Sonntag, 20. September 2015

I Scream For Ice Cream 〖Pfefferminzeis〗

ich habe eine besondere beziehung zu eiscreme. das hat schon in frühester kindheit angefangen. ich liebe eis. schon immer, anscheinend. es gibt geschichten von der kleinen nadin im schicken kinderwagen, die noch nicht reden konnte, aber beim anblick von eis-schleckenden menschen bereits sehnsüchtig die zunge herausstreckte. wie gesagt, die beziehung ist besonders. nie, nie, niemals würde ich in der eisdiele eine langweilige sorte wie erdbeer oder vanille bestellen. auch das hat einen grund, glaube ich. es gab da dieses foto von mir. ich war so ungefähr 2 oder 3 jahre alt und stand im garten mit schickem jeansrock und weißen socken in den topmodischen sandalen. (es waren halt die 80er.) in der hand hielt ich ein "plattfuß-eis". kennst du das? erdbeer-vanille in fußform mit rätsel am stiel und schokoladigen zehen. das foto rief wahre begeisterungsstürme in der verwandschaft hervor. keine ahnung warum. aber es hing jedenfalls an jeder fotowand. besonders mein opa war fan. er war auch eisliebhaber und bei jedem besuch war fortan ein plattfuß-eis für mich in der tiefkühltruhe. jahrelang. und das war nicht nur bei oma und opa so. wie gesagt, die ganze verwandtschaft kannte das bild und meine vorliebe für eis. bestimmt hatte ich als kind eine überdosis von erdbeer-vanille und bin deshalb jetzt mehr für "aufregendere" sorten.


wie zum beispiel dieses pfefferminzeis. ich habs auf drängen des mannes gemacht. der hat nämlich auch einen exklusiven eisgeschmack. und seit er mir die eismaschine geschenkt hat, probiere ich ständig was neues aus.



ich war anfänglich etwas skeptisch. pfefferminz mag ich nämlich eigentlich am liebsten in form von kaugummi. die skepsis war unbegründet, das eis schmeckt nicht nach kaugummi.
eis kann ich man übrigens zu jeder jahreszeit essen. manchmal braucht man halt dicke socken und einen gemütlichen pulli. so wie im moment. das tut dem geschmack meiner meinung nach aber keinen abbruch.



Pfefferminzeis


250g Mascarpone
150ml Sahne
75ml Milch
80g Staubzucker
mind. 30ml Pfefferminzlikör oder mehr, je nach Geschmack
2-3 EL fein gehackte frische Minzblättchen

Alle Zutaten in einen Blender oder Smoothiemixer geben und gut vermixen. Abschmecken und evtl. mehr Likör zugeben. Mischung in die Eismaschine geben und gefrieren lassen, in einen Behälter umfüllen und tiefkühlen.


ich könnte natürlich schreiben, dass das eis auch super wird, wenn du keine eismaschine benutzt. ich habs nicht ausprobiert, aber es stimmt sicher nicht. darum schreib ich es auch nicht. ich gebe aber gerne eine empfehlung für eine tolle eismaschine ab, die ich zu 100% weiterempfehlen kann. das wäre diese hier: klick*


und jetzt zeig ich dir noch das beweisfoto...


*affiliate link - wenn du über diesen link bei amazon bestellst, bekomme ich eine kleine provision, die ich dann wieder in meinen blog investiere. du bezahlst natürlich nicht mehr.

Kommentare:

  1. Sieht toll aus und passt farblich perfekt zu deinem Blog.
    Geschmacklich kann ich es mir noch nicht so ganz vorstellen, aber das muss man wahrscheinlich einfach probieren.

    Liebe Grüße,

    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ♡ und ich dachte, das mit der farbe fällt nur mir auf!
      ;)

      Löschen
  2. Ohh das mag ich gern :) tolles Rezept! Wollte schon lang mal Pfefferminzeis selbst machen, vielleicht versuch ich es jetzt endlich...

    Liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen
  3. Awww. Wie süß! Klar kenn ich das Plattfußeis. Auch bei uns war das total angesagt damals.
    Heute tendier ich auch zu "aufregenderen" Sorten. Pfefferminzeis klingt aber sehr aufregend :) Ich werds trotzdem gerne mal Ausprobieren!
    Liebe Grüße, Gitte

    AntwortenLöschen