtige für sommerabende mit freundinnen. für genau so einen freundinnen-abend habe ich noch eine andere idee. holunder passt nämlich nicht nur ganz hervorragend ins glas, sondern macht sich auch als eis ziemlich gut. keine angst, du brauchst diesmal nicht mal eine eismaschine. 


die holunder eislutscher sind auch ein ganz einfaches sommerliches dessert, das nur sehr wenig vorbereitungszeit braucht. das mag ich besonders gerne, gute vorbereitung minimiert stress, finde ich.  besonders wenn gäste kommen...
und eis geht immer. für das gewisse etwas habe ich übrigens prosecco in die eismasse gegeben – falls kinder mitlutschen, lässt du den am besten einfach weg.



Holunder Eislutscher


100g Mascarpone
100g Naturjoghurt
75ml Holundersirup (selbstgemacht oder gekauft)
75ml Prosecco

Schokoladenglasur
Holunderblüten

Eisförmchen
Eisstäbchen, Schaschlikspieße oder Löffel

Alle Zutaten vermischen und in Eisförmchen füllen. Eisstäbchen, Spieße oder kleine Löffel hineinstecken und mindestens 4 Stunden, besser über Nacht tiefkühlen.
Für die Dekoration Schokoladenglasur erwärmen. Eislutscher aus den Förmchen lösen (unter heißes wasser halten, dann gehts ganz leicht) und in die Glasur tunken oder die Glasur mit einem Löffel über die Eislutscher träufeln. Nach Belieben mit kleinen Holunderblüten dekorieren. Die Eislutscher bis zum Verzehr wieder einfrieren

tipp: falls du keine eisförmchen zur hand hast, könntest du auch kleine joghurtbecher nehmen.




bei der dekoration der eislutscher musst du schnell sein, die glasur wird rapide hart. ich behelfe mir da gern mit einem kleinen küchenbrenner. damit kannst du die glasur nochmal erwärmen, dann halten die blüten auch.


falls die holundersaison bei dir schon vorbei ist (bei mir gibts noch einige wenige blüten, wenn man genau schaut), lässt du die deko einfach weg.


*dieser beitrag entstand in kooperation mit SES.

Keine Kommentare:

Kommentar posten