Freitag, 1. April 2016

Schokolade, Schokolade〖Gâteau au chocolat〗

manchmal gibt es situationen, in denen es noch mehr spaß macht, sich foodbloggerin nennen zu können. zum beispiel wenn du in deinem posteingang eine email findest, deren inhalt dich von schokoladenkuchen, chocolate martins, luxuriösen chocolate chip cookies oder mousse au chocolate träumen lässt. ich mein, es soll ja leute geben, die keine schokolade mögen, aber ich kenne niemanden. und ich gehöre ja sowieso definitiv nicht dazu. natürlich dreht sich in meinem leben aber nicht alles um süßes, auch wenn es hier am blog ab und zu so wirkt. im gegenteil. wenn ich allerdings zum mixer greife, muss es schon irgendwie besonders sein. nullachtfünfzehn interessiert mich nicht.



das war einer der gründe, warum ich mich über die anfrage von Lindt* sehr gefreut habe. die schokolade ist für mich was ganz besonderes, weil sie mich an meine kindheit erinnert. da habe ich zu ostern immer von den goldenen häschen mit dem roten halsband und dem glöckchen geträumt. die tafeln, die ich dann von Lindt bekommen habe, haben mich nicht enttäuscht. diese edelbitter mousse sorten haben es echt in sich und schmecken köstlich.


so gut die schokolade einfach so auch schmeckt, ich musste gleich an diesen gâteau au chocolat denken, den ich vor kurzem in london am borough market probiert habe.


natürlich könntest du für dieses törtchen alle schoko-osterhasen einschmelzen, die noch übrig sind, aber mir gefällt die vorstellung besser, für etwas so "exklusives" ganz besondere schokolade zu verwenden. ich backe nicht oft mit so viel schokolade und butter, deshalb gilt da auf jeden fall das motto "wenn schon, denn schon".


für das gewisse etwas habe ich die edelbitter mousse orange verwendet. ein bisschen orangenschalenabrieb verstärkt die orangennote des törtchens. wenn das nicht wirklich dein ding ist, kannst du einfach eine andere sorte von lindt verwenden.

Gâteau au chocolat


3 Eier
100g Zucker
Abrieb von 1 Orange (nicht unbedingt nötig)
150g Schokolade 70% Kakaogehalt, z.B. Lindt Edelbitter Mousse Orange
150g Butter (in meinem Fall gesalzen)
60g Mehl

Kakaopulver

Backrohr auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.
Eine kleine Form (ca.18cm ∅) mit Backpapier auslegen oder buttern und mehlen.
Eier, Zucker, Orangenabrieb und Mehl verrühren. Schokolade mit 3 EL Wasser schmelzen. Butter in einer separaten Schüssel schmelzen und dann in die Schokolade einrühren. Schokoladenmischung unter die restlichen Zutaten mischen und gut verrühren. Teig in die vorbereitete Form gießen und
im vorgeheizten Backrohr ca. 20-25 Minuten backen, je nachdem wie flüssig du den Kern möchtest. Vor dem Servieren mit Kakaopulver bestreuen.


*sponsored

Kommentare:

  1. Wow, der Kuchen sieht einfach herrlich aus :) Die Goldhäschen stehen hier auch gerade rum, hihi.. Tolle Idee auch mit der Orangensorte bzw. -Abrieb!!
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  2. Der sieht ja unglaublich lecker, saftig und vor allem schokoladig aus!

    Guten Appetit!

    AntwortenLöschen
  3. Der Kuchen sieht wirklich wundervoll aus! :)
    Eine Frage hätte ich allerdings: Schmilzt du die Schokolade eigentlich im Wasserbad oder in einem Topf am Herd?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe anni - weder noch. ich mach das meistens in der mikrowelle. wenn nicht, dann würd ich das wasserbad bevorzugen.
      liebe grüße!

      Löschen
  4. Nadin, das sieht wieder einmal super lecker aus. Mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen. Liebe Grüße Jenny

    AntwortenLöschen