Dienstag, 7. Juli 2015

Was fürs Frühstück 〖Smoothie Bowl〗

ein ende der hitzewelle ist momentan nicht in sicht. schön langsam ist kreativität gefragt, um für abkühlung zu sorgen. ich mach das neuerdings schon beim frühstück. also kreativ sein und für abkühlung sorgen. und das neue lieblingsfrühstück ist nicht nur total trendy, sehr gesund und hübsch obendrein, sondern kann auch zu allen anderen tages- und nachtzeiten ohne probleme verspeist werden. (falls du es nicht wusstest: frühstück geht immer, egal wie spät es ist.) wenn man in der früh zu faul für ein gesundes frühstück ist, zum beispiel. weil man wegen der hitze erst viel zu spät einschlafen konnte und morgens nicht rechtzeitig aus dem bett kam, auch zum beispiel. alles kein problem. ess ich meine schöne smoothie bowl eben zu mittag. oder abends. bei der hitze kann die küche ja gerne mal kalt bleiben.


eine smoothie bowl ist ein smoothie (no na ned), der dicker ist als normal, und topping oben drauf hat. erlaubt ist, was gefällt. gerne darfs auch eiskalt sein - wenn der smoothie aus gefrorenem obst gemacht ist, zum beispiel. wenn nicht, haben smoothie bowls auch "vorbereitungspotenzial". das heißt, du könntest dir so eine schüssel auch am abend vorher richten und in der früh das topping drauf geben und genießen. oder du machst es so wie ich und gönnst dir die smoothie bowl am abend oder als mittagssnack und sparst dir das kochen.


übrigens habe ich alle zutaten für beide smoothie bowls beim sogenannten "discounter" besorgt. bio, regional und saisonal muss nicht immer teuer sein. bei Hofer* (in deutschland Aldi, aber das sortiment ist vermutlich nicht gleich) gibt es eine tolle (und echt riesige) auswahl an frischem, teilweise sehr regionalem obst und gemüse, bio-milchprodukten, samen, nüsse, usw. ich war ehrlich gesagt grad selber ein wenig überrascht, was es da mittlerweile alles gibt.



Rainbow-Smoothie Bowl


1 Banane, fair trade, bio
1 Handvoll gefrorene Himbeeren
1 Schluck Bio-Milch (vegane Alternative: Sojadrink oder so)

Topping: 
Banane, fair trade, bio
Erbeere
kernlose Trauben 
Heidelbeeren, bio 
Kiwi

Banane mit Himbeeren und wenig Milch in einen Blender geben und mixen. Der Smoothie soll sehr dick sein (konsistenz ungefähr wie joghurt), also lieber nach und nach Flüssigkeit zugeben. Smoothie in eine Schüssel geben und mit dem Topping dekorieren.



Schoko-Bananen Smoothie Bowl (vegan)


2 Bananen, fair trade, bio (zuvor eingefrorene Bananenstücke wären auch möglich)
1 EL Kakaopulver (ungesüßt)
etwas Bio-Sojadrink (oder Bio-Milch, aber dann ist nix mehr mit vegan)

Topping:
Bananenscheiben, fair trade, bio
Kokoschips, bio
Mandelblättchen
Chiasamen, bio
Sesam

Bananen mit Kakao und wenig Sojadrink im Blender mixen. Nach Belieben ein paar Eiswürfel zugeben (oder eben gefrorene bananen verwenden). Der Smoothie soll sehr dick sein, also lieber nach und nach Flüssigkeit zugeben. Smoothie in eine Schüssel geben und mit dem Topping dekorieren.



vielleicht ist dir aufgefallen - ich hab keinen zucker verwendet. ich fand das obst locker süß genug, vor allem, wenn die bananen schon ein bisschen reifer sind. wenn du deine smoothie bowls aber lieber etwas süßer möchtest, könntest du auch ein paar datteln untermixen. oder honig oder agavendicksaft verwenden. oder natürlich schnöden zucker, der geht ja immer.


bist du auch experimentierfreudig, was das frühstück betrifft? oder gar eine "all day breakfast" person wie ich? und was sind deine tipps um die hitze auszuhalten? immer her damit - ich bin gespannt!


*sponsored - dieser post ist in zusammenarbeit mit der Hofer KG entstanden.

Kommentare:

  1. Wie hübsch sind denn diese Frühstücksschalen!? Also ich meine nicht die Schalen an sich, sondern die Smoothie Bowl. So toll angerichtet. Ich bin verliebt. Nehme von beiden bitte gern eine Schale zum Frühstück. :-)
    Alles Liebe,
    Corinne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, meine liebe! obwohl ich die schüsseln an und für sich auch schön finde ;)

      Löschen
  2. Oooh die sehen lecker aus und farblich auch so perfekt aufeinander abgestimmt! :)
    Das Auge isst halt doch immer mit...

    xx
    ani von ani-hearts

    AntwortenLöschen
  3. Sehen sehr lecker aus deine beiden Smoothie Bowls - mache auch ab und zu mal, wobei ich meinen Smoothie lieber trinke und nicht löffle. Ich finde auch, dass Frühstück immer geht. Sehr schöne Fotos übrigens.
    xo.mareen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt. smoothie zu löffeln ist am anfang etwas ungewohnt...

      Löschen
  4. Oberlecker! Und ich kann mich nur anschließen, das Auge isst mit und hat bei deinen Smoothie Bowls definitiv was schönes zu sehen :)
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen echt lecker aus! Besonders hat's mir die Rainbow-Variante angetan. Ich mach mir das auch oft (mit Naturjoghutr statt Milch), achte aber natürlich nicht so auf die Optik, weils ja eh keiner sieht :D
    Jetzt könnt ich das glatt schon wieder essen, bei den tollen Bildern! :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich achte schon auf die optik. auch wenns "nur" für mich ist. aber natürlich muss es in der früh meistens schnell gehen und ich hab keine zeit/lust auf viel hübsches anrichten ;)

      Löschen
  6. Mmmm <3 <3 Sieht ja lecker aus :)
    Liebe Grüße Ninschi
    www.bodyholic.at

    AntwortenLöschen