Mittwoch, 8. Januar 2020

Was fürs Frühstück 〖Bananen-Chai-Muffins mit Schokolade〗


wie schauts bei dir aus mit den guten vorsätzen für 2020? ich bin da eher pragmatisch und starte das neue jahr gern aufgeräumt und ordentlich. das bedeutet auch immer (also wirklich jedes jahr gleich am anfang), dass die wohnung auf- bzw. ausgeräumt werden muss. das machen wir sowieso regelmäßig, aber eben auch stets zu beginn des jahres. for a fresh & clean start, sozusagen. zu den baustellen beim aussortieren, aufräumen und neu strukturieren gehören natürlich auch die speisekammer, der kühlschrank und der tiefkühler. nicht, dass wir messies wären - im gegenteil, manche leute würden behaupten wir leben eher minimalistisch. die optik täuscht aber. ich muss zugeben, dass ich schon eher zur kategorie der jäger und sammler gehöre. der mann gar nicht. und deshalb ergänzen wir uns da gut. ich kaufe zum beispiel sehr gerne obst in hülle und fülle ein. besonders bananen. und die ein oder andere wird da schon mal dunkel bis schwarz, bevor ich es schaffe sie zu vernichten. solche exemplare friere ich gern ein, für den fall, dass ich mal banana bread backen möchte, aber die bananen noch nicht reif genug wären. das klappt echt super und ist grundsätzlich keine schlechte idee. nur leider vergesse ich das dann ziemlich schnell wieder und so fristen die eigefrorenen bananen ein trauriges dasein im tiefkühler. zum glück habe ich sie bei der diesjährigen aufräumaktion wieder entdeckt und dann auch gleich verwertet.


nachdem der mann kein fan von banana bread ist (wegen den extrareifen bananen), backe ich nicht sehr oft ein großes, sondern lieber kleinere portionen davon. und auch wenn ich finde, dass muffins nicht gerade der hot shit sind, sondern eher an die nullerjahre erinnern, finde ich sie in dem fall ideal. und sie haben außerdem genau die richtige größe für eine frühstücksportion.


die muffins sind nicht nur superfluffig, sondern auch noch gespickt mit lauter köstlichen gewürzen und schokolade für extraluxus. schokolade und banane passt nun einmal wie die faust aufs aug. winterliche chai gewürze dazu und die kombi ist perfekt, wenn du mich fragst. banane müsste man halt mögen... 


Bananen-Chai-Muffins mit Schokolade


(6 Stück)

2 überreife Bananen (gern auch aufgetaut)
25ml Öl
1 Ei (L)
100g Mehl
1 TL Backpulver
1 TL Zimt
1/2 TL Kardamom
1/4 TL Ingwer
1/4 TL Piment
1 Pr. Salz
100g Schokolade, am besten zartbitter

Backrohr auf 175° Heißluft vorheizen.
Ein Muffinblech mit 6 Förmchen bestücken oder ausbuttern und bemehlen. Die Schokolade grob hacken. In einer Schüssel die Bananen zerquetschen und mit Öl und Ei verrühren. Falls du zusätzliche Süße brauchst, könntest du 30g Honig verwenden und ebenfalls einrühren. Mehl, Backpulver und Gewürze untermengen. Zum Schluss die Schokostückchen einrühren. Teig auf die 6 Förmchen verteilen und ca. 25-30 Minuten goldbraun backen (bei mir dauerts 27 minuten). Stäbchenprobe nicht vergessen! Muffins aus der Form nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.


die muffins lassen sich übrigens hervorragend einfrieren. du solltest sie nur nicht im tiefkühler vergessen, das wäre schade und traurig zugleich...

Keine Kommentare:

Kommentar posten